Nen Anfall

Könnte ich kriegen. Aber nen richtig dicken fetten.
Heute wieder mal der Gang zum Briefkasten- remember, spätestens zum 1.4. *haha*… sollte man wegen dem Kitaplatz Bescheid kriegen – und da war er. Ein ganz ganz dünner Brief. Jugendamt.
Und darin? Absagen. Für alle 12 (!!!!!!) städtischen Kindergärten. Eine weitere Absage bekamen wir ja schon im Februar.
Einzig ein evangelischer Kindergarten ist noch offen. Aber das kannste doch auch knicken.

Ich könnte echt KOTZEN. Im Dreieck!!! Wie kann das sein, das ich in keiner einzigen Einrichtung einen Platz für Erna habe?? Obwohl wir relativ gute Chancen nach dem Punktesystem hatten. Vor uns nur die Alleinerziehenden, arbeitenden Eltern. Und die mit Geschwisterkindern. Und die zusammenlebenden, arbeitenden Eltern mit Geschwisterkinder. Und natürlich- jetzt kommts- die Kinder, für deren Kindswohl das wichtig ist. Weil die Familie dem Jugendamt bereits auffällig ist. Die befinden sich GANZ OBEN auf der Liste. Na toll. Also muss ich das Kindswohl von Erna gefährden um einen Platz zu kriegen oder was??? Heißt das, es befinden sich unsagbar viele gestörte Kinder in den Einrichtungen oder was?

OH man ey. Scheiße. Was soll ich jetzt machen? Klar, Erna könnte nachrücken, erfahre ich dann irgendwann im Mai… das ist einfach ZU SPÄT. Ich muss doch jetzt langsam mal den Arbeitgeber anrufen… was soll ich dem sagen? Ich hab keine Ahnung. Home Office geht jedenfalls nicht- soll Erna dann 4 Stunden alleine vor sich hin spielen in der Zeit oder was? Wie soll das gehen? Dann vernachlässige ich doch mein Kind. Och wartet, dann krieg ich ja wegen Kindswohlgefährdung doch wieder einen Platz.. haha. nicht.

Also werde ich mich jetzt wegen ner Klage schlau machen. Prima. Wollte schon immer mal jemanden verklagen. Nicht.

Tagesmutteroption- es gibt im 5km Umkreis genau EINE. Anrufen werde ich da jetzt dann aber trotzdem mal. Nützt ja nichts.

Scheiße. Verdammte. Scheiße. Warum kann das nicht einfach alles mal so klappen wie man es sich vorstellt. Ich weiß ja das wir eher nicht so Glücksgesegnet sind- ich brauche auch nicht die Lottomillion, sondern nur einen gott verdammten Platz für meine Tochter, damit ich arbeiten und uns Essen kaufen kann. Argh.

Tag für die Tonne. Aber sowas von.

Advertisements

2 Gedanken zu „Nen Anfall

  1. Oh nein, wie ätzend ist das denn?? Wirklich ärgerlich. Jetzt merke ich erst mal, was wir für ein Glück hatten bzw. sogar den Luxus, zwei Optionen zu haben. Ach Mensch, ich drücke so die Daumen, dass es irgendwie noch klappt. Notfalls eben mit einer Klage, wozu gibt’s denn diesen doofen Rechtsanspruch??

    • Jaaaa, gib mir deine andere Option. Ich würde mittlerweile alles dafür tun… meine Optionen schwinden und schwinden…..
      Auf ne Klage wird es wohl rauslaufen, aber prickelnd ist auch anders 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s