Ungelöst

Ungelöste Frage des Alltags: Warum zischt die Wasserflasche beim öffnen, wenn es doch gar keine Kohlensäure enthält?

Warum habe ich so schrecklichen Muskelkater, obwohl ich mir gestern größte Mühe gegeben hab nicht so arg zu sporteln?

Und warum habe ich den KOSTENLOSEN Pekip-Kurs erst jetzt entdeckt, nachdem ich einen kostenden BabyFit-Kurs zugesagt habe?

Ich gehe trotzdem zum Pekip. Der Vorteil, wenn man zwischen 2 großen Städten wohnt, man kann auch die Annehmlichkeiten beider auskosten ;D

Gestern hab ich es mir echt gegeben, ich bin (nur mit Handy-Navi) einfach losgefahren, zum Möbelmarkt. War ja klar, dass der Empfang mitten auf der unbekannten Strecke weg ist, oder!? Und auf einmal befand ich mich (wie war ich da hingekommen?) auf dem Beschleunigungsstreifen der Autobahn. Scheiße… Ich bin dann einfach links rüber gezogen (voller Panik) und hab gehofft das hinter mir einfach wer bremsen wird….
Sofort die nächste Ausfahrt bin ich wieder runter.
Aber dann hatte ich den Salat. Absolut unbekannter Ort am ADW. Kein Navi. Nix. Keine Orientierung. Ich bin dann irgendwann, klar, nachdem ich noch kreuz und quer durch die engsten Gassen gefahren bin, einfach rechts ran, habe den Namenslosen angerufen und geweint. Geweint geweint geweint. Keinen Milimeter wollte ich mehr fahren- der Namenslose sollte uns bittedanke einfach abholen.

Irgendwann, nachdem er losgefahren war, funktionierte mein Internet wieder und damit auch das Navi. Es führte mich dann doch noch aus dem Chaos über Rom zum Zielort. Alles nur, weil ich eigentlich OHNE Autobahn fahren wollte.

Der Namenslose stinkesauer, stand im Stau und musste dann unverichteter Dinge wieder umkehren… Ich kam beim Möbelmarkt an und war einfach nur Gott froh es geschafft zu haben. Hatte aber wirklich Panik wieder zurück zu müssen. Hilfe vom Namenslosen nicht zu erwarten.
Also hab ich meine Angst überwunden und bin dann gleich auf die Autobahn. Und- es ging super easy und war gar kein Problem. Ich war in 10 Minuten MIT Kind wieder heile daheim und alles gut. Merke: Lieber gleich den ungeliebten Weg fahren als eine Stunde irgendwo im nirgendwo zu stehen und nicht zu wissen wohin!

Nebenbei: heute stand die 6-fach Impfung UND die Schluckimpfung der Kleinen an.
220 EURO (!!!!!) musste man für diesen Spaß berappen.
Aber sie hat es wahnsinnig super duper toll gemacht- die Maus! Sie ist jetzt schon viel tapferer als ihre Mutter. Schluckimpfung war zwar offensichtlich richtig eklig, aber ging.
Nach dem ersten Pieks wurde kurz aufgeschrien, dann war aber gleich wieder gut. Nur die Mama— die hat geweint. (sehr peinlich übrigens)
Der zweite Pieks war weniger schön, da wurde schon länger geweint, war dann aber nach einer Minute auf Mama´s Arm wieder gut.
Jetzt hoffe ich, dass sie KEIN Fieber und KEINE unbeweglichen Beine und KEINE angeschwollenen Oberschenkel kriegt…. 48 Stunden to go.
Zumindest haben wir schon Zäpfchen verschrieben bekommen- für den Fall, dass….

Haben wir das auch geschafft! Puh.

Und für morgen nehme ich mir ganz feste vor, ENDLICH mal bei Krippen anzurufen UND die Mails an meine Arbeitgeber zu schreiben…

Ach ja, das Ergebnis des Möbelerlebnisses: neuer Esstisch, neue Couch und Kinderbettchen. 😀

Nochmal P.S.: ich weiß nicht wen oder was die Hebamme da letzten Mittwoch gewogen hat, MEINE Tochter war es nicht. Heute beim Arzt waren es 5500g- und nicht 6500 (!!). Wusste ich das doch! So siehst sie nämlich auch nicht aus 😛

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ungelöst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s