Weiß gar nicht wo anfangen

Es gibt so viel zu schreiben, dass ich gar nicht weiß worüber ich jetzt schreiben soll…
Wir fahren heute bei der zweiten Stunde BabyFit (eigentlich schon die dritte, aber WIR waren ja krank ;D ) und joa- ich denke den Fortsetzungskurs lasse ich dann mal dezent ausfallen. Was daran ein BabyFIT sein soll, ist mir ein Rätsel. Es ist eher Mama-macht-sich-zum-Klops-und-singt-seltsame-Lieder-während-ich-überall-hin-gucke-nur-nicht-zur-Mama kurs… Gesportelt oder zumindest irgendwelche körperlichen Unterstützungen wird da nicht. Höchstens massiert…
Und für diese riesen Enttäuschung habe ich heute mindestens 2 Herzinfarkte kassiert. Riesige Baustelle am Ende unserer Straße (inklusive extrem enger Platz mit entgegenkommenden Fahrzeug) und riesige Baustelle dort…

Schaun wir uns mal morgen nochmal Pekip an. Vom ersten mal war ich wahnsinnig verstört. Ist eben doch ein Unterschied ob man Geld dafür ausgibt oder nicht. Pekip ist ja hier umsonst- und entsprechend (es tut mir leid, aber ist so) ist das dortige Klieentel… Teilweise absolute Hartz4-sie-hassen-ihr-ungewolltes-Baby Mütter- ein echter Schock. Mutter sah absolut ungepflegt aus, TOCHTER war in nur-Bruder-Sachen gekleidet- O-Ton „Warum sollte die eigene Sachen kriegen?“. Ähm ja. Ich verstehe den Ansatz, aber SO GAR NICHTS eigenens? Selbe Mutter hatte ihr Kind (wirklich echt wahnsinnig süß!! wie es immer so ist) einfach abgelegt und die 2 Stunden NICHT mehr angeschaut…..
Dann gibts da auch noch das Überkandiedelte Paar. Zu Zweit, beide in Elternzeit. WAHNSINNIG übertrieben….
Und dann die Altersabstände. Jüngstes Kind gerade 8 Wochen alt (!) und das älteste 7 Monate (!)- wie soll man da auf einen gemeinsamen Nenner-geschweige denn gemeinsame Übungen kommen??
Gemacht haben wir das letzte Mal übrigens 2 Stunden GAR NICHTS. Dafür musste mein Baby NACKT bei Minusgraden (zumindest nicht gerade warm…) frieren, hauptsache Pekip.
Ja ja- nur lästern hier. Wenn das morgen genauso bescheuert bleibt, dann geh ich da auch nimmer hin. Basta Pasta.

Eine Freude des Tages gibt es tatsächlich auch schon- wir haben einen bezahlbaren Familienurlaub (wenn auch nur für 4 Tage) gefunden und werden es heute buchen. Super! Das ist mir sehr wichtig- denn beziehungstechnisch schlittern wir gerade von einer Krise in die nächste. Da fällt alles zusammen, Hauptsaison vom Namenslosen, Ersteltern, Haus-Bauchaos, Geldnöte und Shopping Queens.
Ich hab gesagt, wenn wir uns an 300 von 365 Tagen streiten (ja, ich zähle mit) dann bringt das alles nichts. Ist ja auch für E. sehr unschön. Bisher liegen wir auf der Skala- 365 von 365….. mehr braucht es da nicht zu sagen.
Dazu zählt auch eine allgemeine Krise von mir- ich wurde NATÜRLICH bei den Beförderungen nicht berücksichtigt, dafür aber welche die TAUSEND mal schlechter waren/sind und überhaupt 4 Jahre lang NICHTS gemacht haben…. Und auch wenn ich ja jetzt daheim und Mutter bin, bla bla, es ärgert mich trotzdem ungemein. Weil man einfach nicht wergeschätzt wird, die eigene Arbeit nicht anerkannt.
Ich bin mir sicher, in einem wirtschaftlichen Betrieb wäre ich schon längst für meine ständige Aushilfen und Extraaufgaben belohnt worden. Aber beim Staat- kriegste eben noch nen Arschtritt dafür. So ist das.
Da mir der Job allgemein keinen Spaß macht könnte ich ja die Elternzeit nutzen und mir was anders überlegen. Tja. Könnte. Hätte hätte Fahradkette. Mittlerweile bin ich mir sicher was mein Traumberuf ist/wäre. Nur leider müsste ich dafür nochmal 3 Jahre studieren.
Es ist leider schon sehr schlecht, dieses System. Das man mit 17 schon wissen muss, was man werden will. Und wenn man dafür länger braucht? Pech gehabt, über 46 Jahre Quälerei in einem verhassten Beruf.

Da studieren hier also nicht wirklich nochmal drin ist, werde ich entweder auf die Juristerei aufbauen müssen und vielleicht doch Richtung Staatsanwalt gehen (aber es wäre ein Weg ohne Wiederkehr und noch mehr Recht und Gesetz, hab eigentlich keinen Bock mehr drauf) oder eben auf unseren Lottogewinn hoffen.

Ich finde meinen Eintrag total deprimierend und schlecht gestimmt heute. Nicht gerade der perfekte Auftakt für meine Wiederkehr…

Zum Glück hab ich ja noch das unerschöpfliche Thema- süßeste Zuckermaus der Welt. Das wäre dann meine Tochter ;D
Sobald sie morgens ihre Augen aufschlägt wird gelacht und gelächelt. Und das zieht sich den ganzen Tag über so weiter. Jeden und alles trifft dieses Herzschmelzlächeln. Ich habe noch NIE ein Baby so derartig oft lachen sehen. Da geht wirklich die Sonne auf!
Gerade liegt Madame neben mir und lacht und flirtet und erzählt mit der Wohnzimmerlampe. 😛
Doch wie schon damals im Bauch hat sie dieses Radar- sobald ich mit der Kamera den Augenblick festhalten möchte- Ruhe.

Ich möchte diese Woche unbedingt den Fototermin ausmachen, einmal only Zuckerschnute und dann die Familie. (solange sie denn noch eine ist)

Tja, dann werd ich mal wieder das Onlineleben verlassen. Bestimmt fällt mir morgen mehr und besseres ein.

Ach ja, unsere erste Zugreise Richtung Oma und Opa ist auch gebucht. Wir werden einen Mädelsurlaub von 1-3 Wochen (wird spontan entschieden) machen. Oma ein bisschen unter die Arme greifen und selbst ein bisschen Erholung und Hilfe erhalten. Hier ist ja nicht so…. Oh Gott, wenn ich so weitermache wir das ein Selbstmordblog 😀 Nee Spaß. Alles gut und die Familie überleben wir auch noch.
Aber wenn nochmal jemand zu meinem Kind sagt, dass sie doch sehr speckig ist, rollen Köpfe. Speckig-pah.
Das nennt man griffig und ist außerdem der schönste Babyspeck der Welt.

Ach ja, hier hat auch ein riesiges Volksfest eröffnet. Mit Dirndl und so. Wir überlegen ernsthaft uns und unserem Baby das anzutun. Einfach für geröstete Mandeln, Schokofrüchte und kandierten Apfel. Ach ja, das obligatorische Lebkuchenherz dürfte auch nicht fehlen. Und es gibt soooo süße Baby-Dirndl-Sachen ;D
Und weil es oben schon so schön war.
Basta Pasta. ;D

Endlich!

Wieder Internet! Mit zehntausenden Ausrufezeichen! Nachdem (war ja klar) wieder einiges schief ging (Postmensch hat keine Lust zu klingeln und wirft lieber ein „sie waren nicht da“-Zettel ein-Abholung am nächsten Werktag ab 16 Uhr/ Samstag ist aber nur bis 12 Uhr auf, Zugangsdaten verschwunden, Passwort verschwunden, 10 Telefonate mit Anbieter, W-Lan zerschossen als ich den Schlüssel ändern wollte- ganze 3 Mal…. man lernt ja auch nicht aus Fehlern…) habe ich nun doch funktionierendes Internet. Zumindest auf dem PC, das Handy spinnt noch sehr.
Und es gibt so viel zu berichten.
Punkt 1 und aktuell das Wichtigste: Meine Mama. Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass es nicht das ist was es sein soll. Denn das Wörtchen VERDACHT steht da Dick und Fett im Raum, außerdem ist ihr Arzt ein Honk und jetzt gehts erstmal zu Profi´s!!! Das da ein Loch im Knochen ist, kann man leider nicht schön reden. Allerdings ergaben weitere Forschungen, es kann mehrere Gründe haben.
Und ja, man ist ein Honk,wenn man 3 Jahre braucht um einen Patienten endlich mal ein MRT zu besorgen….

Punkt 2
hier ist aktuelle große Großbaustelle…. Nachdem wir nun die unnötige (und auch hässliche) Treppe wegmachen lassen haben, ist jetzt Parkett drüber- leider ist es dunkler als der Rest vom Wohnzimmer…. Wir haben jetzt beschlossen (sieht wirklich unschön aus!) das dort die Couch hinkommt- sieht dann keiner mehr und außerdem hats da ja auch keine Fußbodenheizung. Die Mauer ist auch schon raus, der Elektriker war auch schon da (wie kann man den Lichtschalter fürs Wohnzimmer ins Esszimmer verlegen????) und jetzt sind überall Löcher. In den Wänden und im Boden. Auftritt für den Gipser. Der macht die Löcher zu und weil es unsere Fliesen nun auch nicht mehr zu kaufen gibt, haben wir am Donnerstag 5 Stunden unseres Lebens im Baumarkt-Küchencenter-Baumarkt-Küchencenter verbracht. Schlauerweise ERST im Baumarkt. Mit den Mustern dann zur Küche. Alles sah scheiße aus, bis wir rausfanden das man auch das Küchenmuster mitnehmen kann…. Dann ging es schnell.
Man sagte uns- Vinyl ist das neue Laminat und ja- wir wollten schon immer Trendsetter sein. Fliesen wollten wir keine mehr. Gipser ist der Meinung er braucht die alten nicht rausmachen sondern legt das Vinyl einfach drüber!? Sehr seltsam, weil dann 10 mm höher als das Wohnzimmer…. Wir sind gespannt.
Zisterne funktioniert immer noch nicht und die Fußbodenheizung unten auch nicht… Gnah.
Ich kotze ab, weil KEINER der Handwerker wirklich deutsch spricht und jeder neue der kommt noch schlechter verständlich ist, als der vorherige…. Wo auch immer mein Mann die alle auftreibt…
Ich bin sowas von entnervt von dieser ganzen Bauerei und dem Lärm, ich mag nimmer. Und dabei sind wir erst Ende November fertig…2 Monate to go.
Steinwand und Kamin sind noch in Planung (wenn schonmal alles Chaos ist)

Punkt 3
Mein Mann wird rund. Entsprechend wird eine big Party erwartet und natürlich (…) findet die bei uns im Haus statt. Trotz aller Proteste und wütenden Schreie meinerseits wurde ich überredet. Es gibt ein Motto,das wieder ausgehebelt wurde. Gestern hat der Namenslose endlich ein Catering organisiert (nächste Woche ist der Termin!!) und die Einladungskarten rausgelassen. Läuft.
Mache aber 3 Haken wenn der Tag vorbei ist. Unnötig zu erwähnen, dass wir ausgerechnet auf dem Baustock feiern wollen und bis dahin also alle Böden und Löcher gemacht sein müssen…
Alle Leute halten mich für verrückt, weil ich meinem Mann zum Geburtstag einen lang gehegten Traum erfülle. Er kriegt eine Stripperin. Aber pssst! 😀
Sie ist sehr nett und macht eine Frauenfreundliche Show.
Und nein, ich habe kein Problem damit. Wenn seine Freunde es nicht auf die Reihe kriegen (aka, nie da gewesener Junggesellenabschied) dann mach ich es. Und ja, das kann man nur machen und da drüber stehen wenn sexuell alles im Lot ist. Ja, das ist es bei uns 😀
Und ja, ich sehe mir die Show auch an 😛

Punkt 4
Meine Tochter hasst hasst hasst Kinderwagenfahren. Ich traue mich schon gar nicht mehr raus…. Sie schreit alles und jeden zusammen, gerne auch mal eine Stunde am Stück. (soviel zu in den Schlaf weinen…). Ich dachte, es liegt daran das sie nichts sehen kann, habe also gestern den Sportwagen startklar gemacht. Ende vom Lied- ich habe dieses Kind eine Stunde tragen dürfen. Nur wenn sie (vorher!!) einschläft lässt sie sich reinlegen (klar, kriegt es ja nicht mit). Dann heißt es sehr sehr schnell zum Zielort rasen und hoffen das sie nicht aufwacht… Ich brauche Hilfe…
Manduca ist KEINE Alternative- ich hab Rücken…

Punkt 5
Ich schlafe nicht mehr. Bis zu 14 (!!!) Mal darf ich nachts mein hungriges Mäulchen stopfen. Ganz offensichtlich wird sie nicht mehr satt und hat außerdem riesige Probleme mit den Zähnen… Deshalb gebe ich (ok,versuche es) ihr bereits Brei. Karotte wurde abgewählt, Kürbis fand sie im wahrsten Sinne zum kotzen und nur Pastinake (zum Glück!) mümmelt sie. Aber davon jetzt auch nicht so viel das es satt macht…

Punkt 6
Meine Brüste. Ich bin ein Monster. Da meine Tochter (vor allem nachts) eine vorliebe für die Herzbrust hat, hat die andere aufgegeben und ist (trotz weiterer Milchproduktion im Stand-by-Modus) wieder auf ein A-Körbchen geschrumpft. Während Herzbrust weiter ein riesiges C-Körbchen spielt.
Toll. Nicht. Dementsprechend passt KEIN EINZIGER BH mehr und generell sieht das dann doch ETWAS eigenartig aus…. Meine Hoffnung auf bleibende C-Cups ist damit dann auch begraben. Oh Gott, hoffentlich bleibt das bei der Herzbrust nicht!!

Punkt 7
Ich will Urlaub. Alle Suchergebnisse zum Thema Babyhotel (meiner Meinung nach DIE Form des Urlaubs, sonst ist es keiner) ergaben utopische Preise für 7 Tage- da könnten wir schon fast ne Woche Malediven für kriegen….. Urlaubssuche also entsprechend erschwert…
Punkt 8
So viel neues, so viel zu erzählen. Rückbildung. 2 Mal Babysport in der Woche und und und…
alles später 😀

Bis dahin.
Jetzt muss ich erstmal Bloglesetechnisch alles aufholen *hihi*

positiv

War heute vor einem Jahr der Schwangerschaftstest. Ach was- die 7… vor einem Jahr sagte mir die Ärztin einen vorsichtigen herzlichen Glückwunsch. Vor einem Jahr fing mein Leben an einen Sinn zu bekommen.
Positiv war heute das Ergebnis der Arztuntersuchung meiner Mutter. Positiv auf Krebs. … mit nichtmal 50. Knochenkrebs.
Der 26.9.
Unvergessen dieser Tag. Leider nicht positiv. …
Tränen. Viel. Heute genau wie vor einem Jahr. Schatten und Licht.

Lasst es einfach!

Nie nie und wirklich niemals sollte man sich Schwangerschaft odee Babysachen von einer still-und schwangerdementen Schwägerin ausleihen. Niemals! ! Es gibt nur Stress und böses Blut. Aktuell musste ich bereits alle Sachen bis einschließlich Gr. 68 (grad von uns getragen) für das erst in 6 Wochen erwartete Baby abliefern. Kein Ding, wenn auch ein wenig ärgerlich. Zum Glück hab ich ihre Sachen eh selten angezogen aus Angst die wegen jeglicher Art von Flecken nie wieder sauber zu kriegen.
Aber dann eine unnötige sms-Diskussion führen zu müssen, weil man an E. Strumpfhosen entdeckt hat, die man auch hat/hatte und die unbedingt wieder haben will, weil „das Herz dran hängt“ … es sich aber um neue, erst vor 2 Wochen erstandene HM Strümpfe handelt- ich nie nie nie Strumpfsachen geliehen hatte- spielt keine Rolle. Ich bin die böse und hab ihre Strümpfe geklaut. … man antwortet auch nicht mehr, somit weiß ich nicht ob sie ihre mittlerweile gefunden hat… aber man befindet sich offiziell im Krieg. ICH hab sowas von die Schnauze voll von ihrer Art und Weise (kein einziges Danke für Millionen von newborn Windeln, die Himmelstange beim Beistellbett usw). Hab dann vor Wut ALLES was ich noch von ihr hatte gewaschen, zusammen gepackt und bei ihr abgeliefert. Ich finde das schon echt unglaublich und mir fällt es daher entsprechend schwer sympathie für Kind 3 zu entwickeln. Dabei kann das ja am wenigsten dafür.
Sie fuhr heute auch ohne zu grüßen an mir vorbei … mich trifft und beschäftigt sowas ja immer sehr. Tage-Wochen- und monatelang. Ende vom Lied, ich kaufe für 10 Euro (die habe ich gerade noch..) diese Woche bei HM diese Strümpfe (2paar) und schenke ihr neue….und lerne daraus weder jemals was zu leihen noch zu verleihen!
Von mir wollte sie übrigens keine Sachen. Sie hätte so viel. Frage mich woher- denn ihre geliehenen waren eh schon ein Witz. ..
Nein. Immer noch kein Internet. ..
Doofe Woche. Echt.

Krank

Es ist nicht gerade prickelnd schniefend und schnupfend mit Wattekopf rumzuwanken und dabei ein hustendes, niesendes, heiseres dauernuckelbaby rumzutragen…
Soviel zum aktuellen Stand hier.
Ach ja- immer noch internetlos…ud i

Heute vor einem Jahr

Hat sich laut Frauenarzt und meiner eigenen Lieb-hab-Kontrolle ein kleines befruchtetes Eizellchen bei mir trotz aller Widrigkeiten gemütlich gemacht. Dieses kleine Wunder liegt heute neben mir, satt und zufrieden im Milchkoma und macht mich jeden Tag glücklicher. Pure Liebe.
Was die Natur so alles kann ist für mich bis heute unglaublich.
Aus lauter Nostalgie habe ich die Einträge vom letzten Jahr gelesen. Und so im Nachhinein ist es richtig interessant zu lesen, wie seltsam mir letztesJahr war- Bauchstechen und Gefühlschaos inklusive … ich bin heute sehr froh alles festgehalten zu haben. Die Zeit rennt und meine Erinnerungen werden immer löchriger.

Es gibt auch sonst viel zu erzählen. Nur leider immer noch kein Internet…. meine Ausflüge ins Maklerleben, das Bauchaos, der Ärger mit dem pinken Telefonanbieter, die Babysitterstorys über meine Tochter, ihre neuen Fähigkeiten, über meine Babyzeugkaufsucht, über das Ende der Rückbildung, über den Beginn vom Babyfit und pekip nächste Woche, über meine Kitasuche, über mein Tagezählen bis zum ersten Breiversuch. Über meinen ganzen Freizeitstress eben 😀
Heute kommt der Telefonmensch. Nach 3 Wochen… allerdings nur um Festnetz anzuschließen…für einen Preis da schlackern die Ohren. Weder von uns gebucht noch gewollt. ..nun ja.