1 Monat Schnutenkönigin- Monatsbericht (nachgereicht)

Meine kleine Diva ist wirklich und wahrhaftig bereits einen ganzen Monat alt…  🙂 Zur Feier des Tages hatten wir gleich mehrere Premieren. Die Mama ist zum ersten Mal seit der Schwangerschaft wieder hinter das Steuer geklettert (sonst sitze ich hinten beim Kind, am Anfang noch zum Kopf festhalten da selbst mit Sitzverkleinerer die Autoschale zu groß war, dann zum bespielen/bespaßen- okay, einfach nur für mich das ich weiß wie es ihr geht).
Dann ist die Mama auch noch eine unbekannte Strecke inklusive hinten sitzendem Baby gefahren. Hat sie aber gut gemeistert und E. hat prima geschlafen. Nachdem wir dann sogar noch einen tollen Parkplatz gefunden haben, lief alles fast wie geschmiert. Wir saßen dann überpünktlich beim Kinderarzt zur U3. Da er uns so lange warten lassen hat, musste ich dann nach 20 Minuten das nun wache Kind aus dem MaxiCosi holen um zu stillen. Dabei fiel mir auf, das wir auch noch eine Socke verloren haben.. Peinlich. Der Arzt musste ja denken ich wäre eine Rabenmutter und hab meinem Kind keine Socken angezogen… dabei war es in der Praxis schon frisch…. Während dem stillen beschloss der Arzt doch mal zu uns zu kommen- tja Pustekuchen, ging grad nicht. Also weiter warten.

Als wir endlich soweit waren erfuhren wir, die kleine E. ist so klein gar nicht mehr. Ganze 53 cm ist sie nun schon groß und das bedeutet einen Wachstum von 4 Zentimetern innerhalb von 4 Wochen… :O Die Waage zeigte 4100 Gramm an und somit ist sie ganz genau perfekt dicker geworden 😉 Nicht zu viel und nicht zu wenig.
Ergebnis: Nicht nur auf beiden Seiten eine perfekte Hüfte *hihi* sondern wir haben ein süßes, liebes und kerngesundes Mädchen bei dem alles genau wie es zur U3 sein sollte, stimmte.

Wir haben jetzt sogar bereits einen Body aussortieren müssen (schade) und ein Schlafanzug (sehr schade). Beides war Größe 50 und definitiv zu klein für das Mäuschen. Die anderen Sachen haben wir jetzt noch nicht so testen können, aber sie trägt nun teilweise 50 und 56. Was die Klamottenauswahl um einiges vergrößert 😉

Seit Mittwoch ist bei uns irgendwie der Wurm drin und das Kind schreit. Warum genau ist unklar 😦  Sie schreit beim schlafen (Alptraum?), wenn man sie dann an die Brust nimmt saugt sie sehr gierig (also doch Durst!?) und nach 4-5 Zügen schreit sie wieder heftigst und ist erst zu beruhigen wenn man sie hochnimmt. Sobald man sie dann wieder in die Seitenlage packt (aber sie hat doch Hunger, eindeutige Hungerzeichen!!) geht es von vorne los… Ganz schwer und so gut wie gar nicht zu beruhigen…
Somit zählt nun „Föngeräusch“ bei Youtube zu meinen Favoriten- denn das scheint irgendwie zu helfen.
Aber trinken geht trotzdem so gut wie gar nicht. Teilweise wird sie dann auch rot und „würgt“- gestern war ich kurz davor zu ergoogeln wie man ein Baby zum erbrechen bringt, weil ich dachte sie erstickt sonst…
Alles sehr sehr doof und schwierig. Vor lauter Verzweiflung und weil die doofen Eltern einfach nicht wissen was das Baby will, schläft meine Süße dann irgendwann ein (aber nur getragen). Wenn sie dann aber wieder aufwacht, ist alles wieder vergessen und sie trinkt….

E. liebt es, wenn man zur Melodie von „Amazing Grace“ summt. Dann schläft sie irgendwann immer ein. Woher hat sie das nur? Auch ihre Spieluhr erkennt sie wieder, ist aber nicht soho begeistert von ihr.
Auch die Schlaflieder „Guten Abend, Gut Nacht“ und “ La-Le-Lu“ sind bei ihr hoch im Kurs. Besonders begeistert scheint sie aber von Papas Eigenkreationen zu sein 😀 Die gehen vom Text her einfach nur „Mausi, meine süße Mausi“- aber zu fast jeder Melodie.
Der Papa singt und summt auch sehr oft Weihnachtslieder, momentan „Jingle Bells“ ;D Er kann zwar den Text absolut nicht, aber das stört die Kurze weniger 😀

Seit gestern (7.7.) turnt sie richtig. Das ist neu. Sie wirft und streckt ihre Beine durch die Gegend und in Richtung Kopf. ❤
Seit 2 Tagen scheint sie auch zu merken, das man mit den Händen und Armen auch was anfangen kann. Wenn man neben ihr liegt dauert es nicht lange und man hat ihre Hand im Gesicht 😀
Der bestellte Spielbogen ist auch am Samstag eingetroffen und sie LIEBT ihn. Sie kann ewig (fast eine ganze Stunde!!) darunter liegen und vor allem den Rasselvogel anschauen. Dann liegt sie dort, erzählt, versucht (meiner Meinung nach) sogar nach den Dingen zu greifen. Faszinierend. Vor allem ihre Geräusche dazu- unsere Kamera ist so ziemlich voll 😀

Der Papa und die Mama warten sehnsüchtig auf das erste bewusste lächeln bzw. lachen und das eben ICH die erste bin (bzw. er hofft natürlich auf sich) die es erlebt. 😀

Am Samstag wurde außerdem zum ersten Mal mein Kind entführt. Freunde haben sie einfach mitgenommen und waren eine Stunde spazieren. Da durfte ich also zum ersten Mal seit der Geburt meinen Kaffee warm trinken, war zwar toll, aber ich hab mein Baby sehr sehr sehr SEHR vermisst und war unruhig.
Auch als der Papa gestern ne Stunde mit ihr unterwegs war, damit ich endlich mal wieder so was wie Schlaf kriege, konnte ich gar nicht schlafen, obwohl ich SO müde war. Geht nur, wenn mein Baby dabei ist.

Generell, ich wusste gar nicht WIE müde man überhaupt sein kann 😛 Woher kommt dann bitte der Spruch „ich hab geschlafen wie ein Baby“ ??? Stimmt ja überhaupt nicht 🙂

Wir haben auch weiterhin den Rhytmus -vor Mitternacht bzw. bis um 1 wird auf keinen Fall geschlafen, bis dahin möchte man bittegerne immer im Kreis durch die Wohnung getragen werden inklusive vielen Erzählen. Da kann man dann ganz entspannt an Mamas Brust liegen bzw. auf ihrem Arm und genießen. Sie liebt es von mir in den Schlaf erzählt zu werden. Ganz oft, wenn singen und summen versagt, klappt es sofort nach 3 Sätzen 😀
Dann werden wir  beide relativ gleichzeit gegen 3 Uhr bis 3.30 Uhr wieder wach. Du „erzählst“ erstmal ne Runde, dann gibts trinken. Danach schlafen wir wieder bis 7 Uhr. Dann wieder Brust. Und dann erneutes Schlafen bis 10.30 oder 11 Uhr.

Ihre Wimpern sind auch schon mächtig gewachsen, genau wie ihre Haare und Nägel. Außerdem hat sie die winzigsten und süßesten Fußnägel der Welt 😉
Was sie definitiv ist, ist meine Pups-Queen. Das kann sie besser als manche große Leute 😀

Mein Kind ist kein normales Baby. Pucken und Enge findet sie furchtbar. Sie liebt es sich zu recken und zu strecken und dabei Platz zu haben. Eindeutig ist das.
Und WENN sie sich reckt und streckt zieht sie dabei die bezaubernsten Schnuten. Unfassbar niedlich ist sie dann.

E. ist auch weiterhin unsere kleine Schnappschildkröte, wenn auch nicht mehr so oft wie noch am Anfang.

Ach ja, ebenfalls seit ein paar Tagen steckt sie sich gezielt Finger in den Mund, da kann man dann noch 5 Minuten dran lutschen und hoffen es kommt Milch raus 😉

Ebenfalls ist die Maus ein Fan von der Manduca, beim reinlegen schreit sie zwar ein wenig, aber sobald alles passt schläft sie sofort ein. Meine Rettung bzw. die Rettung für den Haushalt.

Wir haben in diesem ersten Monat bereits viele Dinge/erste Male gemacht. Wir sind auch bereits schon Bus gefahren. Allerdings zusammen mit dem Papa und das war gut so. Es hat doch sehr extrem gewackelt und Kinderwagen wieder rauskriegen ist gar nicht so einfach alleine..

Schade ist, das wir immer noch nicht dazu gekommen sind, ihre Hände und Füße als Abdruck zu verewigen, das müssen wir unbedingt heute noch machen!

Kinderwagen und Auto fahren liebt sie beides. Gestern waren wir auf einen 5-Stunden-Familienausflug mit Kinderwagne und es war so schön. Fast wie Urlaub.
Und wenn man sie dann mal auf dem Arm getragen hat, schaute sie sich alles ganz genau an. Unvorstellbar das sie das alles eigentlich gar nicht sehen kann/soll…

Die ganzen „Onkels“ und „Tanten“ haben die Kleine gut in ihrer Mitte aufgenommen (ist ja das erste Kind im Freundeskreis) und es ist sehr niedlich anzusehen was die alles für einen Quatsch machen um sie zu bespaßen. Sie lieben sie auch 😀

Und auch wenn es manchmal unglaublich anstrengend ist, ich möchte meine Pups-Königin, Schnutenzieherin, Schnappschildkröte, Kuschelmaus, Prinzessin auf keinen Fall mehr missen. Èin Leben ohne sie, unvorstellbar! Ich liebe sie so wahnsinnig. Das ist eine ganz andere Art von Liebe, ganz anders als beim Papa. Ich bin absolut und mehr als bereit alles und jeden zu erledigen, der meiner kleinen was böses will.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s