Ausgang

Muddi hatte Ausgang. Der erste Weggeh-Abend seit…. hmm, 2 Jahren!??? Mit meinen GVK Mädels waren wir kinderlos weg. Und es war so richtig richtig super!!! Schon sehr lange habe ich nicht mehr SO viel Spaß gehabt und die Mädels von einer ganz neuen Seite (ohne Kinderthema) kennen-und noch mehr mögen-gelernt.
Ich war absolut beschwipst und hatte (trotz stillen, Rabenmutteralarm) 2 (!!) Cocktails.
Ich hab es so sehr genossen und werde ganz sicher das nächste Mal nicht mehr so lange pausieren.

Der Abend endete trotz allem sehr unschön, der Mann erhob nur nölige Vorwürfe gegen mich und hatte mir damit die Laune so richtig verdorben. Deswegen seitdem bei uns Eiszeit. Das er sich aufführte wie der letzte Pascha, er die Terrassentüre komplett offen ließ (Einladung für alle Einbrecher dieser Welt!!!!!) was ich erst heute bemerkte, er seinen Müll hier rumliegen lässt und er sich um unsere Tochter nur nebenbei (zocken mit seinen Kumpels war wichtiger) gekümmert hat, bleibt einfach mal unerwähnt……

 

Wer mich hier vermisst- ich lese aktuell den ganzen Tag, chronologisch rückwärts, hier. Wahnsinnig empfehlenswerter Blog über ein Mädchen das mit 15 Jahren komplett schuldlos über den Haufen gefahren wurde und seither den Alltag im Rollstuhl meistert. Und WIE! Absolut beeindruckend und fesselnd geschrieben.

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu „Ausgang

  1. Liebe Frau Badeente, gib doch nicht solche Tips wie der mit dem Blog. Jetzt bin ich angefixt und kann gar nicht mehr aufhören zu lesen 😉
    Das ist klasse, dass dein erster Ausgang so super war (meiner war im Dezember und die reinste Katastrophe). Von deinem Mann allerdings weniger schön. Ich hoffe das regelt sich bald wieder bei euch.

    • Ja so geht es mir schon seit 2 Wochen! ENDLICH (ich gebe zu, zum Schluss habe ich nur noch quer gelesen) bin ich durch und kann wieder meinen normalen Mama-Alltag begehen 😛

      Wieso war dein Ausgang eine Katastrophe? *neugier*

      Pack schlägt sich, Pack verträgt sich ;D

      • Ich war auf der Weihnachtsfeier von meinen Kollegen, aber irgendwie hat sich da die Stimmung im letzten Jahr doch sehr verändert. Ich kann dir nicht sagen weshalb, aber es war ganz komisch, die Leute so schweigsam und unlustig. So kenn ich sie eigentlich nicht.
        Und dann wollte mein Kleiner nicht aus der Flasche trinken und ohne Mama auch nicht einschlafen. Super Sache, also bin ich nach dem essen direkt abgerauscht. Mein Mann war ganz froh als ich wieder zuhause war und das schreiende Kind gebändigt hatte.
        Doofer Abend für den Zwerg, meinen Mann und mich. Und dabei hatte ich mich echt darauf gefreut.

  2. Ich habe jeden Dienstag (außer grad in den Semesterferien) „Ausgang“ weil ich zum Chor gehe – so wunderbar.
    Übrigens, kannst dem Namenslosen mal sagen, dass der Liebste sich NIE NIE NIE beschwert, auch wenn der Babysohn die ganze Zeit weint und geschuckert werden will, oder wenn er beim Chor zu ner Tankfüllung vorbei kommen muss 😀

    • Dann ist das aber kein so richtiger Ausgang 😛
      Ich war ja auch schon ein paar Mal beim Arzt oder Friseur, aber eben jetzt das erste Mal einfach nur so, einen trinken, schöne Musik hören- okeee du MACHST schöne Musik 😛

      Der Namenslose hat sich nicht deswegen beschwert (na da wäre hier ja was los…) sondern eben weil die Wohnung nicht so blitzeblank geputzt war, wie er es eben gerne gehabt hätte- und das schlichtweg weil ich einfach vergessen hab die Küchenarbeitsplatte zu wischen. Unnötig eben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s