Im Rausch

Die Sonne scheint heute mal wieder, auch wenn ich das Auto freikratzen durfte, aber inzwischen fällt mir das nicht mehr so schwer in meiner morgendlichen Routine, weil Erna (wie meistens jedenfalls) währenddessen fasziniert in den Himmel starrt und „fiele flugzeugs“ und oft auch „de moooooooond ja toll schnapp schnapp“ findet. 😀

Auch in meinem Herzen scheint jetzt öfter wieder die Sonne, der Winter hat mir doch mehr zugesetzt als ich es zugeben wollte. Ich denke, wenn wir diese Dauerkrankheitswelle nicht mitgenommen hätten, wäre es sicherlich einfacher gewesen. Aber immerhin *dreimalaufholzklopf * ist Erna seit nun schon 2 Wochen symptomfrei. Der Wahnsinn. Ich wusste gar nicht mehr wie es ist, wenn das Kind nicht andauernd hustet.

Zusätzlich zum Gesundheitssegen (der hoffentlich jetzt bis zum nächsten Winter und darüber hinaus anhält) gibt es jetzt auch einen Geldsegen, denn ich wurde ja befördert 😀 Ich hab mich so dermaßen darüber gefreut! Auch wenn die Freude tatsächlich ein wenig dadurch getrübt wurde, dass jetzt so ziemlich offensichtlich ist, das ich vorher nur auf Grund meines damals schon sehr weiten Schwangerschaftsstatus bzw. dann den Eintritt in den Mutterschutz und Elternzeit übergangen wurde. Aber okay. Das kann ich insoweit verschmerzen, das es jetzt letztendlich nur 4 Monate sind, in denen ich noch im „alten“ Stand arbeiten musste. Also sind es rund 400 Euro die ich dadurch nicht bekommen konnte. Das ist verkraftbar.

Und was macht frau wenn man einen unerwarteten Geldsegen von 3 Monatszahlungen (leider erst Ende März) erhält? Na klar, sie geht shoppen. Wer mich kennt, weiß das es wirklich die absolute Topausnahme bedeutet. Denn auch jetzt noch trage ich sehr viele Klamotten die ich damals mit 12 bekommen hab.

Aber ich konnte meinen aktuellen Zustand kaum mehr ertragen, ich bin tatsächlich rumgelaufen wie der letzte Schlump. Und wenn ich wirklich mal in Klamottenläden war, dann nur um schnurstracks in die Kinderabteilung zu laufen und mal hier und da nur eine Kleinigkeit 😉 fürs Kind mitzunehmen. Das letzte Mal das ich in einen Schuhladen war, um nach Schuhen FÜR MICH zu gucken, war vor 4 Jahren. Das sagt ja wohl alles. Doch wie gesagt, es musste jetzt einfach mal sein. Vor allem meine ausgelatschten Turnschuhe konnte ich nicht mehr ertragen. Hab ich schon erwähnt das ein Schuhladen für mich so ziemlich das schlimmste überhaupt ist? Gleich vor langen Schlangen bei den Umkleidekabinen…

Und das auch noch an einem Samstag…

Doch wer A sagt muss auch B sagen und vor allem die vielen vielen stylishen Mütter die sogar noch kleinere Kinder als Erna haben und tagtäglich wie eine Drohung meinen Weg kreuzten, waren echt ein Wink mit dem Zaunpfahl. Hey! Andere, (fast alle!) kriegen auch Kinder und lassen sich trotzdem nicht so gehen. Und mal ehrlich, glaubst du wirklich der Namenslose findet das noch gut oder hat gar ne rosarote Brille auf und sieht deinen Zustand nicht? Der findet das sicherlich nicht schick und schon gar nicht attraktiv!

Aber das Glück ist mir gerade hold, so ging ich in den T*amaris Schuhladen (das sind die einzigen hochhackigen Schuhe in denen ich halbwegs laufen kann) und probierte mich mal durch, nahm dann aber nur für den Sommer ein paar Ballerinas mit- was dringend nötig war. Meine letzten Sommerschuhe habe ich vor *hust * 6 Jahren oder sogar mehr gekauft…. und die waren schon im Sommer 2013 so ziemlich kaputt as can be.

Auch wenn ich denke, das die wohl scheuern werden, da sie hinten eine doofe Höhe haben, erstmal hab ich was. Dann also direkt zum Klamottenschweden. Auch das wieder eine Premiere. Denn sonst kaufe bzw. kaufte ich in ganz anderen Läden ein und fand die Sachen dort sehr sehr lange und viele Jahre einfach nur furchtbar. Seit ner Weile schon, wenn auch nur im vorüberlaufen, finde ich die Sachen gar nicht mehr so doof. Hab auch rausgefunden das es unterschiedliche Stile in unterschiedlichen Läden gibt und ich einfach auch immer im falschen Schweden war.

Dort jedenfalls machte ich gleich 3 Treffer in der Oberteilsache, in der Umkleidekabine kam dann der Entschluss, ich will, nein ich MUSS eine schwarze Jeans haben. Unbedingt. Und als ich das noch im rausgehen diskutiere, seh ich die Rückgabestangen und greife auf gut Glück nach ner schwarzen Hose. Und oh Wunder, DIE PASST. Sogar richtig richtig gut, eigentlich bräuchte ich fast sogar nen Gürtel. Oh wie hab ich mich gefreut!!! Sind ja Hosen seit der Schwangerschaft so ein Tabuthema von mir und auch wenn ich schon oft versucht habe neue zu kaufen, angezogen hab ich die dann doch nie. Einfach doch irgendwie noch zu eng. Aber jetzt! Und das für nur 20 Euro!!

Noch im Glücksrausch rein in den nächsten Schuladen. Und was soll ich sagen, ich hätte eigentlich ALLE Schuhe die ich anprobiert hab, mitnehmen wollen und sollen. Einer war bequemer als der andere. (Alles E*sprit Marke, man die können echt gute Schuhe machen, und die Sohlen sind der Hammer!) Da sind es dann auch 2 geworden.

Und was so Schuhe schon ausmachen können, das hätt ich auch nicht gedacht. Seh schon nur mit anderen Schuhen gleich aus wie ein anderer Mensch.

Somit hab ich den totalen Rundumschlag gemacht.

Jetzt fehlt nur noch ein Frisörbesuch diese Woche (ich muss unbedingt nen Termin ausmachen) und dann bin ich zwar auch pleite, aber seh dann auch endlich mal wieder aus wie ein normaler Mensch 😀

 

Dumm ist natürlich nur, das ich auf jeden Fall noch Sommersachen brauchen werde 😉

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Im Rausch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s