Blauäugig

Also irgendwie bin ich sehr sehr naiv in Richtung Mutterschaft gelaufen. Hatte wohl während der Schwangerschaft irgendwelche Scheuklappen auf. Das habe ich ja schon mal wegen Elterngeld und Kitaplätzen festgestellt…
Und jetzt erst wieder. Beim Kauf des neuen Autokindersitzes für unsere Erna.
Damals haben wir eine MaxiCosi Babyschale genommen. Warum genau weiß ich nicht. Einfach eben weil der Name MaxiCosi bekannt war, irgendwelche Testergebnisse waren da nebensächlich. Da wir ein Auto mit Isofix hatten, haben wir uns – na klar- auch gleich ne Isofix-Base und den passenden (gab ja nur 2) Kindersitz dafür andrehen lassen.
Das diese Base eben nur für MaxiCosi ist, und auch nur bestimmte Sitze dieser Marke unterstützt, dass wurde mal ebenso fallen gelassen und uns nicht mitgeteilt. Ganz ehrlich, ich dachte diese Base ist eben für ALLE Kindersitze. Haha. Naiv ich.
Nun also der Folgesitz. Der Erste. Denn die Industrie denkt ja mit und lässt uns eben alle paar Jahre sehr sehr viel Geld zahlen.
Das es ein Reboarder werden soll, stand ja fest. Das es jetzt nun ein MaxiCosi Reboarder sein soll, eher so halb. Ich hatte ja von dem neuen MaxiCosi 2 Way geschrieben, den kann man eben vorwärts UND rückwärts benutzen. Ich fand diese Möglichkeit total gut, denn man weiß ja nie.
Da wir ja dann, man lernt ja weiter, die Isofix Base bereits hatten, erkundigte ich mich dahingehend. Lustig. Denn für diese Base passt ganz genau EIN EINZIGER Folgesitz von der Firma. Der auch noch vorwärts gerichtet ist.
Ja prima. Ist klar.
Der favorisierte Sitz braucht NATÜRLICH eine neue Base der Firma. Auf diese Base passt dann nur EINE EINZIGE Babyschale. Zum Glück die von uns damals gewählte. Auf Nachfrage erfuhren wir dann, aha, man wird ja schlauer, das es diese Base bereits damals gegeben hat. Aber dann hätte besagter Laden natürlich 200 Euro weniger an uns verdient….
Die Beratung, war übrigens gar keine Beratung. Die Frau gehörte der älteren Generation an und sprach so richtig VERÄCHTLICH vom Reboarder. Okaaaay. Vor allem preislich fände sie die ja auch echt hoch, und brauchen tut man das ja eigentlich nicht.
Als ich dann echt sauer wurde und ziemlich erbost „die Sicherheit meines Kindes kennt keinen Preis“ in ihre Richtung spuckte, laberte sie irgendwelche Infos runter- die auch ich der Infotafel entnehmen konnte….. Zum Glück (bin ja nicht mehr schwanger) habe ich mich bereits im Vorfeld erkundigt gehabt….
Da wir jetzt eh auch ne neue Base brauchten, kamen nun auch die anderen Marken (weitaus bessere Testergebnisse) in Betracht. Nur lustigerweise viel dann die Marke Römer gleich raus, da die Sitze nicht in unser Auto passen. Prima- fällt die Wahl dann doch gleich leichter.
Bleibt noch Cybex. Sehr sehr angetan war ich vom 360Grad drehbaren Sitz. Bequemes Kind reinsetzen und ebenfalls vorwärts und rückwärts.
Allerdings, der Schnack kostet natürlich. Mit Sitz und Base wären wir dan bei 800 (!!!) Euronen gewesen.
Der neue MaxiCosi Reboarder hat uns dann doch auch wieder mehr angesprochen. Zum einen war der Einbau im Auto super easy und er passt prima ins Auto. Erna fühlte sich ganz wohl.  Ausschlaggebend war dann letztendlich die Aussage des Namenslosen- da die neue EU-Verordnung (ein MUSS von 15 Monaten rückwärts fahren) ja dann eh bald kommt, und dies der erste Sitz nach dieser Norm ist, wir ein zweites Kind planen- bräuchten wir ja dann eh so einen Sitz. Bäm.
Wir nahmen „Konfetti“ und ich liebe liebe liebe diesen neuen Sitz. Wie gesagt, der Einbau ist super leicht, vieeeeel besser als mit Babyschale und jetzt haben wir endlich auch die Möglichkeit durchs Verstellen des Sitzes, Erna in eine Schlafposition zu bringen. Und sie 4 Jahre lang rückwärts fahren zu lassen. Kann. Nicht muss. Erstmal natürlich schon.
Also warum ich jetzt schreibe- liebe Schwangerschaftsgemeinde- kauft euch bitte gleich ne Base mit Folgesitzoption und macht nicht unseren Fehler! ;D Danke.

Wenn ich daran denke, mein 9kg Baby (weiß gar nicht wirklich ob sie überhaupt so viel schon hat) könnte bereits vorwärts im Sitz fahren…. *grusel*…. erst Donnerstag musste ich fast ne Vollbremsung einlegen, weil so ein Spack auf einmal mitten auf der Straße stand, und sie dann im Vorwärtssitz- der Kopf fliegt plötzlich nach vorn- sie weiß ja nicht das ich jetzt bremse….. Nee Nee Nee. Oder wenn sie gerade geschlafen hätte, im Vorwärtssitz….
Also, ich werde dann mal berichten wie es so bei uns läuft mit dem Auto. Vielleicht wird es ja besser und sie bleibt sogar mal freiwillig länger drin ohne das ich immer neben ihr One-Woman-Show mach!?

Advertisements

9 Gedanken zu „Blauäugig

  1. Darf ich fragen, was der gekostet hat und wie groß euer Auto so ist? Wie haben (noch) kein Auto und brauchen eine Sitz, der auch in Omas kleines auto passt. ein reboarder soll es aber unbedingt sein. Bei uns passt zum Glück die geschenkte babyschale (Cybex Aton) auch bei aktuell 9275g ganz gut. soll angeblich auch bis 13kg passen. aber da noch mehr Nachwuchs kommt (und wir NOCH mehr wollen 🙂 ) müssen auch ordentliche sitze her. wann genau kommt die Verordnung eigentlich? LG

    • Also der hat (Angebot) 450 Euro mit neuer (gnaah!) Base gekostet. Aber wenigstens brauchen wir jetzt für Kind 2 keine Base mehr kaufen ;D
      Unser Auto ist eher klein- Ford B Maxx. So für mich als (wieder)-Fahranfänger wollte ich kein großes und 2 Kinder gehen da locker.
      Ja ich weiß, ALLE Babyschalen sollen angeblich bis 13 Kilo gehen, aber de facto passt es eben doch nicht immer. Also wenn wir nur kurze Strecken fahren, vielleicht- aber sie mag die Schale echt nimmer- zu unbequem…
      Und ihr NOCH MEHR WOLLT? 😯 ;D NOCH mehr klingt nach mindestens 4 !? ;P Dann kommst du ja gar nimmer zum bloggen 😦 😉
      Ich glaube (aber kein Anspruch auf Richtigkeit) das kommt 2015….
      Liebste Grüße und alle Daumen gedrückt für eine weniger spannende (im Sinne von Vorwehen usw) Schwangerschaft als deine letzte ;D

  2. Ähm… Ähm… Ähm… sprichst Du vom Cybex Sirona? Wollte sie Euch tatsächlich eine zusätzliche Base verkaufen????
    Also wir hatten den MaxiCosi Pebble mit der Family fix, brauchen sie aber gar nicht für den Folgesitz.
    Wir haben den Cybex Sirona, der ja der einzige Reboarder der Firma ist & das isofix bereits integriert hat. Uns hat der Sitz also nagelneu 450 € gekostet und zu dem Zeitpunkt gab es den überall nur zu diesem Festpreis, da er Grad neu rausbekommen war. Inzwischen hab ich ihn auch schon günstiger gesehen… also Beratung hattet ihr scheinbar eine mehr als schlechte o.O

    • Öh, ich weiß gar nicht, ob das der Sirona war- aber wenn der sich 360 Grad drehen lässt, dann schön ;D
      Ja, dazu braucht man eine Base- bei Isofix ja immer.
      Oder etwa nicht?
      Wir haben auch den Pepple, aber eben nicht ne Family fix- deswegen rege ich mich ja auch so auf. Denn dann hätten wir uns jetzt nochmal 200 Euro sparen können *grrr*

      Also jetzt hab ich doch mal gegoogelt. Doch der Sirona. Und da gehört die Base mit dazu? Okay. Das wussten wir echt nicht….
      Sauerei!! Der wäre natürlich mein Favorit gewesen….
      Die Beratung war absolut unter aller Würde 😦

    • nicht einzeln gibt. Neben der Babyschale von MC müsste man direkt den Folgesitz mit Base kaufen, sonst hat man zur Schale keine Isofix :-/ Ziemlich blöd gemacht von MC. Wir haben es jetzt erst mal bei der Schale und der „falschen“ Base gelassen.
      Aber es ist schon heftig, was man da wieder an Geld lässt.

      • Aaaaah, stimmt. Sitz und Base waren zusammen verpackt. Aber im Internet hab ich es jetzt auch schon einzeln gefunden.

        Das ist total heftig. Aber reiht sich ja ein mit den utopischen Kinderwagenpreisen (ich mein hallo? Ein Stokke Kinderwagen für 1200 Euro?? Für was denn bitte??), den Kinderzimmerpreisen (da musste ich schon echt schlucken, würden wir niemals so kaufen, den Klamottenpreisen….

  3. Also wir haben die Family Fix und auch den Nachfolgesitz von MC, der vorwärts gerichtet ist. Ich muss gestehen, dass ich den Hype um die Reboarder nicht verstehe (vielleicht liegt es auch daran, dass eine Umstellung eh nicht für uns in Frage gekommen wäre, denn die Prinzessin war schon 24 Monate alt, als die Diskussion darüber aufkam), denn unser Kind hat während den Fahrend noch kein einziges mal nicken müssen (beim Bremsen) und beim Schlafen liegt sie immer seitlich an der Kopfstütze, da knickt kein Kopf ab. Der Vorteil der Family Base ist, dass du die Neigung der Sitze (Babyschale und Nachfolgesitz) verstellen kannst, also wir unseren Sitz, sobald sie schläft auch immer in Liegeposition ziehen. Auf langen Fahrten ist das zu 80% der Fahrt der Fall, denn unser Kind ist ein guter und schneller Auto-Schläfer. 😉
    Aber du hast recht, ich hab mich damals ziemlich informieren müssen übers Netz, damit wir die richtige Base kaufen. Man sollte sich echt nicht auf die Beraung im Fachmarkt verlassen! Und schon gar nicht sollte man glauben, dass es ein einheitliches Base-System für alle Isofix-Sitze gibt. 😉 Apropos, der II-er von MC hat spätestens den integrierten Isofix-Anschluss (Fix im Namen), aber es gibt auch Sitze von anderen Herstellen, wo schon die I-er mit integriertem Isofix sind. Da brauchst du also keine Base (gut zu erkennen, dass die Gurtführung fehlt und die Schienen zur Befestigung unten hinten rausschauen). Der Cybex Sirona ist meiner Meinung nach so einer.

    • Wow, das ist mal ein langer Beitrag 😀
      Ich hab früher (also sogar noch IN der Schwangerschaft) bei allen Blogs wo dieses Reboarderthema aufkam, ganz schnell augenverdrehend weggeklickt. Panikmache, so dachte ich. Bis ich eben selbst mit Erna Auto fuhr und ein paar mehr (sehr scharf) bremsen musste. Und weil mir da der Kopf schon sehr wackelte (und ich ja aber auch drauf vorbereitet war), war ich in diesen Momenten sehr sehr froh das Erna es nicht wirklich mitbekommen hat. Zumal sie ja auch nicht drauf vorbereitet wäre und somit den Kopf gegensteuern konnte, so wie ich. Und hier fahren vieeele Idioten rum, die Schwaben sind so geizig, die Blinken nicht mal 😦
      So hat sich dann meine Meinung langsam geändert, aber im Gegensatz zu vielen Hardlinern habe ich null Probleme mit der anderen Meinung, denn auch die vorwärts gerichteten Sitze sind ja gut konstruiert und haben sogar teilweise Fangdinger dran.
      Inzwischen haben wir jetzt auch wieder ne anderen Kindersitz, dazu wollte ich auch mal nen Beitrag schreiben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s