Restart

Jetzt sitze ich also wieder hier, trinke meinen heißen Kaffee und schaue gut eingemurmelt aus der offenen Balkontüre dem Regen zu. Ich ignoriere den Mount Everest des Wäschebergs und das rödeln des Trockners der auch bald fertig ist und den Berg gigantomanisch ansteigen lassen wird. Ich ignoriere die Wäsche, die nicht in den Trockner darf, und aufgehangen werden will. Ich ignoriere mein langsam vor sich hin drückendes Herz. Denn heute war der erste Tag after Urlaub. Meine Erna wurde heute mit und vom Papa in der Kita abgegeben und gleich zur Begrüßung war die Erzieherin nicht da. Bäm. Also erstmal gute Miene und mit dem Kind im Frühstücksraum und ein Brot geschmiert. Trotzdem keine Chance. Sie hat bereits beim hinsetzen sofort losgeheult. Schlimm war das. Wurde aber dann recht schnell wieder besser, als sie auf den Arm einer Erzieherin war und abgelenkt wurde. Ne halbe Stunde später der erlösende Anruf, sie hat sich beruhigt und ist nur ab und an noch am schluchzen. Armes Mäuslein. Am liebsten hätten wir sie gleich wieder mitgenommen. Aber das ist denke ich auch der Fehler. Sie spürt ganz sicher das wir nicht zufrieden mit der Gesamtsituation sind. Und es überträgt sich. Wir müssen das jetzt (leider) knallhart durchziehen, denn wir haben nur noch 3 Wochen Zeit, dann hat die Kita zu und danach fange ich wieder an zu arbeiten. 3 Wochen…. das ist gar nichts. Und wir haben noch nichtmal probiert ob Mittagschlaf funktioniert. Hatten dafür aber heute ein sehr nettes Gespräch mit ner Bekannten die auch in dieser Kita ist. Es wird. Alles. Besser. Und den Kindern geht es dort gut, wirklich. Nur eben im Sommer ist dort immer totales Chaos wegen Urlaubsgeschichten. Ab September sollte es also wieder rund laufen. Ich bin gespannt. Sehr. Ich muss einfach durchhalten. Denke, mir geht es fast schlechter als Erna. Alles was ich mache ist reine Ablenkung, mit den Gedanken bin in nonstop dort. Sollte ich vor Oktober auch mal abstellen…

Der Urlaub war… kurz. Die lange Autofahrt habe ich trotz fehlenden Namenslosen ohne Stau überstanden. Das Kind hat wundersamerweise insgesamt 4 Stunden geschlafen und mir wurde so schon fast langweilig 😛 Mein Schwiegervater ist der weltlangsamste Autofahrer aller Zeiten, fährt bei leerer und unbegrenzter Autobahn auf der RECHTEN Spur mit höchsten 130 und GUCKT sich die Gegend an…. Ohne Worte. Egal. Sind trotzdem angekommen.
Bei meinen Eltern daheim war alles durchgetaktet. Nur nicht für uns. Meine Eltern und seine Eltern waren fast jeden Tag komplett weg. Ich war mit Erna und meiner Schwester daheim. Allein. Hätte ich auch hier bleiben können. Habe mich sehr gefreut meine schwangere Freundin mit den kleinsten Bauch der Welt wieder zu sehen. Noch 9 Wochen. Wahnsinn. Habe mir zu den gezeigten Einrichtungen nur mein Teil gedacht. Warum sollte ich auch was sagen? Bin ja nicht die Meistermutter und vielleicht passt es für die beiden eben genau so. Hätte ich auch doof gefunden wenn mir einer rein redet. Sie werden das schon machen. Ich hoffe nur ihre Beziehung schafft das, denn der Vater macht mir (noch) keinen so kindsfreundlichen Eindruck… Ich drücke die Daumen und werde demnächst im Keller verschwinden um doch noch ein paar Sachen für das Herbstbaby zu finden.
Ansonsten war die Elternwoche eigentlich nur Anstrengend. Erna hat den 4. Backenzahn bekommen (gestern hab ich die Spitze gefühlt) und hatte wahnsinnige Schmerzen und war sowieso sehr sehr Mama-anhänglich. Der Papa hat einfach gefehlt. Seitdem wacht sie auch nachts auf und ruft immer „appa appa“- was entweder „happa happa“ also essen, oder „oppa oppa“ also der Opa oder „hoppa hoppa“ also hüpfen bzw. aufstehen bedeutet. Da sie dabei auch immer auf die Tür zeigt weiß ich erst recht nicht was sie will. Ne zeitlang war ich mir sicher das sie damit Essen meint, denn wenn ich nochmal mit ihr Essen gegangen bin, war danach Ruhe und sie schlief. Manchmal klappte das aber auch nicht. Sie ist dann immer so verzweifelt und weint dann, weil ich einfach nicht weiß was sie genau meint. Doofe Zeit, diese Sprachzeit. Jetzt wo wir wieder hier sind ist es besser geworden…. Sie kannte eben auch die Umgebung dort nicht und es roch auch nicht nach zu Hause. Denke ich.
Den Papa hat sie erst sehr sehr vermisst als wir mal geskypt haben. Davor hat sie nie Papa gesagt.  Wundersamerweise jedoch, als wir ins Auto für die Rückfahrt sind, fing sie dann in einer Tour an mit „papa“_ als ob sie gewusst hätte das es jetzt zum Papa gehen würde. Und die Freude war dann auch wieder riesig! 😀 Auch diese Autofahrt klappte erstaunlich gut, nur die letzte Stunde (nachdem wir im Stau standen) wurde sie unruhig.
Dann sind wir am Sonntag ja los zum (ganz kurzen) Urlaubstripp MIT dem Papa nach Österreich ins das Babyhotel. Ach was war es wieder schön. Diese Berge. Und beim aufstehen standen die Kühe direkt vor dem Fenster und das Kind war soooooo glücklich!! Geschlafen haben wir alle super, nachdem ja der Backenzahn so gut wie raus war. Wir sind sehr viel gelaufen, meine Waden haben seit gestern noch Muskelkater, haben sehr viel zugenommen und haben uns massieren lassen während Erna für eine Stunde in der dortigen Kita war. Was dort auch ohne weitere Probleme lief. (nein, ich denke nicht drüber nach)
Trotzdem waren wir jetzt sehr froh wieder hier zu sein. Das Kind hat in den letzten anderthalb Wochen einfach viel zu viel Zeit im Kindersitz verbracht. Arme Erna. Man hat richtig gemerkt wie froh sie war, wieder rumlaufen zu können, wenn wir Pausen gemacht haben. Überhaupt hat sie auch einen Schub gemacht. Zu einigen neuen Wörtern kam ein mega Haarwuchs (sie sieht nun aus wie Flodder persönlich) und das Laufen wird immer mehr. Also sie möchte nur noch laufen, gibt auch freiwillig mal eine Hand, und wird richtig wütend wenn man sie eben doch tragen will/muss. Sie liebt wirklich über alles Tiere, ganz besonders jedoch Hunde, und findet jeden noch so kleinen Stein auf den Wegen 😛

So, das war das Fazit. Nun wieder Alltagsmodus. Der Namenslose muss wieder schaffen wie immer und ich sollte meinen Haushalt jetzt langsam so auf Vordermann bringen das es auch wirklich hebt. Für immer. Haha… Ach ja. Und meine Arbeit wollte ich noch anrufen. Wäh.

 

Das meine Schwiegermonsterin sich bei meinen Eltern über mich ausgekotzt hat weil der arme Namenslose so viel schaffen und das Haus abzahlen muss, das wir NUR wegen mir haben und vollkommen „unnötig“ war und sie nun auch mal meinen Beitrag dazu sehen will, lass ich einfach mal außen vor. Kuh die. Blöde.

Advertisements

4 Gedanken zu „Restart

  1. über die stories mit deiner allerliebsten schwiemu solltest du ein Buch schreiben. unfassbar, dass sie vor und am liebsten noch mit deinen Eltern über dich ablästern will. übrigens toll zu hören was deine Erna schon alles kann. verglichen mit Kindern gleichen Alters und meinem 😉 ist sie so weit!

    • *hihi* Das würde aber ein ganz dünnes Buch werden „Sie hassten sich von Beginn an bis an ihr Lebensende und reißen sich nur für den Namenslosen zusammen. Ende“ 😛
      Ich finde das auch Hammer! Immerhin müsste ihr ja wohl klar sein, das meine Eltern ähm naja, mit mir reden!??
      Ach ja. Das geht runter wie Öl, auch wenn ich gar nichts dafür kann *mamastolz*- aber wahrscheinlich ist das doch ganz normal und eben nichts besonderes wie ich ja immer denke. Außerdem wird deiner großer Bruder und hebt sich alles für die geschwisterliche Forterziehung auf 😀
      Kennst du das auch, ihr sitzt irgendwo in der Öffentlichkeit und ihr wundert euch warum niemand sonst euer Kind so bestaunt und bewundert, dabei ist es das tollste Kind der Welt und überhaupt? 😛 So geht es uns in letzter Zeit immer öfter. 😀

      • hahaha, ja das mit der Öffentlichkeit kenne ich nur zu gut. Passiert uns sogar manchmal mit Freunden, wir: „or guckt mal, er hat das und das gemacht“ und von den (kinderlosen) Freunden kommt nur ein Schulterzucken 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s