Niemand man Angeber

Heute war wieder einer dieser Tage… nach einem dieser Nächte—
Hundemüde (keine Überraschung) habe ich Erna heute fertig gemacht, die wahrscheinlich sogar freiwillig bis 10 geschlafen hätte, und wir sind dann los zum impfen. Nachdem Erna bis dahin wieder ganz gut drauf war, mit Arzthelferinnen geschäkert hat und wir ganz toll mit der rieeeesigen Motorikschleife im Behandlungszimmer gespielt haben, kam dann ihr Albtraum. Der Arzt. Der mit einer Ohruntersuchung anfieng, die Erna auch prima mitgemacht hat. Er erzählte der Azubine das Kinder wie Erna, die schon früh (früh, was heißt denn ihr früh???) in eine Betreuung abgegeben werden, viel weniger fremdeln und sehr offen sind. Innerlich war ich ja doch stolz, war es ja anscheinend ein Lob für meine Erna weil sie echt gut mitgemacht hat und außerdem wirklich viel besser drauf war als bei allen anderen Besuchen. Doch schon die Rachenuntersuchung war irgendwie zu viel. Sie schrie und schrie. Dabei war es gar nicht schlimm. Und dann die Imfpung. Leider 2mal pieksen. Sie hat um ihr Leben geschrieen. Echt jetzt. SO hab ich sie noch nie gehört. Arme arme Erna. Der Arzt meinte auch, das diese Imfpung am meisten weh tut, die nächste ist gar nicht mehr schlimm und dann sind wir auch schon durch mit dem Thema. Endlich mal. Eigentlich dachte ich, wir wären es ja heute schon. Aber Pustekuchen.
Danach war wieder alles gut und wir sind ganz ganz toll für Papas Geburtstag einkaufen gewesen und Erna war ein Engel. Und dann waren wir Papa besuchen. Da war dann auch die Schwägerin aka Patentante aka Mutter der drei anderen aka Angeberleber. Immer wenn wir uns sehen (und ich WUSSTE das es passieren wird, als sie mir von der Schwangerschaft berichtete) werde in im Angeberstolzmamamodus von den Fortschritten der 3. in Kenntnis gesetzt. Die ja nur 5 Monate jünger ist als Erna.
Nummer 3 kann ja schon seit Moooonaten an der Couch stehen und lang laufen, jetzt kann sie angeblich bereits frei stehen und an der Hand laufen. Außerdem sagt sie bereits Mama und Opa. Aha. Okaaaay. Ich gebe zu. Das klingt schon sehr weit, ich freu mich ja auch für sie. Auch wenn es immer diesen Beigeschmack hat. Dieses Vergleichdingens. Und da ich bei Erna zwar alles aufgeschrieben hab, aber nicht auswendig weiß, kann ich noch nichtmal kontern. Nummer 3. 10 Monate alt und offensichtlich hochbegabt laut Mama. Zur Kenntnis genommen.
Eigentlich bin ich sogar der Meinung, das macht sie erst so extrem, seitdem Erna eben so wirklich super viel sprechen kann. Was ja auch nicht sooo normal für ihr Alter ist. Aber stimmt nicht. Hab nachgelesen. Sie macht das schon von Geburt an.
Ich weiß nicht was ihr das gibt? Denn ICH sage gar nichts zu Ernas Fortschritten. Oder will sie das etwa? Soll ich auch trumpfen und sie vergleicht dann wieder mit Kind 1 und 2?
Es ist anstrengend. Echt jetzt. Und wird wohl in der Schulzeit gipfeln wenn die beiden in der selben Klasse sind und Noten kriegen.

Ach ja. Gut das ich alles aufgeschrieben hab. Ernas 10. Monatsbericht. Sie konnte bereits Mama und Papa, ja und nein, da und hunger sagen. Außerdem stand sie auch kurze Zeit frei da. So. Ällabätsch. Jetzt muss ich mir das nur noch merken bis heute Nachmittag, dann seh ich sie nämlich wieder.
Dämlich sowas.
Ich wünsche mir ein bisschen für Kind Nummer 2 (also unseres) das es alleine ist, also kein anderes Baby in unmittelbarer Geburtsnähe zum Vergleich. Denn nochmal schaff ich das nicht. Echt jetzt. Manchmal glaube ich, das anstrengenste am Mamasein ist nicht mal das Kind, sondern die anderen Mütter. Dieses vergleichen, beäugen, ausloten. Und wehe man macht was anders als die Norm…

Advertisements

2 Gedanken zu „Niemand man Angeber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s