19 Monate Schnutenkönigin

Erna hüpft und hüpft und hüpft. Also bildlich gesprochen. Sie macht Sprünge ohne Ende. Jeden Tag kommt etwas neues dazu.
Aktuell benennt sie die Eigenschaften von Dingen. Also der Kuschelteddy ist „wooisch“ , das „wassa“ ist „nassss“ und entweder „hei´“ oder „kaat“ . Draußen ist es jetzt generell „so kaat brrr“ und auch schon sehr oft „dunke“, manchmal aber auch „ell“. „de ball“ ist „run“, die „bum“ „riich“ oder „dufte“ (die Blume riecht bzw. duftet). Dinge sind „schwe“ und Erna „milla“ ist „soooo stak“. Und sie hat die „Mama lib“ gleich danach kommt „papa lib“ und überhaupt von Oma bis Opa bis Hinz und Kunz, sie hat alle „lib“. Allerdings- wenn man fragt „Hast du die Mama lieb“- dann kommt ein ganz schelmisches Grinsen, die Augen blitzen vor Schalk und ein sehr lautes NEEEIN kommt einem dann entgegen. Nur damit man das Kind dann auskitzeln „muss“ 😛
Gerne macht sie auch ganz „laute grach“ (lauter Krach) oder „sik“ (Musik). Dann „tanze“ sie ohne Pause und will dann später was „tinke“ weil sie nämlich „so dust“ hat. Ganz selten ist sie „sooooo müte“ und will „och slafen“.
Generell sind alle Dinge die sie findet „da isser“ 😛
Ganz neu ist jetzt „Papa kannnich, Mama kann (jez)“ gerne auch andersherum. Das ist ziemlich süß. Immer will sie überall hin „mitkomme“ oder sie schnappt die Hand und man soll „mitkomme“ oder was „mit milla samme“ (mir ihr zusammen) machen bzw. „helfe“.
Sie kann vollständig „oh baum“ inzwischen auch manchmal „oh tanne… baum“ alleine singen, ebenso wie „hörst du die Regenwürmer husten“, „meine Augen sind verschwunden“ (mit sämtlichen Variationen wie Jacke, Hose, Trinken usw.) , „blau blau blau sind alle meine Kleider“ und andere selbstausgedachte (von uns) Phantasielieder. Davon mag sie am liebsten das „gulaasch“ Lied- war ja klar 😛
Ihr Gedächnis ist grandios. Am Sonntag habe ich meine Brille vermisst, die ich aber dringend zwingend zu Autofahren brauche. Der Papa und Erna haben beim Frühstückholen damit gespielt. Der Papa wusste dann nicht mehr wo sie ist, als ich diese dann ein paar Stunden später dringend brauchte. Ich fragte also sehr hoffnungslos meine Tochter, die meine Hand schnappte und mir die Brille zeigte (unter der Küchenschublade). Auch bei Spielen oder Büchern die wir bisher erst ein oder zweimal gespielt bzw. angeschaut haben, weiß sie auch nach einigen Wochen noch ganz genau wo was ist und wie man das macht. Der Wahnsinn!, und es bringt mich jedes Mal wieder aufs neue zum staunen.
Sie kann jetzt „renne“- also fast. Immerhin schon sehr sehr schnell laufen und das erhöht gerade die Sturzanzahl ungemein. Eigentlich war ihre Stirn die letzten Wochen kein einziges Mal NICHT lädiert.
Seit neuestem trinkt sie neben stillem Wasser auch mal „oh saft“ (Orangensaft) aber nur „leine“ frisch gepresst oder auch gerne mal Milch „kaffee“.
Fast alle Gemüsearten sind inzwischen aussortiert und eigentlich bleiben nur noch Erbsen und ganz ganz selten Spinat wenn man ihn ihr vorher „reinzwingt“ und sie dann merkt, aha, den ess ich ja doch für mein Leben gerne.
Überhaupt will das Kind eigentlich nur noch „nudel“ essen. Kartoffeln werden mal heiß geliebt und sie stopft sich schier unglaubliche Mengen rein, oder eben total verweigert. Das System hab ich noch nicht so ganz verinnerlicht.
Über Weihnachten waren wir ja bei meinen Eltern und die essen ziemlich oft (eigentlich zu jeder Mahlzeit) Fleisch. Da kannte das Kind dann auch kein Halten mehr. Sie schaufelte Fleisch ohne Ende. Aber das ganze hat Taktik- denn es wird meistens nur eben dieses eine gegessen. Also entweder isst sie nur die Kartoffeln und der Rest wird verweigert, oder sie isst nur Erbsen und alles andere landet im Müll, oder eben nur Fleisch. Gnah. Wobei sie mein Fleisch (Frechheit) irgendwie nicht so gerne mag, dabei schmeckt das doch vieeel besser als von der Oma. Eigentlich 😀

Der Opa wird weiterhin heiß und innig geliebt, ebenso wie Tante „pipi“. Aber auch mit meinen Großeltern ist sie diesmal sehr schnell warm geworden und fand gefallen an ihnen. Dieses schnelle Auftauen passiert in letzter Zeit immer öfter, zwar redet sie am Anfang quasi gar nicht mit den Leuten, aber höchstens 3 Minuten später ist alles gut und sie quasselt munter, räumt den Besuchern all ihre Spielsachen hin (da ist mir aufgefallen das eben besonders das neuere gerne gezeigt wird, so nach dem Motto, guck mal was ich neu habe) und bindet sie ein. Am allerliebsten ist ihr dabei, das alle im Kreis sitzen und sich gegenseitig den Ball zukullern oder werfen.

Schnee wurde auch neu entdeckt. Erst war sie ziemlich skeptisch und hat sie partout geweigert da reinzulaufen, geschweige denn es ANZUFASSEN. Nachdem sie aber unsere Racletteschaufeln gefunden hat, wurden die mitgeschleppt und dann hat Madame festgestellt wie toll man damit „backe backe Kuche“ im Schnee spielen kann. Deswegen war das Geheule sehr sehr groß, als am Samstag dann endgültig nichts mehr vom Schnee übrig war… Eine kleine Schlittenrunde sind wir auch im Garten gefahren. Das fand sie ganz klasse und war eigentlich nur am lachen 😀

Immernoch ist sie die weltallerbeste Puppenmami und das Spiel weitet sich immer mehr aus. Das „oh bebi“ wird schlafen gelegt, dann ist es „wach is“ und muss „aufsteeeee“ und hat dann „gut geschlafe“, dann wird sie zur Küche getragen und erstmal der Toast in den Toaster gesteckt und aufgeploppt (ich liebe ihren Spieltoaster!), denn es gibt „mameladebroooot“. Dann wird Butter draufgeschmiert, Marmelade und die Puppe wird gefüttert. Danach kriegt sie eine Flasche. Dann ist sie ganz schön fertig vom Frühstücken und muss für 10 Sekunden wieder schlafen. Danach muss die Puppe „kaka mache“ und kriegt liebevoll eine Decke unter dem Popo, es wird sich Klopapier geklaut und der Po wird abgeputzt. Das wird dann sogar weggeschmissen.
Wenn es gut läuft wiederholt sich das immer und immer wieder. Wenn es schlecht läuft, bin dann ich dran. Die Puppe braucht ne Windel und Sachen, und nee diese Sachen, wieder an und wieder aus. Usw. Erst im Zuge der ganzen Puppenfütterei wird auch die Küche so langsam interessant. Vorher war die eher so Gegenstand zum Gegenfahren. Aber jetzt wird auch mal ne Paprika in den Topf geschmissen und dem „oh bebi“ gefüttert.

Dafür hat die Mal-Lustigkeit ziemlich nachgelassen, ich denke das liegt aber nur daran, dass es ein bisschen unbequem wird auf ihrem Stuhl. Leider muss sie da jetzt bis zum Kinderzimmer durch, bzw. gibt es erst beim nächsten Ikeabesuch eine Maltafel.

Ganz ganz süß ist ihr „ohmeminee“ oder ihr „du slama papa“ (Schlamperpapa) geschimpfe 😛 Das kann sie nämlich auch furchtbar gut, mit dem Papa schimpfen oder ihm Befehle erteilen. (woher sie das nur hat ?:P )

Hab ich eigentlich schon die Pflastersucht mal erwähnt? Ständig müssen alle Kuscheltiere und Puppen ein Pflaster kriegen, weil die so ein aua haben. Inklusive Erna, die am liebsten den ganzen Körper zugepflastert hätte. Dazu gehört eine neu hinzugekommende, ausgeprägte Tabletten- und Medizinsucht- die uns grad wieder mit der neverending Hustengeschichte zu Gute kommt. Weil die Mama jeden Morgen eine Tablette nimmt, muss sie auch eine haben. Im Moment haben wir sogar welche für sie. Aber nicht mehr lange. Dann müssen wohl Smarties ran. Oder so…

Bis auf „wauwau“ sind jetzt alle alle Tiere mit deren richtigen Tiernamen versehen. Das ist einerseits total süß, andererseits geht es mir zu schnell.

Der größte Sprung, seit 2 Wochen zählt das Kind bis 10. Und zwar richtig. Und sehr sehr süß. Und seitdem muss es das jedes Mal vor Besuch aufsagen. Weil der Papa so stolz ist und angeben will 😛
Auch Buchstaben bzw. Wörter interessieren sie gerade sehr. Sie fragt jedes Mal was das ist, was da steht. Noch denke ich mir was aus. Aber ab und an erkläre ich es ihr auch.
Nicht nur die Zahlen bis 10 kann sie, sie kann auch Dinge damit verbinden. Also „eiii Gurke“ „zwei Gurke“ usw. , also eben so richtig zählen mit Dingen und das stimmt dann auch. Wenn man 3 Bälle in der Hand hält und fragt, weiß sie das es „dei bälle“ sind.

Ganz perplex wurde ich, als auf meine Frage „und wer will jetzt alles frühstücken“ (wir waren alle 3 im Bad) das Kind aufschaute und „iiiiiiich“ rief. Hui!? Woher kann sie das und woher weiß sie das ich sie ist? Das kam ebenso plötzlich wie damals das „meins“ bzw. „millas“.

Und sie ist eine schlimme Petze. Ganz ganz schlimm. Egal wer gerade irgendwas wegnimmt oder wegträgt „papa hat gnomme“ „was hat der Papa genommen?“ „de hallo“ „das Telefon hat der weggenommen?“ „jaaaa“ „darf der das denn?“ „nee, Mamas hallo“. So oder so ähnlich. Wenn es sein Handy war, dann darf der das 😛

Und sehr sehr süß (aber auch keine Ahnung woher sie das hat), wenn sie eine Hose anhat oder generell ein Kleidungsstück sieht, weiß sie nicht nur wem es gehört, sondern sie sagt dann auch „hat mama kauft“ 😛
Und neulich bei Ikea, da waren so Kuscheltierenten, da lief sie immer mit rum und rief die ganze Zeit „de ente is so woich“ und streichelte drüber „schaumal mama, so woich“ dreht sich zum Papa und sagt „papa kauft des“ 😛 Nur durch einen dummen Fehler kam es leider nicht zum Kauf 😛 Aber in diesem Moment hätte ich ihr alles gekauft, bzw. der Papa 😀

Das einzig unperfekte an unserem ansonsten so perfektem Kind- das Schlafthema. Langsam hab ich ja gar keine Lust mehr drüber zu schreiben, aber es ist eben nicht nur zuckerwattig bei Erna. Denn Schlaf ist diesen Monat wieder das große Höllenthema. Geht nix. „kann nich“ . Meistens war sie dann erst gegen Mitternacht oder halb 1 endlich mal am schlafen. Trotz akuter Müdigkeit und Schlafmangel. Ständig wird sie wieder wach. Einschlafen ist ein großes Drama. Sowas halt. Und das geht dann immer so 3 Tage lang, das große Theater, und am 4. Tag ist sie selber so platt, dass sie dann eine Nacht komplett durchschläft. Dann wieder von vorne. Ich hab die letzten Wochen also kein Feierabend gehabt und auch das strengt ziemlich an. Zum Glück waren jetzt 2 Wochen Urlaub und wir konnten dem Drama gelassen entgegen sehen. Aber wie es zukünftig wird, weiß ich auch nicht.

Trotz dessen ist sie das tollste Kleinkind der Welt und wir genießen jeden Tag mit ihr sehr. Nie wussten wir mehr was Liebe wirklich bedeutet und nahezu täglich schauen wir ihr beim schlafen zu uns finden jedes Detail an ihr zuckersüß. So soll es sein, so kann es bleiben! <3<3<3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s