2 Monate Schnutenkönigin- Geburtstagsmaus

Heute ist mein Baby genau 2 Monate alt. Also fast genau ;D
Dieser Monat war der bisher spannenste (okay, sooo viele Vergleichsmonate gibts ja auch noch nicht :D).
Mein Baby ist nun sehr aktiv und hat fast so etwas wie einen Rhytmus. Gegen 20 Uhr wird sie müder und legt einige Powernaps ein. Will aber bitte dabei immer in Milchbarnähe sein. Eigentlich stillen wir fast den ganzen Abend, da holt sie sich alles was sie tagsüber nicht brauchte. Gegen 22 Uhr (wenn Mama und Papa ins Bett wollen) gehen wir täglich baden. Die Wanne (okay, es ist der Wäschekorb…*hust*) ist schon seit 2 Wochen viel zu klein für sie. Denn baden und Wasser ist genau ihr Element. Sie strampelt und planscht und grinst vor sich hin. Und stößt sich immer wieder schwimmend ab. Die Mama muss aber immer in Blicknähe sein, sonst wird man unsicher. ❤
Danach ist dann, wieder sauber und trocken,erstmal freies Strampeln auf dem Wickeltisch angesagt. Sie fühlt sich sichtlich und generell am allerwohlsten dort. Mittlerweile kann sie auch schon viel weiter gucken und beobachtet akribisch das von Mama und Papa gebastelte Mobile. Sehr toll findet sie es, wenn sie nackig strampeln darf. Dann gibt sie alles und strampelt und zappelt und wackelt mit dem Köpfchen. Man sieht einfach das es ihr richtig gut geht ❤ Klasse ist auch, wenn die Mama den Föhn anmacht und es richtig warm wird, während der Papa minutenlang, liebevoll das Bäuchlein mit Pupssalbe massiert, dann wird sie ruhig und genießt richtig. Der Papa bespaßt dann und macht sie bettfertig, während die Mama die Fluoretten auf einen Plastiklöffel auflöst und dann der Tochter versucht einzuflößen. Sehr oft kommt die Hälfte dann wieder ausgespuckt raus 😉 Danach gibt es obligatorisch abends immer Sab Simplex, denn nachts scheint der Bauch immer böse weh zu tun, am Anfang verzieht sie dann immer das Gesicht, schmatzt es aber dann trotzdem munter auf.
Dann gehen Mama und Baby ins Bett und stillen. Ewig. Stundenlang… Bis immer mindestens 23 Uhr, dann versucht die Mama das schlafende Baby wegzulegen, es wird wach, isst die Faust, wird wieder angelegt und das geht dann bis 0 Uhr so weiter. DANN schläft sie tief und fest. Aber nur, wenn Mama nicht heimlich das Zimmer verlässt um nochmal auf Toilette zu gehen. Sonst ist Töchterlein sofort wach.
Ich hab wirklich das Gefühl, das sie eben eine schlafende Mama neben sich braucht. Immer noch schläft sie in meinem Bett und unter meiner Decke. Wenn sie mal schläft 😉 Manchmal ist sie dann einfach wach und brabbelt sich munter einen ab, guckt nach links, dreht den Kopf, guckt nach rechts und ist einfach zuckerniedlich. Trotz akut eintretender Müdigkeit und schon lang schlafendem Papa kann man ihr gar nicht bös sein, ich muss sogar oft lachen. Ich bilde mir sogar ein, sie austricksen zu können, denn oft schaut sie mich an, ich schließe die Augen und tu so als ob ich schlafe, sie schließt ihre ebenfalls und dann lumschen wir immer beide was der andere grad tut. 🙂 Oft schläft sie dann ein. Meistens aber wird sie eben in den Schlaf gestillt und dann vorsichtig weggepackt. Manchmal MUSS aber eben das einschlafkuscheln bei Mama sein, sie liegt dann auf mir drauf, Bauch an Bauch, und ich streichel sie in den Schlaf. Mittlerweile hab ich es mir aber abgewöhnt so zu schlafen, zu oft fand ich das Kind dann seltsam daliegend am nächsten morgen…, und lege sie dann immer wieder neben mich. Entweder schläft sie dann gleich durch bis 6-7 Uhr, oder (an schlechten Tagen) ich muss sie bis 2 Uhr nachts durch die Wohnung schaukeln. Allerspätestens jedoch punkt 2 Uhr fällt sie dann in den Tiefschlaf 😀
Bis 6-7 Uhr, dann wird kurz die Mama geweckt, durch lachen, lächeln, hin und her gewackel, Stillpause und weiterschlafen. Bis meistens 11 Uhr. Diesen Ryhtmus haben wir schon über 3 Wochen. Dann gibt es einen kurzen nicht-verhunger-Snack im Bett, dann stehen wir auf. Es folgt ne freie nackig-Phase auf dem Wickeltisch und das anziehen. Danach gibt es Frühstück. Dockt die Maus dann ab und liegt auf mir, offensichtlich urgemütlich und selig, es wird sich gereckt und gestreckt und eine Schnute nach der anderen gezogen, lege ich sie unter ihren Spielbogen. Da lacht sie dann ihre Tiere an und erzählt vor sich hin, hiervon gibt es schon tausende Videos ;), während ich in Ruhe Frühstück machen kann. Punkt wenn dann der Toast rausspringt wird sie knatschig (ca. nach ner halben Stunde) und will nochmal snacken. Nach 2 Zügen schläft sie dann bereits wieder, aber wegpacken geht nicht. Also esse ich immer mit und über ihr. Was man dann teilweise auf Kind und Kleidung sieht. 🙂 Dann erfolgt Mamaspielzeit und sie liegt (was sie ebenfalls sehr gerne tut) auf meinen hochgestellten Beinen mir gegenüber und Mama bespaßt das Kind. Mit Rassel, Kuscheltier, Ball und Spiegel. Dann kommt auch schon der Papa zur Mittagspause. Der macht ne neue Windel ;D Danach ist eigentlich Kinderwagentime, denn Mama kann sich dank Papas Hilfe endlich anziehen und fertig machen 😉 Bei Hitze fällt dies aber aus und wir kuscheln ne Runde.
Gegen 14 Uhr bis manchmal 16 Uhr ist dann deine Mittagsschlafzeit. Du pennst und pennst. Eigentlich kann Mama dann Haushalt machen, oft schreibt sie aber nur Blog und düst durchs WWW *hust*
Dann folgt erneut eine aktive Spielphase unterm Bogen und viel Milchgetrinke und kurze Powernaps. Bis der Papa kommt. Dann ist bereits wieder Abend und du willst nur noch trinken- erneut stundenlang 😀

Du hast in diesen Monat deine Hand entdeckt und bereits ein paar Mal am Daumen genuckelt. Meist versucht du es nur, aber auf Grund kaum vorhandener Hand-Augen-Koordination verfehlst du deinen Mund meistens. Das ist SO süß anzusehen.
Außerdem hast du angefangen zu "erzählen". Oft und viel. Man hört dann schon genau raus, wenn du einfach gut drauf bist oder wenn es langsam anfängt kritisch zu werden und du gleich anfängst zu weinen.
Und du lächelst und lachst! Zwar noch lautlos aber dafür nicht weniger süß. Meistens lachst du die Luft an, oder dein Mobile. Öfters auch die Mama, deren Herz dann sofort anfängt zu schmelzen ;D Sie bildet sich ein, das du sie dann erkennst und deswegen lächelst und lachst, aber man weiß es nicht so genau ;D
Am schönsten ist es für die Mama, durch dein Gebrabbel und gegrinse morgens geweckt zu werden, dann geht nicht nur draußen die Sonne auf 😉 Es entschädigt dann tausendmal für stundenlanges nächtliches rumgetrage…
Ebenfalls zuckersüß ist dein Blick, wenn du angedockt bist, und endlich Milch kommt, wie du dann genießerisch die Augen verdrehst bzw. halb schließt. Oft lächelst du dann auch mit Brustwarze im Mund ;D
Du hast außerdem herausgefunden, wenn du ganz dolle mit deinen Armen wedelst, triffst du irgendwann die klappernden Tiere am Mobile, bzw. sonstige Dinge die man die hinhält ;D
Hält man dir etwas vors Gesicht, verfolgst du es ganz genau, von links nach rechts und wieder zurück ;D

Du bist wahnsinnig kuschelig und das kommt mir natürlich auch sehr entgegen. So gerne lehnst du dich gegen mich, dein Kopf in meine Halsbeuge – wird so lange geschnuckelt bis du die für dich perfekte Position erreicht hast- und dann genießt du. Vor allem, wenn ich dir dabei über den Rücken streichel und dir was erzähle. Es ist unbeschreiblich, dieses Gefühl, deinen warmen Atem an meinen Hals, deine Hand, die auf meiner nackten Schulterpartie liegt und du mit deinen Fingern daran entlang spielst.
Ich glaube, es gibt nichts schöneres auf der Welt, als diese Gefühl. Ein warmer Kinderkörper an einem dran. Dieses pure Vertrauen. Einfach nur Liebe!

Auch wenn du mich mal dafür hassen wirst, festhalten muss ich es. Es ist total niedlich, wie du "drückst". Da du das System der Entleerung aber noch nicht so ganz verstanden hast, drückst du immer in die falsche Richtung. Heißt auf gut deutsch, es kommt mehrmals aus dem anderen Bereich und eben nicht "groß". Du kriegst dann immer ganz große Augen und verstehst die Welt nicht mehr, erschrickst fast darüber. *hihi* Und wenn du dann nochmal doller drückst, dann kommt auch oben etwas raus. Sehr sehr selten klappt das alles auf anhieb bei dir. Aber- es ist wirklich süß anzusehen und bald schon wirst du es genau so können wie du magst 😀

Seit einer Woche "antwortest" du mir. Vor allem wenn ich immer wieder "Hallo" sage (davon kriegst du selten genug). Dann kommt von dir ein "raro". Ich bilde mir ja ein das du ebenfalls Hallo sagen willst 😀
Ganz klasse findest du auch, wenn die Mama selber Schnuten macht, vor allem das Knutschgeräusch bringt dich IMMER zum lachen. Nicht so toll findest du Quitschgeräusche. Dann kneifst du immer die Augen zu. Alles andere ist aber ok, Pferdeklappern, pfeifen, brummen usw.

Nach wie vor trinkst du am allerliebsten aus meiner linken Brust. Mittlerweile klappt rechts anlegen jedoch auch manchmal, weil du langsam merkst das du sonst nicht mehr satt wirst.

Letzte Woche haben wir festgestellt, du siehst nicht nur verdammt original genau so aus wie deine Mama als Baby, du hast sogar den gleichen Leberfleck unterhalb des Knies, wie deine Mama. Ganz genau an der glitzegleichen Stelle 😀 Mein Wunder du. Gestern warst du mal wieder baden, und hast so dolle gestrampelt im Wasser und bist "geschwommen", da musste ich dran denken das du mal 7 cm klein/groß warst und wohl genauso im Fruchtwasser geschwommen bist. Denn, WOW, mit 7cm war schon alles an dir dran, alle Ärmchen und Beinchen und Finger und Zehen- alles eben.
Und zur feier des Tages, hast du heute unglaubliche 8 Stunden am Stück geschlafen 😀 Dann hast du auch das wohl von deiner Mama 😛

Gestern hast du es zum ersten Mal geschafft, deine Beine gezielt so hoch zu nehmen, um dabei das Mobile im Kinderwagen zu treffen. Und heute hast du zum ersten Mal deine Beine hochgenommen und die Füße aneinnander gedockt.

Du hast immer noch dunkelblaue Augen- die aber nun um die Pupille rum hellblau werden, wiegst ziemlich gute ca. 5,6 kg und trägst 56/62. Wobei die 56er Klamotten teilweise spannen und teilweise gut passen. Genau wie von den 62ern welche noch arg schlabbern. Kommt wohl auf den Klamottenhersteller drauf an. Deine Haare sind so unglaublich gewachsen, vor allem hinten und an der Seite, bald kann man dir einen Zopf machen 😉 Deine Haarfarbe ist noch nicht so gan raus, könnte hellbraun mit rötlichem Stich (dein Papa) sein, oder dunkelblond mit Rotstich, oder sehr sehr hellblond, oder rot…. Egal wie, die hast du jedenfalls vom Papa.
Du kriegst von der Oma immer ein Windelpaket geschickt, jeden Monat eins, mit 2. Wahl. Aber das sind die, die du bisher am besten verträgst. Gerade allerdings warten wir noch auf die Ankunft und du trägst abwechselnd Babylove Gr.3 und Pampers Gr. 3 (ganz andere als es zu kaufen gibt…) aus deiner Windeltorte 😀

Auch wenn es manchmal echt harte Tage gibt, zum Glück nicht so oft, an den+en du extrem oft weinst, du bist mein größtes Glück! Mein Wunder! Meine Tochter <3<3<3
Ich liebe dich so unendlich sehr, unbeschreiblich!

Advertisements

19 Gedanken zu „2 Monate Schnutenkönigin- Geburtstagsmaus

    • Also jetzt musst du mir schon verraten, was denn unterschiedlich ist! ;D

      Ja, mir wurde auch gesagt, ich solle es in die Backe schieben und stillen. Aber das klappte so gar nicht gut. Sie spuckte das immer aus (weil ich ja erst noch den Stillhut aufsetzen muss/bzw. der immer noch verrutscht bevor das Kind richtig dran ist). Und dann, ich gebe es zu (Rabenmutter), habe ich es anfangs voll oft vergessen.
      Dadurch das es jetzt aber in das Abendritual eingebaut wurde, nicht mehr. 😀
      Außerdem kriege ich so auch ein bisschen Wasser in das Kind 🙂

      • Unser Tag läuft völlig anders – beginn meist morgens zwischen 7 und 8. 5-6 mal stillen an Tag, keine langen Sessions. Baden nur einmal die Woche. Rum tragen bisher nur einmal nachts, eher abends. Und so weiter… 😉

  1. G. und ganz viele andere Kinder haben auf die Tabletten mit Bauchweh reagiert.
    Vigantolöl war die gut verträgliche Alternative.

    • Ah okaaay…. DAS könnte natürlich bei E. auch so sein…
      wobei es Bauchwehtechnisch schon tausend Mal besser geworden ist. Eigentlich hat sie gar kein Bauchweh mehr und ich sollte auch dringend die Medizin dafür absetzen…
      Ich muss mal den Arzt fragen, wegen dem Öl…

  2. Ich lese so gerne über einen Alttag einer anderen Mami mit Baby im selben Alter, vor allem, weil du immer alles so schön detailliert beschreibst, da fühle ich mich manchmal so als wäre ich dabei gewesen.
    Schön, dass alles so toll läuft mit der Schnutenkönigin (schade, dass du keine Fotos zeigst, aber das verstehe ich gut.)

    • Ich lese auch gerne darüber (dezenter Hinweis mit dem Vorschlaghammer das du mal wieder was schreiben könntest 😛 )
      Danke! 😀

      Naja, ALLES läuft jetzt nicht so toll, aber das schlimme vergesse ich irgendwie auch schnell wieder 🙂
      Und du könntest sie ja dann bald mal live sehen!? 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s