Bedenken

Je näher der Kitastart der Erna rückt, umso mehr Bedenken melden sich bei mir. Meine arme kleine Maus. Ich seh sie schon genau vor mir, wie sie etwas (für sie) interessantes in der Hand hält, ein anderer kleiner Wicht das dann auch uuuunbedingt haben muss und es ihr wegnimmt und sie dann vor ihrer leeren Hand sitzt. Verdutzt, verwirrt, nicht mehr die Welt verstehend…. Ganz genau diesen Blick hat sie ja bereits letzte Woche geübt, als die 2-jährige Cousine zu Besuch war…. Und dabei war Erna soooo lieb. Hat der Cousine immer die rausgesprungenen Bälle geholt und ihr „gezeigt“ wie es geht. Ihr sogar Spielzeug angeboten. Teilweise wollte sie auch nur mal gucken was die Cousine gerade macht. Aber wurde trotzdem immer und immer wieder weggeschubst. Ignoriert. Für zu klein befunden.
Es viel mir sehr sehr schwer nicht einzugreifen. Denn das wird ja in der Kita auch keiner. Und es bestand auch keine körperliche Gefahr. Trotzdem…. Ich habe das Gefühl, sie wird ihr absolutes Urvertrauen in Gott und die Welt einfach so verlieren. Und ich weiß nicht ob sie das so einfach verkraftet, oder ob es eine Wesensveränderung mit sich führt…
Bedenken habe ich auch, weil sie derzeit so dermaßen Zahnprobleme hat. Immer noch Backenzahn. Das tut ihr dann so sehr weh, das sie manchmal vor Schmerz und auch vor Wut ganz feste irgendwo drauf beißen will/muss. Das versucht sie dann auch gerne mit meinem Finger, meinem Knie, meinem Arm-  was sie halt so erwischt.  Dabei meint sie es nicht mal böse (deswegen dulde ich es trotzdem nicht!), sondern sie muss in diesen Moment einfach ihren Druck loswerden.
Bedenken habe ich auch, dass SIE gebissen, gehauen, geschubst, geschlagen wird. Einfach so. Weil Kinder das eben auch ganz gerne mal machen…
Und die größten Bedenken habe ich gegenüber der Bezugserzieherin….
Ja, jetzt ist es raus. Gesehen habe ich sie noch nie. Das werde ich erst am Dienstag wenn es los geht. Aber telefoniert habe ich schon. Und das hat gereicht um mein Kopfkino laufen zu lassen.
Denn: die Bezugserzieherin kann kaum Deutsch. Also man versteht sie schon, aber nur mit Mühe. Und wenn ICH schon Probleme damit habe sie zu verstehen, wie soll dann meine Erna, die ja gerade am Beginn des Projekts Sprache ist, das hinkriegen? Und wie soll sie, auch wenn es böse klingt, meiner Tochter ein gutes Deutsch und Sprachgefühl vermitteln? Was ja zum jetzigen Zeitpunkt super wichtig ist??? Das Problem ist, die Kitaleiterin ist jetzt erstmal 2 Wochen im Urlaub, bei der kann ich also meine Bedenken erstmal nicht äußern, und bis dahin ist das Kind in den Brunnen gefallen und meine Erna schon 2 Wochen beim eingewöhnen….
Weiteres Kopfkino. Sie klang wie eine sehr alte, osteuropäische Frau. Und man weiß ja (ja ja genau, ich bediene die Vorurteile) das die eher knallhart sind und nicht lange Fackeln.
Außerdem mag Erna keine Frauen. Nicht besondern jedenfalls. Und wenn dann eigentlich nur blonde und eben jüngere. Erna kennt gar keine alten Frauen. Klar, sie hat Omas. Aber die eine lebt 600km weit weg und ist eigentlich auch noch ziemlich jung (und blond) und die andere sieht sie wenn es hoch kommt einmal im Monat. Ansonsten hat sie nur mit jungen Leuten zu tun.
Meine ideale Erzieherin sieht aus wie meine Schwägerin. Denn die liebt meine Erna ja. Hat auch schon oft auf sie aufgepasst. Und ich glaube wenn die Erzieherin ihr zumindest etwas ähneln würde, wäre es einfacher. Oder es wäre ein Erzieher. Denn mit Männern kann die Erna…..

Ich habe große Angst vor Dienstag. Ehrlich. Ich möchte meine Erna nicht mit einem unguten Gefühl dort abgeben. Sie bei einer Erzieherin zurücklassen, der ich nicht hundertprozentig vertraue und traue. Erna ist doch mein allergrößter Schatz. Wie kann ich also eine zweitklassige Kitaerziehung zulassen?
Blöd ist nur, ich Schisser werde mich wohl nie trauen das anzusprechen und was zu sagen, wenn es mich stört. Leider auch nicht wenn es die Erna betrifft. Aber ich habe einen Plan. Denn es gibt ja noch den Namenslosen.
Und zum Glück noch eine andere Kita in der Hinterhand.
Ich will keine Notlösung als Bezugserzieherin. Denn immerhin ist es die Person, die nach den Eltern am wichtigsten für das Kind werden soll. Zu der Erna geht wenn sie traurig, wütend, müde, kuschlig ist.
Nein, ICH bin noch nicht bereit dafür. Im Gegensatz zu Erna, die sich sehr auf andere Kinder freut.

Advertisements

5 Gedanken zu „Bedenken

  1. Kann dich voll verstehen. Wir gewöhnen (gaaanz langsam) seit 2 Wochen nach dem Berliner Modell ein (mein Süßer ist 11 Monate). Und da gab es vorher einige Gespräche mit seiner Erzieherin und ich hab bei ihr SO ein tolles Gefühl (generell bei der Krippe)… Wenn MEIN gutes Gefühl nicht da wäre, dann wäre das alles nix. Also lieber nochmal die Eingewöhnung schieben, um eine andere Bezugserzieherin bitten und vor allem das direkte Gespräch dort suchen. Mir ging es nach den Gesprächen dort immer viiieeel besser.

  2. Ganz schön schwierig. Arbeite ja selber in der Krippe und wenn sich die Mutter und die Bezugserzieherin nicht sympathisch sind merkt das das Kind :/ vielleicht wird es alles halb so schlimm? Ich drück dir und Erna die Daumen!!!

    • Also das hat sich ja zum Glück geklärt, wir sind uns schon ganz sympathisch. Nur die Arbeitsweise… naja, war ja jetzt erst seit 2 Tagen da, kann also eigentlich noch keine Meinung bilden. Also können schon, sollte aber nicht ;D

    • Also mein Gefühl tendiert immer mehr zur anderen Kita. Und ich ärgere mich, das ich die tolle Großtagespflege abgesagt hab. Auch wenn es von den Schließtagen wirklich gar nicht gegangen wäre, irgendwie hätten wir das dann vielleicht doch geschafft. Argh 😦
      Ich kann leider nimmer zu Hause bleiben. Hab ja schlauerweise *ironie* wegen SSW Nr. 2 Antrag auf Abbruch der Elternzeit gestellt *stirnklatscher* …. rein theoretisch würde unser Geld zwar noch bis Januar reichen, aber eigentlich ist mir schon wohler wenn ab Oktober wieder Geld in die Kasse fließt. Das ja leider auch 😦
      Rein theoretisch hätte ich ja dann mit Erna ab Januar dann auch wieder daheim bleiben können.
      Aber jemand hatte andere Pläne….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s