noch nicht ganz 8 Monate alter Wutz (6 Tage vorher)

Ach mein kleiner Schatz. Ich hab dich (nur virtuell bzw nur was Berichte angeht) ziemlich vernachlässigt. Und leider hab ich auch das Meiste wieder vergessen und ich hoffe ich kann es irgendwann in meinen Tweets mal nachforschen und nachtragen. Ich weiß nur noch, relativ aktuell, dass eigentlich nahezu ALLES was in dem 8. Monatsbericht der Erna stand, bereits im 6. Monatsbericht auf dich zugetroffen hat. Sowohl was deinen Schlaf angeht, als auch deine Mobilität, weil du dich drehen konntest. Und generell hab ich bei nahezu jeden Satz der bei der Erna stand nickend da gesessen.

Ansonsten sammel ich jetzt mal ein paar Fakten hier zusammen.
Die Nächte sind sehr abwechslungsreich. Bis zu 2 Tage hintereinnander sind sie eigentlich richtig mies, alle 20 Minuten schreckst du schreiend hoch und ich bin total am Ende. Immerhin, und das rechne ich dir echt hoch an, musste ich mit dir sehr viel (SEHR VIEL!) weniger nachts laufen/dich tragen. Eigentlich von Beginn an, mit Erna musste ich ja immer nachts Runde um Runde laufen, bis meistens Punkt 2 Uhr. Bei dir bin ich höchstens mal 10 Minuten gelaufen. „Schlimm“ war es nur die ersten 3 Monate. Jetzt muss ich auch noch ein paar Mal , bei diesen seltsamen Nächten, aufspringen und weil ich verwöhnt von dir bin, fällt es mir sehr schwer. Du krümmst dich dann vor Bauchweh (warum??) und /oder Zahnweh (?eigentlich nicht).  Meistens jedoch lässt du dich schnell beruhigen. Du liegst unheimlich gern seitlich (8 Monatsbericht Erna 😉  ) in meine Richtung, mit bohrenden Zehen in meinen Bauch und ganz ganz dicht an mich dran. Auch generell brauchst du oft meine Nähe beim schlafen, manchmal umschlingst du mich sogar richtig fest mit deinen Armen und wenn ich mich wegschleichen will dann wirst du sofort wach 😛
Jede 3. Nacht hingegen ist total gut und ich wache dann morgens irgendwann geschockt auf und muss (leider…) erstmal gucken ob du noch lebst- das ist leider echt ein schlimmer Herzschockmoment, weil du so ganz still und ruhig da liegst.

Du schiebst dich fröhlich rückwärts durch die Gegend (schon ne Weile), bist aber so langsam echt gefrustet, weil du gerne vorwärts magst. Du bist inzwischen im Vierfüßler und wippst auch fleißig mit dem Popo vor und zurück. Fällst dann aber meistens (aua aua) auf deine Nase.

Du bist eine unglaublich fröhliche Grinsebacke und eigentlich nur am kichern, lachen, lächeln. Du hast 2 ganz entzückend süße Grübchen und überhaupt bist du ein wunderhübscher Junge. Deine dunklen Haare sind alle vollständig verschwunden und du hast jetzt ganz viele ganz blonde, wie deine Schwester auch schon. Dein Haarwachstum ist echt extrem 😛

Du trinkst für dein Leben gern Wasser. Am besten aus dem Glas. Brei ist so überaupt (!!) gar nicht dein Fall und wir stillen und stillen und stillen. Ja das nervt mich ziemlich. Denn inzwischen, trotz noch nicht durchgebrochener Zähne, man spürt sie bereits sehr deutlich (ich tippe übrigens auf den 10.10. für den ersten Zahn) und du beißt auch sehr gerne mal in die BW und das tut UNFASSBAR schrecklich weh… Glücklicherweise merkst du dann immer Recht schnell das du so nix raus kriegst und dann geht es wieder…
Wenn du trinkst, dann spielst du unheimlich gern während dessen mit der anderen Br*ust und vor allem zwirbelst du die dortige BW… *autschen*
Immerhin hast du jetzt das mit dem BLW raus und greifst oder nimmst dir fröhlich alles was nach essen aussieht oder was man dir anbietet. Das wird dann auch gleich gemampft. Bei der Cocktailtomate neulich war es echt krass, du hast sie aufgebissen und dich dann aber so richtig vor Ekel schütteln müssen, sowas hab ich echt noch nie gesehen :O 😀 Sorry dafür. Auch Banane ist gar nicht deins. Dafür Gurke, Paprika, Nudeln, Kartoffel ist schon wieder so lala. Schupfnudel hast du auch gern gegessen. Sonst eigentlich noch nicht so viel.

Du bist so ein richtiges Baby, ich weiß nicht, Erna war da glaube nie so. Du freust dich unheimlich daran wenn du eine Rassel in der Hand hast und die dann rasselt, weil DU deine Hand bewegst :D:D:D Das ist toll. Du liebst es Krach-. äh Musik, zu machen. Vor allem auf dem Xylophon. Du greifst dir dann den Schlagstock und haust mächtig drauf. Auch auf der Trommel. 😀 Ansonsten gibt dir Spielzeug nicht so viel, eine zeitlang warst du nur im sitzen vor so blinkendem und lautem (pädagogisch gar nicht wertvollem) Spielzeug zu beruhigen.
Ach ja. Du sitzt. Schon bestimmt nen ganzen Monat. Wenn Gefahr droht das du umkippen könntest, dann kannst du dich selber halten. Alles gut. Trotzdem versuche ich dich so oft es geht auf den Bauch zu legen, siehe Kapitel Krabbeln.
Achja, wie schon deine Schwester hast auch du dein auf den Bauch drehen verbissen in der Nacht im Bett IM Schlafsack geübt bis du es konntest 😀

Du winkst. Also zumindest klappt es in 90 Prozent der Aufforderungsfälle und wenn man es dir vormacht. Du hebst dann beide Arme bzw. Hände dazu 😀

Du weißt wer Mama, Papa und Erna ist. Wenn man fragt, wo ist der Papa, dann blickst du direkt zu ihm. Das klappt immer und auch mit jeder anderen der genannten Personen. Du bist SO schlau, wenn ich dich bitte das Licht anzumachen, dann beugst du dich zum Lichtschalter und versuchst drauf zu drücken 😀 Wenn du ihn dann gedrückt hast (mit meiner Hilfe) freust du dich wie ein Kullerkeks. ❤

Kuschlig bist du so gar nicht. Leider. Dafür fängst du gerade an, Küsse zu verteilen 😀

Wenn dein Papa heim kommt, dann drehst du durch. Er muss dich dann SOFORT auf den Arm nehmen, tut er das nicht, musst du ganz böse anfangen zu weinen.

Was auch auffällt, es ist echt erschreckend wie exakt du aussiehst wie deine Schwester in deinem Alter. Als sie ihren Kitaabschied hatte bekamen wir das Fotoalbum mit, dort ist ein Bild als Erna 7 Monate alt war und auf unsere Couch saß. Und die Ähnlichkeit ist wirklich krass!! Als ob DU das wärst, aber in rosa geringelten Strumpfhosen 😀 Hammer, echt.
Ich hoffe auch wirklich das ist der Grund dafür, dass ich nachts immer noch ganz oft denke „sie“ wenn ich dich meine….

Inzwischen machst du sogar Mittagschlaf wenn man dich lässt. Bis zu 2 Stunden. DAS ist auch für mich ein Träumchen weil ich so wirklich zu etwas komme.
Denn bis auf die ersten 3 Monate, als es unheimlich chillig war, weil du eigentlich entweder Vormittag oder Nachmitag komplett verschlafen hattest, warst du vor allem eines. Wach. Immer. Ständig.

Nuckeln kannst du immer noch gar nicht, auch wenn es besser wird und wenn wir dir regelmäßig einen geben würde, würde es sicher werden. Machen wir aber nicht 😛
Dafür kannst du deine Zunge drehen oder rollen oder umklappen. Wie auch immer man dazu sagt. Und zwar in beide Richtungen  😀

Deine Augen sind blau. Same Same wie bei deiner Schwester. Ich glaub auch nicht mehr dran das irgendeines meiner Kinder auch grüne Augen bekommt.. Dann eben beide hellblau. Meintwegen 😀

Du freust dich total, wenn einer (deine Schwester oder ich) sich vor dir zum kasper machen und tanzen 😀

Du hast auch dein persöniches Spielzeug entdeckt und direkt nach Windelöffnung wandert die Hand direkt dort hin. Das ist gerade bei großen Geschäften echt eklig bzw. eine Herausforderung erst mal was sauber zu machen. 😀

Außerdem bist du eigentlich auch ein Langschläfer. Nur leider kannst du das kaum. Armes Geschisterbaby. Manchmal ist das echt doof so als kleiner Bruder. Alles was deine Schwester hat ist für dich natürlich TOTAL interessant, sobald du dir jedoch was geangelt hast und es gerade untersuchen willst, kommt Madame- reißt es aus deinen Händen und schreit „Das ist MEINS, ich will nicht teilen“…. Wir üben noch 😀
(es ist für euch beide nicht leicht)

Was du aber machst, das hat Erna nie gemacht, du entdeckst Schubladen und ÖFFNEST sie. Und öffnest und schließt und öffnest und schließt 😀 Das ist echt cool. Erna war ja immer so ein sehr sehr vorsichtiges Baby und Kind 😀

Mein kleiner Schatz, ich hab keine Zeit mehr, aber ich liebe dich sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr unendlich sehr sehr sehr. Für immer und ewig. <3<3<3<3