Was ist das nur? Verflucht?

Vor fast genau einem Jahr ist dem Namenslosen etwas total bescheuertes passiert. Wir warem im Kauftraum (wo wir seitdem irgendwie auch nie wieder waren) und haben Pfandflaschen von der großen Geburtstagsparty zurückgebracht. Während ich bereits durch den Laden stiefelte um „mal zu gucken“- weil kaufen darf ich da ja nichts- ahnte ich bereits schlimmes, als der Namenslose nach 20 Minuten noch nicht da war und stattdessen wild fuchtelnd hinter der Glaswand stand. Ich übernahm das Ernakind (ach damals, da war sie noch so FEDERleicht 😛 , und der Namenslose wanderte von Info, zum Flaschenrückgabeautomaten, zur Info, zum Auto, zur Info, zum Automaten, zur Info und dann in den geheimen Raum hinter dem Automaten.
Nach etwa einer Stunde war klar- der ARSCHteure Ehering des Mannes, der damals bereits ein bissel locker saß, war weg. Einfach so auf dem Weg zwischen Auto und Automat vom Finger gerutscht und ward seitdem nie wieder gesehen.
Ich habe geheult ohne Ende. DAS war doch ein Zeichen, noch nichtmal 1 Jahr (oder gerade 1 Jahr, ich weiß es nimmer genau) verheiratet und dann ist der Ring weg. Das darf doch nicht sein. Das hat doch was zu bedeuten!? Und überhaupt, der Ring hat SO SO SO viel Geld gekostet und war sogar teurer als meiner, obwohl ich nen Diamanten drin habe, weil eben größer und mehr Gold verbraucht.
Der Namenslose war gar nicht so unglücklich. Doch war er schon, aber er sah auch die guten Seiten, endlich rutschte das Teil nicht mehr, und wir waren nicht so wahnsinnig glücklich mit den Ringen gewesen, die sahen am PC designt irgendwie besser aus. So kam es, das er ein paar Wochen ohne Ring frei in der Wildbahn rumlief, und wir aber beide damit immer unglücklicher wurden. Einen Samstag dann schnappte er sich uns und wir fuhren zu unserem Juwelier. Der ja unsere Daten noch hatte. Damit es (bei nächsten Mal, haha) nicht mehr so ärgerlich wird, hat er seinen Ehering zwar nochmal bestellt, allerdings mit viel viel viel schlechterem Goldanteil (sagt man das so?) und er ist ein wenig dünner und jetzt auch kleiner, damit er auf keinen Fall mehr abrutschen kann.
Der Ring war DEUTLICH billiger und wir haben uns ganz schön geärgert, denn das sieht man ihm nicht an.
Und wir vergaßen diesen Vorfall,hüllten den Mantel des Schweigens darüber und alles war gut.

Bis vorgestern….

Da schnappte sich Erna meinen Ring, sie schnappt sich immer meinen, weil der der einzig Schnappbare ist- ich setz den immer ab daheim, damit er nicht so viele Kratzer usw. von Haushaltsdingen bekommt bzw. meiner ist auch a weng zu groß.
Sie setzte sich den auf, passt nahezu perfekt auf ihren Daumen 😛 und gab ihn nimmer her. Da hier ja gerade der Bock wohnt, gibt es auch keine Chance ihn wiederzukriegen, bis sie etwas anderes entdeckt was sie lieber mag. Und es war ganz klassisch, sie saß auf dem Topf und es machte kling, und er fiel rein. ZUM GLÜCK war weiter noch nichts drin und ich nahm ich gleich an mich, (wusch ihn trotzdem gründlich) und packte den dann in meine Hosentasche, damit er nicht verloren geht. Ein Witz. Und vergaß ihn. Ich ging mit Erna 2 Stockwerke runter, wir machten Müsli, saßen am Tisch, puzzelten, alberten herum und dann war ich fix und fertig und rollte mich auf unseren Hochflorteppich während das Kind malte. Da dachte ich dann, oh, vielleicht sollte ich mal den Ring wieder hochbringen. Nicht das der noch verloren geht. Fass in die Tasche rein und…. nichts. Gar nichts. Nicht mal ein Loch in der Hose oder so. Ich wurde nur leicht panisch und durchsuchte den Teppich. Nichts. Ich ging unsere Wege (viele waren es ja nicht) nochmal genau ab. Nichts. Eigentlich hätte es ja auch „pling“ machen müssen, wäre er aus der Tasche gefallen.. also nochmal den Teppich genau durchsucht. Wieder nichts. Ich weinte ein bisschen. Erna war ganz außer sich und wollte mir unbedingt helfen, also suchten wir NOCHMAL zusammen alles ab und fanden viele tolle Dinge , aber keinen Ring. Ich rief den Namenslosen an und weinte nochmal mehr. Der meinte nur lapidar „Wenn der im Haus ist, ist der nicht weg“. Haha. Find hier mal einen winzigen Ring!!? Ich jammerte auf Twitter und bekam noch tolle Suchtipps und grub die ganze Couch um, was DA in den Ritzen war, wollt ihr nicht wissen, nur ein Ring war es nicht. Ich gab auf, und fand mich bereits still damit ab, erst vielleicht zum 10.6.2017 wieder einen Ehering zu bekommen. Und ich fühlte mich nackt, ich kann doch nicht ohne Ring vor die Türe gehen, ALLE Kollegen würden bestimmt tuscheln und sich sonst was denken. Und überhaupt, er ist sowas wie meine 2. Haut für draußen, hier daheim kann ich den nicht gebrauchen, da stört er, aber sobald ich die Haustüre verlasse MUSS der da sein, sonst fehlt was.
Der Namenslose kam dann Abends heim, wollte eigentlich nur ausspannen. Ich fragte, warum er jetzt nicht sofort auf die Suche ging, also legte er halbherzig los. Begann mit dem Teppich und klopfte den Millimeter für Millimeter ab, wie ich es bereits 3 Mal (!!) vorher getan hatte. Ich seufzte und wollte gerade was gemeines sagen, auf einmal zog er was aus dem Teppich heraus und ich dachte keine Sekunde daran, aber er war es wirklich. MEIN RING. Ich fiel dem Namenslosen um den Hals und war wirklich wirklich überglücklich. Das steigerte seine Laune dann auch und er machte mir nochmal einen Antrag, während er mir den Ring aufzog. Das war auch so ein bisschen Gänsehaus. Also nicht der Antrag, der kommt lachend nicht so gut, aber dieses Ring aufsetzen….
Wir sprachen dann nochmal kurz über den 10.6.2017 und ES IST WIRKLICH DER TAG ALLER TAGE. Der Namenslose ist dabei. So wirklich und ernsthaft. JAAAAAAAA. Wir werden heiraten. Ich werde ein weißes Kleid tragen und in meinen Geburtstag reintanzen. Mein Papa wird mich zum Altar führen und meine Großeltern werden hoffentlich auch dabei sein können.
Also alles gut?
Vielleicht, aber vielleicht ist diese Ringsache doch ein schlechtes Omen?

IMG_1112 IMG_1191

Advertisements

Ein Gedanke zu „Was ist das nur? Verflucht?

  1. Ach, ich glaube das geht alles gut bei euch. Wir hatten damals vor der hochzeit auch noch einen riesen knatsch, weil mir schatzis Ring runtergefallen ist… Alles Aberglaube, wir sind nach wie vor glücklich verheiratet 😃

    Ich habe mir meinen nachträglich noch mal enger machen lassen (noch vor der hochzeit) hatte glaube ich nich mal 250€ gekostet, aber jetzt sitzt er einfach perfekt.

    Immer schön positiv denken!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s