30 + 3- 31. SSW

Es ist sooo witzig. Ich überlege seit Tagen, wie es wohl während der Erna- Schwangerschaft war, das da doch alles so viel leichter gewesen ist. Und dann lese ich die Beiträge von Ende März, Anfang April und bin fast vom Stuhl gekippt. Denn nahezu im Original könnte ich das heute erneut unterschreiben. Echt der wahnsinn, wie man eben doch wieder alles vergisst und verdrängt…
Trotzdem ist dies natürlich jetzt eine ganz andere Situation, da ich eben nicht nur nach mir gucken muss/kann, sondern da noch so ein 2 1/2 jähriger Floh nebenbei herum hüpft. Und das macht schon einiges schwerer.

Ich habe Schmerzen! Im Rücken/ Po, beim Laufen, stehen, sitzen. Ständig eben. Ich kann nimmer auf unserer Couch sitzen (war bei Erna wohl auch so, trotz anderer Couch) und daher hat der Namenslose mir meinen Ikea-Stuhl wieder startklar gemacht und auch ein Gymnastikball muss herhalten. Dann geht es einigermaßen. Ich hab keine Ahnung warum und woher diese Schmerzen kommen, aber es ist echt eine Aufgabe damit noch eine gute Mama sein zu wollen. Spielplatz fällt deswegen auf unbestimmte Zeit aus und auch spielen ist nicht so leicht, oft sitze ich auf dem Ball und Erna reicht mir dann was….. Laufen ist schon ne Weile zum Watscheln mutiert und auch langes laufen geht gar nicht. Letzte Woche bin ich (allein wohlgemerkt) zu einer Freundin 2 Straßen weiter gewatschelt und war danach total am Ende. Keine Luft, keine Kraft und Aua… Es ist echt nimmer normal 😦  Bei Erna hab ich, frühen Dunkelheitswintereinbruch sei Dank, den Trick das sie eine Taschenlampe in die Hand gedrückt kriegt, dann rennt sie tatsächlich den kompletten Weg allein und freiwillig. Denn ganz ehrlich, vom Verbot mal abgesehen, tragen ist nicht mehr.)
Jetzt habe ich auch seit 3 Tagen Beinkrämpfe nach dem Aufwachen- also wieder das Magnesium rausgeholt.
Und ebenfalls wie damals, diese doofen Menschen mit ihren doofen Kommentaren. Angefangen bei meinem Schwiegervater, der am Sonntag den Bauch streichelte und rief „die Zwillinge“ , bis zu dem Mädel vom GVK das auf meinen anscheinend riesigen Bauch starrte und sehr geschockt war, das unsere Bäuche fast gleich aussehen, dabei kommt ihr Kind noch im Dezember……  Generell nahezu alle sind über diesen Bauch geschockt und können gar nicht glauben, dass Termin erst Mitte Februar ist… Das Mitte Februar aber schon in 9 Wochen ist, das ist denen irgendwie nicht ganz so bewusst!  Nun ja, ich stehe da drüber und kotze innerlich.

Auch wie letztes Mal, brauchen wir dringend ein neues Auto. Liebe Leute, ein B-Max ist KEIN gescheites Familienauto. Leider. Jedoch ist jetzt schon öfter aufgefallen, dass Erna mit ihren Beinen direkt am Vordersitz dran hängt, der GANZ nach vorn geschoben ist und eigentlich kein normal großer Mensch da vernünftig drin sitzen kann. Schiebt man den Beifahrersitz nach hinten, kommt lautes „ich bin eingeklemmt“ Geschrei von dem Kind. Same mit Fahrerseite… Wie man da dann noch ein weiteres Baby unterbringen soll, ist mir schleierhaft. Geschweige denn ein Kinderwagen. Denn mal ehrlich, wir haben damals immer den Wagen auseinnander gebaut und die Wagenwanne auf dem Beifahrersitz deponiert, denn Kofferraum ist voll mit dem Gestell. Geht dann aber nicht, weil ja dann alle Sitze jetzt belegt sind. Also sind wir (GENAU in der gleichen Woche wie letztes Mal) auf der Suche nach einem neuen Auto und machen morgen eine Probefahrt mit einem Caddy. Ich bin sehr gespannt und wünschte ich hätte eine Zeitmaschine, dann würde ich der Frau Badeente von vor 3 Jahren gleich zu einem anderen Auto raten.

Der Namenslose musste mir jetzt wochenlang aus der Dusche helfen, weil ich es allein nimmer gepackt habe. (unsere Dusche ist keine richtige, sondern man steht in der tiefen Badewanne). Woraufhin wir dann im Zuge unseres Umbaus (der seit gestern endlich endlich offiziell fertig ist) im unteren Bad nun eine bodentiefe Regenwalddusche haben 😀 Purer Luxus und ich kann nun endlich wieder alleine duschen gehen. Großes Tschakka dafür 😀

Der junge Mann in meinem Bauch ist übrigens um einiges „netter“ als seine große Schwester, denn auch wenn er ebenfalls am liebsten Abends und Nachts rumturnt, ich kann das sehr gut ausblenden und ignorieren und wenn da nicht eine dauerkranke Erna wäre, ich könnte sicherlich prima schlafen. Bis auf die seltenen Nächte (so wie heute Nacht) in denen ich gefühlt ständig auf Klo muss und dann aber nix kommt. War heute bestimmt 20 Mal unterwegs… Auch Schluckauf, so wie Erna ihn ja andauernd hatte, konnte ich bisher noch nicht vermelden. Vielleicht merke ich es aber auch nur nicht, durch die Vorderwandplazenta.  Ansonsten ist er aber wieder genau wie seine Schwester, er ist vorrangig auf der rechten Seite unterwegs, schiebt seinen Po und seine Füße heraus. Gerne gegen oder zwischen die Rippen. Noch viel lieber so richtig schön unerwartet 😛
Ich hab es sogar schon 3 mal geschafft, klassische Musik an den Bauch zu bringen. Ansonsten läuft die 2. Schwangerschaft weiterhin eher so nebenher. Leider. Zwar freue ich mich sehr wenn der kleine Wurzelgnom rumpelt und pumpelt, aber viel zu selten halte ich dann inne, geschweige denn spreche ich mit dem Baby 😦 Auch sonst kann ich mir einfach gar nicht vorstellen, dass da bald ein winziges Baby mitten unter uns ist. Und in ganz ganz seltenen Augenblicken kommt auch die Frage auf, ob es die richtige Entscheidung war, wie ich das alles nur schaffen soll. Alleine. Denn sind wir mal ehrlich, Erna hängt nur so an mir, weil tatsächlich immer ich da bin. Nahezu 24 Stunden. Und auch wenn ich es einfordere, befürchte ich eher, das der Namenslose weiterhin wenig bis kaum Zeit für uns haben wird. Davor habe ich ehrlich wirklich Angst manchmal…

Laut Frauenärztin ist mein Muttermund bereits (bedenklich) weich aber noch zu, der kleine Mann liegt direkt drauf, und sobald ich Wehen habe, solle ich doch direkt dort hin um zu gucken, Zitat „nicht das der raus purzelt“. Seitdem hab ich auch offiziell so richtig richtig Trageverbot und meistens halte ich mich auch daran. Ich bin gespannt was sie am Montag sagt, denn nächsten Donnerstag ist eigentlich nochmal ein Alleinflug mit Erna angesagt….

Ach und Erna. Sie ist einfach die beste, liebste, tollste auf der Welt. Gestern erst streichelte sie von allein so liebevoll den Bauch und flüsterte dabei „wir kriegen ein Baby… da ist unser Baby drin“ :D:D:D Ich bin geschmolzen!
Und sie versichert auch weiterhin das sie eine total tolle große Schwester sein wird und ALLES macht, was man eben so machen muss 😛 Ich bin echt gespannt.
Und dabei kommt sie derzeit wirklich viel zu kurz (Plätzchen backen habe ich auch gestrichen)  und ich kann einfach nicht mehr alles machen. Dafür ist sie selber sehr oft schwanger und dann kommt ihr Baby und sie kümmert sich drum 😛 Auch das ist wirklich niedlich. Dann soll ich immer ihren Babybauch anfassen, weil das Baby gerade tritt 😛

Erna selbst ist mal wieder sehr tapfer, hat seit letzten Mittwoch eine üble Bindehautentzündung. Und jetzt auch wieder arg Husten und Schnupfen. Kita ist seitdem natürlich gestrichen- auch deswegen gehe ich ein bisschen am Stock. Ein paar Stunden nur für mich…. das wär echt mal fein.

Und wie auch schon beim letzten Mal, ich bin so langsam in Panik. Es ist noch NICHTS vorbereitet (Baustress) und wir haben nichts für das Baby da. Deshalb will ich jetzt so langsam mal alles zusammensuchen und räumen und vor allem die wichtigen Sachen (Stilleinlagen, Surfbretter, Windeln) besorgen, damit das wenigstens da ist.
Die Kinderzimmer sind ja jetzt auch fertig und am Wochenende auch richtig geschrubbt worden, so das wir jetzt langsam anfangen können das ganze Spielzeugchaos dort hin zu räumen und einzurichten und das Wohnzimmer ein bisschen leerer wird, dann könnten wir ja mal Laufstall und Stubenwagen aus dem Keller holen und auch die restlichen Babysachen müssen noch irgendwo sein (Spieluhr z.B.)
Denn mal ehrlich, ich bin ab nächster Woche weg, dann ist Weihnachten, dann Silvester und zack sind wir schon mitten im neuen Jahr. der Namenslose hat dank skrupelloser Schwiegereltern auch keine freien Tage und erst ab Mitte Januar wird es dann für ihn weniger stressig…. Wer weiß was bis dahin ist oder noch so kommt.

 

Und eigentlich wollte ich noch ganz lange und ganz viel von meiner tollen großen Tochter schwärmen und berichten (das hab ich schon so lange nicht mehr gemacht), aber leider ist das bisschen Zeit das ich mal hatte schon wieder um. Vielleicht schaffe ich es diese Woche nochmal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s