3 Monate Schnutenkönigin- Geburtstagsmaus

Eigentlich, und das stimmt mich sehr sentimental, bist du bereits keine Schnutenkönigin mehr. Sehr sehr selten noch, ziehst du die Grimassen die dir den Namen gaben. Eigentlich nur noch, wenn du dich reckst und streckst. Das allerdings machst du ziemlich ausgiebig 😀
Vor allem morgens, wenn du langsam am auwachen bist, und ich schon lange durch wach bin, weil du dein Köpfchen immer hin und her rollst. Wenn du dann meine Stimme hörst, fühlst du dich sicher und öffnest deine Augen zu kleinen Schlitzen. Dann fängst du an mit recken und strecken. Ich liebe es. Immer nich. Immer wieder!
Ganz oft in letzter Zeit haben Mama und Papa festgestellt, wie schnell die Tage mir dir vergehen. Ich meine, 3 Monate sollst du nun schon da sein? Wie ist das denn bitte so schnell passiert?
Dein Papa liegt sehr oft abends neben dir im Bett und ihr erzählt euch was und lacht euch an (okay, du sagst immer nur „ero“ „ero“ :*). Dann muss er immer wieder drüber nachdenken, was du doch für ein kleines Wunder bist. Ein echter eigenständiger Mensch. Wir können es einfach immer noch nicht glauben!
Sehr sehr süß ist auch, wenn du mich siehst (bisher auch wirklich nur bei mir) und dann sofort dein strahlen kommt. Du lachst so dolle, wie du kannst und dabei rümpfst du so niedlich mit der Nase… *schmelz*
Ansonsten lachst du auch alle und jeden an, sehr sogar. Aber das Nase rümpfen, das gibt es nur bei mir ;D
Wenn du lachst, dann strahlen deine Augen. Es ist unfassbar und so etwas habe ich noch nie erleben dürfen. Du hast immer noch ganz dunkelblaue Augen, die um die Pupille herum ein paar hellblaue Flecken haben. Es sind die schönsten Augen der Welt! Und ich bin sehr gespannt, ob du blaue Augen behälst (wie dein Papa), oder ob du doch nochmal eine andere Farbe kriegst. Braun wird es dabei wohl nicht mehr werden 😉
Du hast uns mit 9 Wochen und 4 Tagen total überrascht, in dem du einfach mal so auf dem Bauch deinen Kopf richtig richtig hoch genommen hast. Dir hat das auch sehr gefallen, konntest du so zum ersten Mal die Bärchen von deinem Nestchen sehen. Die Mama hat es natürlich gleich wieder aufgenommen ;D
Trotzdem, die Bauchlage gefällt dir gar nicht, außer du schläfst mal aus versehen so bei auf Mama ein.
Schlafen tust du immer noch extrem gut und lange. Ein Traum! Am liebsten auf dem Rücken, beide Arme nach oben gestreckt. Ganz wie dein Papa, nur der darf so nie liegen bleiben wegen Schnarchgefahr 😛
Klar machen wir noch unsere kurzen Stillpausen, aber die sind nicht weiter der Rede wert. Windel wechseln brauchen wir nachts auch schon lange nicht mehr, die sind morgens/mittags noch total leer und wie neu… Am liebsten pinkelst du eh auf die Wickelunterlage 😀 Das große Geschäft machst du sehr ungern in die Windel, ist ja anders auch viel hygienischer und ich mache mir große Hoffnung für die Windelfreie Zeit.
Warum auch immer, du trinkst so gut wie gar nicht mehr aus meiner rechten Brust. Diese fühlt sich deshalb auch sehr viel leerer an, als die andere und ich habe große Sorge, das da bald gar keine Milch mehr rauskommt. Noch klappt es, aber wer weiß wie lange… Ganz ganz selten, nur wenn du total Schlaftrunken bist, dann nimmst du auch von dieser- oder wenn du arg großen Hunger hast…

Du beobachtest mittlerweile GANZ ganz genau, alles und jeden. Mit jedem Tag wirkst du auch klarer. Du siehst genau, wenn die Hand von Mama auf dem Wickeltisch über dich greift, dein Blick bleibt am Waschlappen hängen, der dann nass gemacht wird.

Genau an deinem 10-Wochen-Geburtstag wurdest du geimpft. Ganz schrecklich tapfer warst du und deine Mama hat mehr geweint 😉 Du warst an diesem Tag etwas verstörter, aber sonst ganz fit und hast es prima verkraftet.
Seither kannst du übrigens richtig „erzählen“, nicht mehr nur „ero“. Und du musst seit der 10. Woche alles anfassen 😉 Du liebst Licht und Lampen.
Vor ein paar Wochen ist mir aufgefallen das du deine Zunge drehen kannst, du machst das noch mehr so aus Versehen. Es ist unglaublich süß und DAS hast du dann definitiv von deinem Vater. Ihr beide könnt die Zunge nur in eine Richtung drehen.

Eine (Schnapp-) Schildkröte bist du (leider) schon lange nicht mehr, die Stirn wird nicht mehr gerunzelt, ist wohl schon Faltenvorbeugung 😀

Du bist das absolut freundlichste und fröhlichste Baby das ist kenne. Alles und jeden, ständig und immer, wird gelacht und gelächelt.
Du bist eine absolute Weltentdeckerin und es macht mir unglaublich Spaß zuzusehen. Danke, dass ich mit dir die Welt nun mit anderen Augen ansehe, dass Lichtspiel der Sonne, mit Schatten usw.

Die Eskimos haben 50 verschiedene Worte für Schnee, du hast 50 verschiedene Arten zu lachen. Mal nur eine Mundhälfte hochgezogen, mal die Nase dabei gerümpft, mal mit Zunge draußen, mal mit Geräuschen, mal mit geschlossenen Augen, mal genießerisch, mal wiedererkennend, mal neugierig… und und und. 😉

Seit dem 27. 8. ziehst du dich an einem Arm hoch und sitzt. Wow. Zwar erstmal nur auf Mamas oder Papas sicheren Schoß, aber der Hang zum selbersitzen und selber aufrichten ist eindeudig da und groß.
Außerdem zeigst du mittlerweile an, wenn du hochgenommen werden willst. Du schaust mich an und hebst (wenn du liegst) deinen Kopf an. Wenn ich dich dann hochnehme freust du dich sehr. Also ich glaube jedenfalls das du da hochgenommen werden wolltest 😀

Ebenfalls seit dem 27. 8. erzählst du richtig. Nicht mehr nur „ero“, sondern viele verschiedene Laute in verschiedenen Tonarten (gerne auch freudiges quitschen).

Deine Impfung hast du super weggesteckt und im Nachhinein war das genau richtig, diese Entscheidung. Damals hast du dort 5.600 g gewogen. Du trägst immer noch Größe 56 (teilweise, kommt auf die Sachen drauf an) und teilweise 62.
Deine Haare sind hinten weiterhin wahnsinnig lang und tiefschwarz. Oben und seitlich sind sie weiterhin rotblond.
Du wirst doch nicht zweifarbig werden!? 😀

Wenn du die Stimme vom Papa hörst wirst du fuchsig und drehst so lange deinen Kopf bis du ihn siehst.

Duhast deine Hände entdeckt. Manchmal schaust du sie dir ganz genau an. Aber nie sonderich lange, denn andere Sachen sind viel interessanter.
Mittlerweile greifst du alles bzw. fässt alles an, was man dir hinhält und du erreichen kannst. Wenn wir ein Buch angucken, dann blätterst du manchmal sogar schon alleine die Seiten um.

Dz schläfst immer noch lang. Inzwischen ist bei dir freiwillig um 22 Uhr der Ofen aus und du schläfst. Ganz selten muss ich nachts andocken und morgens muss ich dich meistens minutenlang wecken, weil wir Termine haben. Dir gefällt dein neues Kinderbett sehr, trotzdem schläfst du weiterhin lieber neben Mama.
Tagsüber schlafen ist Glückssache, meistens bist du zwar totmüde aber reißt immer wieder die Augen auf. Auch Kinderwagenfahrten werden immer anstrengender mit dir.

An dein neues zuhause hast du dich schnell gewöhnt und du fühlst dich wohl. Auch wenn du manchmal verwirrt bist, weil wir wegen fehlendem Warmwasser immer noch in die alte Wohnung zum duschen müssen (andere Geschichte).
Es ist unfassbar niedlich dich dabei zu beobachten wie du MICH beobachtest. Du fasst in mein Gesicht, packst dir meine Nase, greifst meine Haare und in meinem Mund. 😉 Wenn ich dabei komosche Geräusche mache, lachst du dich kringelig 😀
Auch wenn ich deine Füße „aufesse“ findest du das urkomisch. Du liebst es, wenn man deinen Hals ankuschelt und dir etwas ins Ohr flüstert oder deinen nackigen Bauch küsst.

Du hast ganz schöne Probleme mit deinen Zähnchen. Leider auch Schmerzen 😦 Was zu dauernuckeln führt. Zum Glück hab ich einen Beissring gefunden den du magst. Nur halten UND beissen funktioniert noch nicht. Immer nur eins von beiden 🙂

Kleine Maus, du bist mein größtes Glück und ich bin dir so dankbar das ich mit dir zusammen älter werden darf. Ich liebe dich unendlich. Du bist mein kleiner Sonnenschein!

(Dieser Artikel ist geplant, da wir bis Mitte September wohl Internetlos sein werden und ich sehr sehr selten an Internetfähigen Geräten schreiben kann.)

Advertisements

2 Gedanken zu „3 Monate Schnutenkönigin- Geburtstagsmaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s