Ausgang

Muddi hatte Ausgang. Der erste Weggeh-Abend seit…. hmm, 2 Jahren!??? Mit meinen GVK Mädels waren wir kinderlos weg. Und es war so richtig richtig super!!! Schon sehr lange habe ich nicht mehr SO viel Spaß gehabt und die Mädels von einer ganz neuen Seite (ohne Kinderthema) kennen-und noch mehr mögen-gelernt.
Ich war absolut beschwipst und hatte (trotz stillen, Rabenmutteralarm) 2 (!!) Cocktails.
Ich hab es so sehr genossen und werde ganz sicher das nächste Mal nicht mehr so lange pausieren.

Der Abend endete trotz allem sehr unschön, der Mann erhob nur nölige Vorwürfe gegen mich und hatte mir damit die Laune so richtig verdorben. Deswegen seitdem bei uns Eiszeit. Das er sich aufführte wie der letzte Pascha, er die Terrassentüre komplett offen ließ (Einladung für alle Einbrecher dieser Welt!!!!!) was ich erst heute bemerkte, er seinen Müll hier rumliegen lässt und er sich um unsere Tochter nur nebenbei (zocken mit seinen Kumpels war wichtiger) gekümmert hat, bleibt einfach mal unerwähnt……

 

Wer mich hier vermisst- ich lese aktuell den ganzen Tag, chronologisch rückwärts, hier. Wahnsinnig empfehlenswerter Blog über ein Mädchen das mit 15 Jahren komplett schuldlos über den Haufen gefahren wurde und seither den Alltag im Rollstuhl meistert. Und WIE! Absolut beeindruckend und fesselnd geschrieben.

 

 

Advertisements

To do-to do- to do- to do

UNBEDINGT- die Treppengitter aus dem Keller holen, ranbauen. Eventuell noch 2 weitere kaufen (die Vorbesitzer haben uns, deren 3 Kinder sei Dank, netterweise ihre Treppenschutzgitter dagelassen, aber irgendwie haben die immer nur eine Seite pro Treppe gesichert gehabt!?).
UNBEDINGT- Kabelkanal bzw. Kabelbinder kaufen
UNBEDINGT – noch 2 Steckdosensicherungen kaufen (und damit selber nie wieder was reinstecken können 😛 )
UNBEDINGT – einen neuen Platz für die Klobürste suchen!? (wie macht ihr das? Ich kann mich nicht im Bad einsperren, sonst ist das Geschrei groß)
weniger unbedingt- einen neuen Platz für den Papierkorb? Oder soll ich ihr den lassen?
weniger unbedingt- den Laufstall endlich vorbereiten
weniger unbedingt- Erna´s Bett umstellen (wir schieben es jetzt noch näher an unseres), Matratze auslüften und alles vorbereiten
weniger unbedingt- CD-Spieler kaufen (zum einschlafen Schlaflieder hören? Buch hat nicht so funktioniert)
weniger unbedingt- Rasen mähen

Puuuh. Mal sehen was wir so schaffen dieses WE- der Namenslose kommt ja heute erst sehr spät heim

 

Feststellung: Krabbelbabys sind wie Hunde 😛 Erna krabbelt mir hinterher und um meine Füße und hofft beim Essen machen das was für sie abfällt, was ich ihr dann runterschmeiße  gebe  😀

 

Meilensteine

Damit ich es bis zum nächsten Monatsbericht nicht vergesse:

Seit dem 17.02. KÜSST das Kind- so richtig. Sie beugt sich zur Wange des Glücklichen, macht einen Knutschmund und schmatz. Was ich dabei sehr ungerne erwähne- weder Mama noch Papa kamen in den Genuss. Nur ihr Lieblingsonkel. Erste große Liebe? 🙂  Es macht mich schon ein wenig traurig, vor allem weil er jetzt täglich seinen „Kuss“ abholen kommt um mich zu ärgern 😉

Seit dem 18.02. füttert mich das Kind. Sie teilt. Beißt von ihrer Gurke ab, hält sie mir hin und
stopft sie in meinen Mund 🙂 Aber auch hier gilt, erstmal nur bei Mama.:)

Seit dem 20.02. KRABBELT das Kind- wie um mich Lügen zu strafen als ich gerade von keinem Erfolg hierbei bei der Physio berichtete, ging das Kind in den Vierfüssler und krabbelte die Liege rauf und runter- bei uns daheim fällt es ihr noch ein bisschen schwer, aber hier ist es auch rutschiger. Außerdem hab ich das Gefühl sie hat ein bisschen Respekt vor ihrer eigenen Courage 😛

Gestern Abend dann beim Zubettbringen- sie dockt ab und rollt sich einfach auf den Bauch um so einzuschlafen. 😯
Ich wusste ja das sie gerne so schläft, aber ich dachte AUF mir drauf ;D

Was uns jetzt ein großes Bettproblem verschafft, da sie dann beim wach werden direkt ins sitzen kommt und ich Angst habe in der Zeit wie wir für die 2 Stockwerke brauchen will sie selber aus dem Bett krabbeln und es macht „rumms“….

Unsere erste Verstopfung mit Klistier haben wir dann auch hinter uns… 😦 armes Baby- aber auch hier wie immer- tapfer war sie und hat sich nix anmerken lassen

Seit dem Wochenende will sie (auf dem Arm natürlich) die Lichtschalter anmachen und die Türklinken öffnen- und was soll ich sagen- meistens klappts ;P

Auch das Thema Kinderwagen wurde komplett neu aufgerollt- sie hat entdeckt das es ja ÜBERALL neues zu sehen gibt und sie ganz bequem dabei sitzen kann, während Mama sich nen Ast durch die (steilen) Weinberge schiebt 😀
Und unser 2. Zoobesuch war auch richtig klasse- sie hat diesmal bewusst geguckt und war absolut fasziniert und erstaunt. Vor allem das Aquarium kam gut an.

Und morgens lutscht sie den Frischkäse vom Brot und legt es ganz unschuldig wieder zurück, meckert bis ich wieder neuen drauf mache und mampft dann glücklich ein ganzes Brot auf 😛

Man ist nur eine richtige Königin, wenn man auch Nachts beweißt wer der Chef ist

Was ich schon lange mal reinstellen wollte- davor musste es natürlich erstmal Picasso-like skizziert werden (danke danke *verbeug*, gerne dürfen Sie die Bilder für 1000 Euro das Stück kaufen 😛  )

Die 4 verschiedenen Schlafpositionen meiner Tochter (und meines Mannes und mir) in der Nacht

tatatadaaaaaa

Schlafposition 1

Schlafposition 2

Schlafposition 3

Schlafposition 4

 

Ich geh mir dann mal eine gute Physiotherapie mit Massageangeboten für Stammkunden suchen 😛

Test the best

Ich weiß ja, mein Glück ist nicht gerade das Größte und irgendwann sollte ich es endlich mal einsehen und aufgeben.
Aber dieses eine Mal, nur dieses eine Mal BITTE, habe ich nicht anders gekonnt. Ich hab die Email erhalten und es sprang mir sofort ins Auge. DAS ist ganz genau meins!
Vor allem, da ich eh gerade auf der Suche (die Preise Leute, die Preise.. 😦  ) nach Reboardern bin, da Erna zwar irgendwie noch in den MaxiCosi reingeht, aber ganz ehrlich- es ist alles andere als bequem. Da ich jetzt bald wieder öfter in die alte Heimat fahren muss/will/werde braucht es vorher unbedingt also einen neuen Autokindersitz.

Jedenfalls passend dazu startet bald bei mibaby der Produkttest zum neuen MaxiCosi Reboarder  , der als einziger Reboarder bereits den neuen EU-Richtlinien entspricht, bei denen Kleinkinder bis 15 Monate rückwärts fahren sollen/müssen und danach optional weiter im rückwärts gerichteten Autositz bleiben, oder vorwärts fahren.

Wider besseren Wissens habe ich mich also dort ebenfalls als Produkttester beworben, chancenlos ich weiß. Aber trotzdem mag ich euch die mibaby Seite gerne vorstellen (andere von euch haben ja mehr Glück bei sowas und auch schon sehr viel Produkttestererfahrung)  und eben gerade diesen Reboarder von Maxi Cosi. Der bei mir auf der Wunschliste ganz oben steht.

Weitere Produkte im Test hier

Selbst wenn man nicht selber testen mag, die Testberichte zu lesen lohnt sich wirklich!

 

 

Link

Von der sympathischen  Frau Gurkenhals  wurde ich getaggt.

Hier gilt es 11 Fragen zu beantworten, weitere 11 Fragen ausdenken und 11 andere Blogs unter 200 Followern zu taggen. Und den Awardvergeber zu verlinken.

Da ich mich aber nicht entscheiden kann und auch nicht möchte, werde ich einfach ne handvoll toller Blogs taggen und der Rest darf es sich gerne mitnehmen! 🙂

Die 11 Fragen an mich:

1. Wer oder was hat Euch zum Bloggen inspiriert?
Hmm. Das ist ne gute Frage- ursprünglich bin ich durch das Buch “ Anleitung zum Entlieben“ (sehr zu empfehlen) vor Jahren auf diesen Blog  gestoßen und hab dann dort auch allgemeines Blabla abgelassen. Dann habe ich aufgegeben und durch meinen Kinderwunsch bin ich dann auf die sogenannten Mama-Blogs gestoßen und wollte dann auch meinen Weg dorthin festhalten und bin letztendlich total dankbar dafür- so vieles hätte ich sonst bereits vergessen.
2. Wie viele Kinder habt Ihr? 
Gefühlt 2 (manchmal stellt sich der Namenslose aber auch an :P)  😉 Aber letztendlich doch nur meine kleine Erna 😀
3. Ist Eure Familienplanung damit abgeschlossen oder seid Ihr eventuell gerade schwanger?
Bereits zu Beginn der Schwangerschaft bis einschließlich der ersten 2 Monate Babyzeit stand für mich Erna´s Einzelkindstatus in Stein gemeißelt fest. Doch seit Oktober ist alles anders und noch  dieses Jahres wird an „Moritz“ gebastelt 🙂 Ganz zwanglos und entspannt natürlich *hüstel*  😉
4. Zeigt Ihr Eure Kinder auf dem Blog (mit Gesicht) und wenn ja / nein warum?
Ehrlich gesagt bin ich mir noch nicht so ganz schlüssig darüber. Ein paar Mal habe ich Auschnitte der Erna gepostet und einmal mit Passwort ein Komplettbild. Ich werde also nochmal drüber nachdenken wie genau und was ich da mache.
5. Würdet Ihr Werbung auf Eurem Blog schalten? 
Da ich so ein winziges, kaum sichtbares Licht in der Bloggerssphäre bin, wird sich mir die Frage nie stellen 😉
6. Was haltet Ihr von Gewinnspielen auf anderen Blogs?
Finde ich alle blöd, weil ich noch nie was gewonnen hab 😛
7. Habt Ihr eine Facebookseite für Euren Blog und wenn ja / nein warum?
NEIN! Facebook wird sowohl privat als auch blogmäßig von mir boykottiert !!!
8. Wie lest Ihr andere Blogs? Habt Ihr einen Reader (z.B. Feedly) oder seid Ihr Mitglied der Seite?
Firefox speichert die besuchten Websites, ich merke mir die Anfangsbuchstaben meiner gern gelesenen Blogs, gebe die ein et voila 🙂
9. Wie fördert Ihr Eure Kinder? Besucht Ihr mit Ihnen wöchentliche Aktivitäten?
Aktuelle Förderung : ganz viel kuscheln, lieb haben, Buch gucken, reden, selber spielen lassen
vorher war ich im Pekip und Babysport-  definitiv nicht wiederholungswürdig!
10. Welchen großen Traum wollt Ihr Euch unbedingt noch erfüllen?
Kirchliche Hochzeit – Südafrika – Australien – nochmal Malediven oder Seychellen – Las Vegas und Hawaii. Dann habe ich fertig und kann in Ruhe meine 2 Kinder mit Hund und Schildkröte aufwachsen sehen und mit meinen 10 Enkelkindern den Lebensabend im Süden auf ner Finca genießen. *hach ja*
Ach ja, Multimillionärin durch phänomenalen Lottogewinn werden 😛
11. Wenn Ihr die Zeit zurückdrehen könntet, was in Eurem Leben würdet Ihr anders machen?

Im Nachhinein würde ich nach der 10. das Austauschjahr in Amerika machen, nach dem Abi das work+ travel in Australien und danach studieren.  Etwas was ich bis heute sehr mag und immer mal wieder am überlegen bin, nicht doch einfach während der Elternzeit damit anzufangen.
Ganz sicher würde ich NICHT nochmal meinen jetztigen beruflichen Weg einschlagen!!

Meine 11 Fragen: (beziehen sich auf aktuelle Lebenssituation und auf Wunsch für die Zunkunft)

1. Kirchlich oder Standesamt?
2. Pizza oder Pasta?
3. Wie oft gibt es dein Lieblingsessen bei euch daheim?
4. Haus oder Wohnung?
5. Junge oder Mädchen oder beides?
6. Wer hat sich in der Namenswahl durchgesetzt?
7. Zweitname, ja oder nein?
8. Gehst du zu deinem 5/10/15/20-jährigen Abi/Abschlusstreff? Warum? Warum nicht?
9. Wohin geht es dieses Jahr in den Urlaub?
10. Auto oder Bahn?
11. Berge oder Meer?

hihi, ich weiß, hab es mir einfach gemacht- aber seht es mir nach, es ist schon spät

Ich würde mich sehr über antworten freuen,  von:

Gänseblume
AnjasGlückspunkt

Frau Bauchwohnung

margareteaudrey

moppelsmama

wirdgutesjahr

Kathi von Kullerkind

toffi

blumenelfe

FrSchnütchen

frauloeckchen

Frollein Püppilotta

groetjesjette

Kiki

mamavomkleinenmucki

heutehiermorgendort

und vielen weiteren freuen !! 😀

Gespräche am Samstag Abend

Die Erna macht ihrem Namen alle Ehre und somit haben wir sie Samstags erst dreiviertel 10 ins Bett gesteckt (sie spielt, wie wohl die meisten Kinder, immer abends am allerschönsten). Wider erwarten schlief sie nicht nur sofort ein (ohne Einschlafstillen), sondern auch noch richtig fest und seeeehr lange.

Anstatt also sich über unseren ersten babyfreien Abend seit…hm..November?nee, Silvester war noch gut, seit Silvester also zu freuen… nach einer Stunde Babyschlaf:

„Also so langsam könnte sie ja schon mal wieder aufwachen…“ (der Namenslose)

„Hab ich auch gerade gedacht..“

„Vermisst du sie auch so?“

“ Wie wahnsinnig. Ohne sie ist voll doof. Sollen wir mal gucken ob sie noch atmet?“

…..

Wir sind total Erna-verrückt. Offensichtlich. Wir standen dann noch 10 Minuten vor dem schlafenden Kind, bewunderten ihre Schönheit und ihren Schlaf, gingen wieder 2 Stockwerke runter- tauschten Erna-Anekdoten aus und schauten aktuelle Bilder von ihr an. Bekloppt 😉 Die ganz große Liebe! ❤