Verunsichert

Heute ist ein komischer Tag…
Erst ruf mich der Namenslose auf unser Festnetz an (what? Eigentlich ruft uns dort nämlich NIEMAND an außer meine Oma…) und sagt mir dann kurz vor Los- ich soll erst gegen 10 in die Kita kommen, damit Erna zum Mittagessen da bleibt… Okaaaaay. Und warum rufen die mich nicht an??
Dann bin ich dort und sitz gerade in der Garderobe und dann kommt eine der Krippenerzieherinnen auf mich zu und ENTSCHULDIGT sich bei mir. Es entstanden 10 Millionen Fragezeichen. Ich fragte sehr sehr verwirrt wieso sie sich bitte bei mir entschuldigt? Na weil sie was über Erna gesagt hätte vor mir. Mein Gehirn ratterte, hatte sie mein Kind in meinem Beisein beleidigt und ich habe es nicht mitbekommen??? Sie wollte mich aber auch nicht aufklären, durch einiges Nachfragen und Selberreimen kam ich auf die Situation auf der Wiese vor 2 Wochen. Wo sie zur Bezugserzieherin meinte, das sie die Eingewöhnung anders gelernt hat. Aber warum sie sich jetzt deswegen bei mir entschuldigen sollte verstehe ich nicht. Immer noch nicht. Sie meinte das man das nicht vor den Eltern klären soll. Okeee. Aber da war ja keine Diskussion oder so. Ich hab es nicht mal als besonders in Erinnerung gehabt. Und erst war ich noch auf der falschen Fährte und fragte ob jetzt unsere Bezugserzieherin irgendwie sauer auf sie und oder mich wäre. Ein bisschen, war die Antwort. Also stiefelte ich zur Bezugserzieherin und erzählte das die hmmm nennen wir sie Sara sich bei mir entschuldigt hat, ich aber nicht verstehe warum und es mir leid tut wenn einer von beiden das Gefühl hat ich fände die oder das oder irgendwas doof.
Dann bekam ich zu hören, das beide gestern von der Leiterin einen richtigen Einlauf wegen der Sache bekommen haben……
Pause. Luft holen. Oh mein Gott. Deswegen???? Wieso eigentlich??? In was für einen Zickenkrieg bin ich da bitte reingeraten???? Ja ich hätte wohl mit der Leiterin gesprochen das ich sehr unglücklich über die Eingewöhnung sei und bla. Und das ich ja nen anderen Ablauf darüber im Kopf gehabt hätte. Hatte ich auch. Man erinnere sich, es hieß Erna lernt am ersten Tag nur die Erzieherin für 10 Minuten kennen. Und man erinnere sich auch, wie posititv überrascht ich war, das es anders ablief.
Ja, ich habe mit der Leiterin gesprochen, ja auch das ich unglücklich bin. Aber nur weil sie letze Woche die „Bezugserzieherin“ für Erna war, wegen allgemeiner Krankheit und Urlaub, und ich eben genervt und ängstlich war, das wir mit Erna wieder ganz von vorne anfangen mussten, wo doch die Woche davor so gut lief und sie endlich sogar mitgevespert hatte und von alleine spielen ging….

Das es jetzt SO aufgefasst wurde… Scheiße ey. Und ich hätte auch nie von dem Gespräch erzählen dürfen…. Was für eine Kinderkacke. Gelernt habe ich jetzt daraus, das ich nie nie nie wieder was der Leiterin erzählen werde. Eine Pute ist das.

Der Höhepunkt kommt aber noch. Ich stiefel zur Leiterin für ein klärendes Gespräch. Denn so wie es jetzt gelaufen ist, ist es Scheiße gelaufen und geht gar nicht. (so jetzt hier im Nachhinein finde ich es sogar richtig feige das sie mich als Vorwand genutzt hat OHNE vorher mit mir nochmal drüber zu sprechen ob es ok ist und mich dann so ins offene Messer laufen zu lassen….)
Die Leiterin. Oh Gott, ich kann sie wirklich nicht so wahnsinnig ausstehen, wurde als ich das Thema zur Sprache brachte, richtig kalt. So richtig eiskalte wütende Augen hat sie bekommen. Alter Schwede. Das habe ich NOCH NIE bei einem Menschen gesehen, immer nur gelesen in Büchern. Aber das gibt es wirklich. Und ja, ich selbst hab auch ein wenig Angst vor ihr gehabt… Sie sagte, mir wurde das falsch mitgeteilt und wer was gesagt hätte. Bevor jetzt also wieder ein neuer Zickenkrieg beginnt, fuhr ich dazwischen und meinte das es nicht zur Sache tut und das es überhaupt nicht so ist, wie es bei ihr anscheinend rübergekommen war. Ich versuchte beide Erzieher zu verteidigen, ich glaube dabei habe ich einen neuen Fehler gemacht. Als ich nämlich sagte das ich mich voll nett von denen aufgenommen gefühlt habe und wir auch privat sprachen, da verengten sich ihre Augen und ich sah gleich das sie das erneut gegen die Damen verwenden wird….. Warum auch immer. Vielleicht darf man da ja nicht privat mit den Eltern sprechen?? Dabei hab ich noch nichtmal gesagt wer was privates erzählte, denn auch ich habe ja von der Fehlgeburt berichtet….
Jedenfalls kam sie dann zum Punkt und meinte, die Bezugserzieherin wisse es noch nicht (sie kriegt es heute im Laufe des Tages mitgeteilt), aber die nächste Woche wird ihre letzte dort sein und man trennt sich von ihr.
??????????????
Alter. Was? Wie bitte??? Und sie weiß es noch nicht, aber MIR wird das schon gesagt???????? Geht gar nicht.
Davon mal abgesehen, wie bitte? Jetzt wird Ernas Bezugserzieherin komplett gehen??? Na Parima. Und was wird aus Erna. Kriegt sie jetzt wieder eine Neue??? Und überhaupt. Sie ist doch voll die liebe und Nette und kann voll gut mit den Kindern.
Angeblich habe man schon von Beginn an mit ihr Probleme gehabt. Und nein nein, diese Sache ist jetzt nicht der Grund (aber der Auslöser….) und man hat schon länger überlegt und bla bla.  Und vermutlich wird sie wohl nächste Woche dann auch wieder krank sein….
(ich denke, an ihrer Stelle wäre ich bereits morgen krank)

Also das gibt es doch gar nicht. Wir sind erst seit 3 oder 4 Wochen dort, noch nicht mal richtig, und schon wird (wegen bzw. unter anderem auch wegen mir) einer dort gekündigt!!??? Was geht da ab? Und kann ich mich jetzt jemals wieder dort blicken lassen?
Und wieso wurde ich da überhaupt in diese Sache reingezogen? Alle anderen werden doch jetzt erst recht nicht mehr mit mir reden und wird am Ende mein Kind die Arschkarte haben?

War die Wahl für diese Kita doch falsch?

Ich bin nun absolut verunsichert und kotz ja so ein bisschen ab. Was für eine Scheiße. Dieses der hat gesagt, du hast gesagt, aber eigentlich war es so und so. Das ist Kindergarten und vor Oktober (ich gehe wieder arbeiten in einen Schuppen der 456 Frauen und 5 Männer hat.. sagt wohl alles) habe ich mit so einem Zickenmist nicht gerechnet….
Nachtrag: Nachdem ich jetzt eine superliebe und superglückliche Erna von einer echt supernetten Bezugserzieherin abgeholt habe und sie mir erzählte das Erna heute kein bisschen geweint hat und ab und an mal zu ihr gelaufen ist nur um Körperkontakt (kuscheln) zu haben und bei der anderen fremdelte (ja das tut sie jetzt in letzter Zeit…), bin ich absolut todunglücklich das dieser Frau gekündigt wird und wir sie verlieren werden…… Sie war echt total toll und auch die anderen Kinder gehen ja gerne zu ihr. Es war ein ganz komisches Gefühl Erna von ihr entgegen zu nehmen und zu wissen das ihr Tag richtig Scheiße werden wird..Im Endeffekt glaube ich, ist die Leiterin die Böse… nicht umsonst wechseln da die Erzieher extrem oft, ich denke das hat einen Grund. Man hat auch gemerkt das nach dem Urlaub der Leiterin (wo alles echt entspannt war) eine ganz ganz andere Stimmung bei den Erziehern herrscht.

Advertisements

10 Gedanken zu „Verunsichert

  1. ui, das ist ja ne krasse verteilung bei dir… .

    zudem erzieherin und persönliche dinge besprechen. ich laß mal bei mama miez das das tabu ist. warum auch immer. also mir fällt einfach kein grund ein, was daran so schlimm ist. bis dato konnte mich auch niemand aufklären. (bzw ich habe gar nicht gefragt, weil ja halt noch so weit weg.)

    ansonsten wäre mein kommentar zu der geschichte: so eine schei**!

  2. Super Sache… und die wollen deine Tochter erziehen? Das ist wirklich ein Kindergarten den die da abziehen. Mach dir da nicht so viele Gedanken. Deine Aussage war aicher nur Mittel zum Zweck. Die Leiterin hätte die Bezugserzieherin früher oder später wohl eh rausgeschmissen, so wie das klingt.
    Ziemlich unprofessionell

    • Huch… war noch gar nicht fertig 😀
      Also:
      Ziemlich unprofessionell, die Leiterin.
      Ich glaub an deiner Stelle würde ich mir nach nem anderen Platz suchen (ich weiß… ist hier ja leider gar nicht so einfach).
      Bleibt nur zu hoffen, dass die neue Bezugserzieherin für Erna auch ne ganz tolle wird. Und bei dem geringsten Verdacht, dass deine Kleine unter DENEN ihrem Kleinkrieg zu leiden hat, würde ich die Sau rauslassen. Aber ordentlich!
      Liebe grüße!

      • Wir haben ja „zum Glück“ noch die städtische, der ich eigentlich absagen wollte. Aber dann werden wir vielleicht doch dort hin gehen

        Die Sau wird heute rausgelassen. Aber sowas von. Bin auf 180

      • Ohja! Gib alles, wehe ich hör das Donnerwetter nicht bis hier 😉
        Mal ernsthaft… wie frech ist das von der Leiterin ihren Mitarbeiterinnen einen Einlauf zu verpassen, weil sie vor deinen Ohren „kritisiert“ haben. Aber dann selber sowas abziehen?! Starkes Stück.

  3. Uuuh das klingt ja echt doof. Falls irgendwie möglich würde ich auch nen anderen Platz nehmen, nicht dass da noch mehr gehen und Erna gar niemanden mehr hat??! :/ ich drück euch die Daumen, dass ihr ne gute Lösung findet!

    • Ja das ist auch das seit über einem Jahr bestehende Problem. Ganz viele Eltern sind unglücklich, weil sie ihre Herzerzieher haben die dann einfach verschwinden….
      „Zum Glück“ ist Erna noch nicht soooo lang da.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s