16 Monate Schippenkönigin

Dieser Bericht wird (hoffentlich) doch recht kurz und knapp ausfallen- wie meine zukünftige Blogzeit.
Es ist (zum Glück für mich) gar nicht sooo viel passiert, entwicklungstechnisch in diesen Monat.
Neue Wörter kamen hinzu „kaze“ „cola“ „tsüs“ „hola“ „popo“ „popel“ „pups“ „affe“  „gaffe“ „jonge“ (Junge) „metschn“ (Mädchen) „blätta“ „bauum“ „babella“ (na wer erkennt den Dialekt? :P) „mär“ (Meer) „aaar“ (Haare) „blau“ „rot“
Außerdem „spricht“ sie jetzt viel viel mehr, dem „hallo“ kann sie nun fast mühelos alles anhängen was sie mag, also hallo papa, hallo mama, hallo wauwau, hallo baum. Dazu kommt das sie fast alles kommentiert was sie so sieht „mama….da….kacka“ (die Mama ist auf Toilette)  „wauwau….da….namnam…lone“  (der Hund isst eine Melone)  , „piepip…da…blatt…………..werf“ (der Vogel hat einen Zweig fallen lassen)
Mal kommen die Wörter schneller, mal mit mehr Anstrengung aus ihrem Mund hintereinnander. Aber sie kommen. Und versetzen nicht nur uns immer wieder in Erstaunen, auch sehr sehr viele Miturlauber waren ziemlich Baff was sie alles schon sagt.
Neu ist auch seit heute, sie macht „hoppa“ und versucht dann zu hüpfen, sehr süß schaut das aus 😀
Und wenn sie tanzt, dann inzwischen auch so richtig mit Knie locker fallen lassen und dabei Popo wackeln 😀

Sie ist absolut Musikvernarrt. Vor ein paar Tagen schon sagte sie immer wieder „blau“. Ständig. Bestimmt eine halbe Stunde lang. Heute erneut, allerdings fügte sie dem „blau“ ein „lieb“ hinzu und eine Melodie und schon erkannte ich „blau blau blau sind alle meine Farben“ wieder. Und WIE sie sich gefreut hat, das ich sie verstanden hab 😀
Dabei hat sie das Lied bisher erst (zumindest bei uns) 3 Mal gehört gehabt.

Erna kann jetzt popeln. Das verdanke ich Anke Engelke die bei Elefantastisch den Kindern nicht nur gezeigt hat was das überhaupt ist, sondern auch welche Arten des Popelns es gibt. Danke. Wirklich grandios…. Wenigstens isst sie es (noch?) nicht, sondern schnippt gleich weg.

Erna läuft immer schneller und schneller und schneller, fast könnte man behaupten sie kann schon rennen, aber nur fast 😛
Dafür läuft sie mit viel Elan am allerliebsten so Rollstuhlfahrertreppenhilfen hoch und runter. Stundenlang.

Sand. Ach ja. Der riesige Sandkasten war total ihr Ding. Sobald man sie abgesetzt hat, konnte sie fast stundenlang dort sitzen und sich und andere damit berieseln. Oder matschepampe machen. Oder das Meer gießen 😛 So schön war das. So so schön. Am liebsten wären wir immer da geblieben.
Und baden. Im großen unendlichen Wasser. Mit Wellen hüpfen. Sie wollte gar nicht mehr raus und wir haben sie noch nie so lange und ausgelassen lachen sehen und hören 😀 DAS Highlight.

Nur das Essen. Das ist ein heikles Thema. Denn das wollte sie letzte Woche so gut wie gar nicht. Und auch Dinge die sie eigentlich wirklich liebt (Brokkoli) werden nur noch in den Mund genommen, wenn man sie austrickst. Ich hoffe auf Besserung. Dafür gehen Nudeln mit Tomatensauce immer. Und Pommes.

Gewachsen ist sie auch. Die Größe 86 passt nun prima. Ihre Haare sind füllen jetzt den kompletten hinteren Hals aus und sie sieht einfach soooooo groß aus.

Ach meine Erna. Ich kann nicht glauben das sie erst 16 Monate bei uns sein soll. Es fühlt sich an wie schon immer. (dabei hätte ich nie gedacht das ich das auch mal schreiben würde :O)  Und ich wünschte mir es würde auch so bleiben. Ich liebe sie mehr als alles. Sie ist meine Schokolade für die Seele. <3<3<3

Advertisements

3 Gedanken zu „16 Monate Schippenkönigin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s