Yes!

Nachdem ist gestern bei meiner Freundin rumlamentiert habe, warum sich Frau Personalerin einfach nicht mehr bei mir meldet, ich sogar testweise bei sämtlichen Telefonanschlüssen von uns anrief- kam kurze Zeit später (Gedankenübertragung?) tatsächlich ein Anruf. DER Anruf. Mit einer Grabesstimme (ich befürchtete das schlimmste) wurde mir mitgeteilt, dass ich schon wissen müsse das für die Zeit der Einarbeitung (logischerweise!) kein Telearbeitsplatz möglich ist. Das hab ich mir ja nun bereits gedacht. Könnte aber wirklich noch zum Problem werden… Außerdem sei es von der Technik aus nicht möglich, Punkt Oktober einen Heimarbeitsplatz einzurichten.
Nach einigem Hin und Her hab ich sicherheitshalber nochmal nachfragen müssen. „Aber, davon unabhängig, ich könnte also Home Office bekommen?“ „Dem steht nichts weiter entgegen“  😀 Yes! Wenn die restlichen Voraussetzungen stimmen. Ich brauche ein abschließbares Arbeitszimmer. Das ist schon das erste Problem. Wir haben zwar noch 2 Etagen, die gerade gar nicht von uns genutzt werden, allerdings ist keine davon abschließbar. Und unten möchte ich ungerne arbeiten, da es direkt am Garten und somit direkt bei den Spinnen und doch eher Kellerartig ist.
Oben wäre super, allerdings kommt da demnächst Baustelle hin. Da dort ja auch noch das Kinderzimmer der Erna entstehen muss. Mein Arbeitszimmer soll das geplante 2.Kinderzimmer (erstmal) werden, allerdings muss vorher ein Zimmermann kommen weil wir wohl sehr wahrscheinlich die Treppe zu unserem Schlafzimmer verlegen müssen. Viel viel Arbeit. Ob wir es schaffen bis November (eher klappt es nicht) dort eine Wand inkl. Tür hochzuziehen?
Dann brauche ich ja auch noch Anschlüsse. Telefon. Internet. Steckdosen. Hab ich oben schon. Aber glaube der Internetanschluss bzw. Telefon ist nicht freigeschaltet. Keine Ahnung ob ich das machen lassen muss (wie geht das?) oder ob das dann die Techniker machen??
Ich wurde noch gefragt, ob ich denn einen Schreibtisch hätte- ähm nee. Zum Glück ist das kein Problem, Schreibtisch und Aktenschrank würden die mir liefern. Das klingt gut. Außerdem kriege ich at work auch einen voll eingerichteten Arbeitsplatz im eigenen Büro. Nicht selbstverständlich, bei dann nur 2 Tagen in der Woche die ich für je 6 Stunden dort bin.
Dann natürlich auch der andere Kram, 2 PC Bildschirme, jeweils hier und dort (ich habe ein bisschen Angst um meine Augen) und der andere Rest.
Weil das ja auch alles Geld ist, was da investiert wird, muss ich einen Vertrag unterschreiben. Einen Verpflichtungsvertrag über 3 Jahre. Es lag mir auf der Zunge, die Frage was denn passiert wenn ich schwanger werden sollte. Aber ich hab es mir lieber verkniffen. Ich hab ja wohl jedes Recht der Welt schwanger zu werden. Und ich denke es geht dann direkt danach mit den 3 Jahren weiter. Was ja auch ok wäre.
Jetzt kann ich nur hoffen das das Arbeitsgebiet was für mich ist. Eigentlich ist es nicht mein Traumjob, aber immerhin habe ich kein pöbelnden Publikumsverkehr, keine Termine, keine Verhandlungen, keine Gegner. Ich bin nur eine ausführende Stelle zwischen anderen Behörden bzw. Kanzleien und Firmen. Sollte also laufen und meinen Blutdruck niedrig halten.
Obwohl meine Firma als sehr familienfreundlich angepriesen wird, bin ich in unserem ganzen Bezirk (der sehr groß ist) erst die 3. die einen Telearbeitsplatz kriegt. Weil einfach die anderen Abteilungen auch nicht so dafür ausgelegt sind.  Und erst die 2. aus meiner zukünftigen Abteilung.

Oh man. Es wird wieder ein Stück realer. Zurück in die Arbeitswelt. Noch 5 Wochen to go. *bibber*

Advertisements

3 Gedanken zu „Yes!

  1. Dann hat sich mein Daumen drücken ja gelohnt! Das freut mich 🙂
    Bei mir beginnt der Start in die Arbeitswelt schon morgen. Ich hab Bauchweh… :S

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s