Widerspruchsverfahren

Gegen das Schreiben vom Jugendamt (was ein getarnter Bescheid war) haben wir ja „Widerspruch“ eingelegt- zumindest wurde es (richtigerweise) als Widerspruch ausgelegt. Heute (2 Wochen später) kam das Eingangsbestätigungsschreiben- noch nicht der Widerspruchsbescheid. Denn den brauchen wir um dann den Klagweg gehen zu können. Uff.
Drin stand, dass wir noch einige Wochen auf den Bescheid warten müssen (prima, ich muss ja nur bereits im Juni meinem Arbeitgeber fest zusagen….), sie nochmal eingehend prüfen werden (haha) UND das die Nachrückeplätze von den LEITUNGEN der Einrichtungen vergeben werden. AHA! Denn wir telefonierten am Montag mit der Leiterin unserer Favoritenkita und die hat uns das ganz anders mitgeteilt… Also werden wir nochmal da anrufen. Zwar gilt immer noch das Punktesystem, aber trotzdem. (klar, ganz realistisch- wir befinden uns sicherlich auf Warteplatz 385 oder so, haben wir uns wahrscheinlich zu spät angemeldet – hätte wohl doch mit dicken Bauch schon passieren sollen…).
Vor allem wenn ich an die Worte unserer Nachbarin denke- die ja innerhalb 2 Wochen ab Anmeldung schon den Platz hatte- ohne warten auf irgendwas. Also muss es ja doch Möglichkeiten geben.

Puh. Eigentlich will ich nicht klagen. Dieses ganze drumherum, dieses warten- und dann kennt mich da auch noch (berufsbedingt) fast jeder (also wird wohl der Großteil der Richter Befangenheitsanträge kriegen).
Ich sollte jetzt doch mal nächste Woche mit der Rechtschutz telefonieren.

 

Am Mittwoch haben wir uns unsere letzte Option angeguckt. Der private Kindergarten. Befindet sich im 6. Stock eines riesigen joa doch Shopping Centers mit Dachterasse und Zugang aus jedem Raum. Was quasi der Außenbereich darstellen soll. Der allerdings befindet sich seit Herbst im Bau und es ist nicht absehbar wann das fertig wird. Bis dahin dürfen sie ne leere Wiese benutzen. Der Eindruck war so- joa. Okay. Geht so. Weinende Kinder überall (schockierend! Da standen 2 kleine Knirpse an der Glastüre und wollten offensichtlich raus, anscheinend waren sie da eingesperrt ohne Erzieher!!!), rennende Kinder überall, kein (gefühlt) richtiges Sysem. Der Schlafraum war abgeschlossen, nachdem sie den aufgeschlossen hatte, stellte die Frau fest- da SCHLÄFT ja noch jemand !!!???
Offensichtlich werden die Kinder da beim schlafen eingeschlossen und nicht bewacht!? Kann das sein?
Zwar hat Erna im Krippenraum gespielt- doch war sie eindeutig begeisterter bei der Großtagespflege!
Gut an der Kita ist: der Preis liegt bis November bei 360 Euro ab da 280 Euro. Zu wird nur über Weihnachten und Ostern gemacht und es gibt neben einer native Speakerin, auch ne Ergotherapeutin und ne Logopädin die da täglich arbeiten. Es werden viele viele Ausflüge gemacht, es wird frisch gekocht und jeden Donnerstag kommt ne Musikschule. Also vom Angebot her natürlich um Welten besser als die vorletzte Option. Außerdem liegt sie auch näher und direkt daneben ist quasi die U-Bahn die direkt zu meinem Geschäft fährt.
Auch gut finde ich, wenn man da 40 Stunden bucht, dann sind das ja im Monat 160 Stunden. man kriegt einen Chip und loggt sein Kind ein und aus und hat die totale Flexibilität über diese 160 Stunden. Wenn man also mal länger braucht (was weiß ich, Stau oder so) dann ist das nicht schlimm, holt man das Kind eben anders wann früher ab. Das finde ich schon sehr entgegenkommend. Es kommt ein Erzieher auf 5 Kinder- der Schlüssel ist quasi genau wie in der Großtagespflege. Auch gut.
Fraglich nur- ob wir uns da nicht zu spät angemeldet haben…. und ob es einen Platz gibt und ob wir den kriegen und wann wir dies dann erfahren würden….

Also sind wir jetzt wieder genauso schlau wie zuvor *waaaah* 😦
Ich hätte ehrlich, ehrlich nie gedacht das es wirklich so extrem schlimm mit den Plätzen steht. Vor allem weil wir in einer Gegend in einer Stadt wohnen- bei dem man immer noch sehr sehr schief angeschaut wird- wenn man das Kind mit 3 in den Kindergarten gibt. Wenn man dann noch vor hat das Kind sogar früher (!! Rabeneltern) abzugeben, wird  man ganz oft schon nicht mehr gegrüßt. Ungelogen.
Wir haben jetzt schon einige Reaktionen erlebt, die uns feste schlucken lassen haben.
Wo also kommen dann die ganzen Kinder bitte her? Hm? Vor allem leben wir in einem teuren Stadtgebiet in denen die meisten Frauen eigentlich gar nicht nötig haben überhaupt arbeiten zu gehen. Siehe ja meine Schwägerin- die bleibt mal eben so locker mindestens 6 Jahre daheim. Voll der Luxus! Und das sind bei weitem nicht die wohlhabensten hier- wir haben hier Vorstände von großen Autokonzeren wohnen, Fußballer usw.- wirklich eben eine sehr sehr sehr teure Gegend.
Sind das dann alles Kinder aus der anderen Ecke unserer Stadt? Kann das sein?

Och menno. Ich verzichte auf alle Lottomillionen dieser Welt, wenn sich doch nur ne Lösung auftun würde….

Advertisements

4 Gedanken zu „Widerspruchsverfahren

  1. Ach man, sowas blödes 😦 Ich drück euch absolut die Daumen. Aber das klingt ja schon übel, mit dem einschließen, usw. :/
    Wir haben zum Glück n Platz bekommen, für September, ab 3. War aber auch gar nicht so einfach und ist jetzt ne Ausweichkita geworden.
    U3 sah es ganz schimm aus, da hat fast niemand n Platz bekommen…

    • Dein Daumendrücken hat offensichtlich geholfen! 😯

      Das hab ich auch schon gehört, U3 ist halt eben auch kaum Kapazität.
      Herzlichen Glückwunsch zu eurem Platz!! 6er und so. Auch wenn es ne Ausweichkita ist, vielleicht ist sie ja fast besser!?

      Wenn wir jetzt in die private Kita gehen, dann haben wir das gleiche Spiel nochmal. Denn dort gibt es nicht genügend Kindergartenplätze und wir müssten wieder zittern. (aber das sind ja noch 2 Jahre und wäre in der Großtagespflege nur insofern anders, da diese mit den städtischen Kitas kooperieren)

  2. argh, nervig das alles!
    bin ich froh, dass ich zu Hause bleiben kann…

    mal was anderes:
    magst du nicht mal einen Erfahrungsbericht über euren Reboarder schreiben? und warum ihr grad den habt?
    Babysohn passt zwar immer noch in die Babyschale, aber dann solls auch ein Reboarder werden, aber es gibt ja (wie immer) sooo viele meinungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s