“ Ist der neu?“

Neulich war ich mit meiner Tochter und dem Kinderwagen unterwegs. Nebenbei: der Kinderwagen ist-trotz des ganzen Dramas drum herum-  wirklich klasse zu fahren, super leicht, super wendig, super bequem- auch die Handbremse ist hier mehr als notwendig, da wir regelmäßig steile Weinberge entern und da ja auch wieder runter müssen. Ohne Handbremse— naja, hätte ich meine Tochter bestimmt schon ein paar Mal verloren…

Nachdem wir also bei gefühlten hundert Grad und beißendem Sonnenschein (wir brauchen unbedingt ein Sonnensegel, wir brauchen unbedingt ein Sonnensegel, wir brauchen UNBEDINGT ein Sonnensegel!) am Zielort ankamen wäre die Mama (das bin ich, ICH bin eine Mama *hihi*) fast verdurstet und steuerte also zielsicher eine Bäckerei an.
Als ich dann am Tresen stand und bezahlen wollte, fragte mich die Verkäuferin „Ist der neu?“ und schaute auf den Kinderwagen mit drin liegendem Töchterlein.
Ich bin verwirrt, aber kann ja sein das sie auch schwanger ist und sich über Kinderwägen erkundigen will. Denn das haben WIR auch bei wildfremden Menschen gemacht. Jetzt erst weiß ich, wie seltsam das rüberkommt 😀
Ich schaue mich also um und frage um sicher zu gehen „Der Kinderwagen? Ja, der ist neu gekauft“  Lächel und will gehen.
Da schaut mich die besagte total dämlich an, als ob ich grade in der Bäckerei versucht habe einen Termin zum epilieren zu bekommen. Also ob ich geistesgestört bin und sagt “ DAS BABY“
Ähm, war mir nicht so klar, dass die Frage „Ist der neu?“ wohl heißen sollte „ist ER ein neugeborenes Baby“. Aber okay. MEIN FEHLER.. ist klar.
Und nein, die Dame war KEINE Ausländerin mit Sprachfehler.
Brav antwortete ich also, “ ja, das Baby ist grad mal 3 Wochen alt“. Lächelte und rollte so schnell ich konnte von dannen.

Allein gelassen mit dem „Problem“ welches bereits öfter auftauchte. Denn ja, meine Tochter KÖNNTE auch ein Junge sein, nein, sie sieht noch nicht sonderlich weiblich aus (nackt schon, selbstverständlich, aber noch viel selbstverständlicher packe ich sie üblicherweise in der Öffentlichkeit NICHT nackt aus :D)
und ja, meine bevorzugte Kleiderwahl für E. ist neutral, also weiß, grau, grün usw.
Ganz, ganz viele halten E. für einen Jungen. Auch sogar unsere Hebamme war mal kurzfristig verwirrt und sagte “ Er hat sich aber gut gemacht, er macht nen richtig fitten Eindruck“….
Seit dem Hebammenspruch, der schon ne Weile her ist, ziehe ich meine Tochter schon mehr mädchenhaft an. Viel haben ja auch extrem viele rosa, lila, rote Bodies.
Also eindeutig wie ich finde.
TROTZDEM fragen dann und wann noch Leute, ob sie ein Mädchen/Junge ist.

Ein einziges Mal ist mir da dann erst der Kragen geplatzt. Meine Maus sah da nämlich so extrem mädchenhaft aus, das war schon nimmer feierlich, da antwortete ich dann auf die Frage „Ist das ein Mädchen?“ mit
“ Nee, aber ich wollte schon immer einen schwulen Sohn“

Der Namenslose brach mir fast die Rippe als er mir danach mit den Ellenbogen dort reinschlug, denn die Dame ist ne Kundin von ihm. Und schaute danach „etwas“ pikiert.

Na und? Dumme Fragen erfordern dumme Antworten. Außerdem fühle ich mich dann persönlich beleidigt, wenn die Leute nicht sofort sehen das die Maus eben DIE Maus ist.

Advertisements

3 Gedanken zu „“ Ist der neu?“

  1. Der Spruch ist klasse! 🙂
    Falls es Dich aber zu sehr stört, hänge doch einfach eine Wagenkette oder Stoffblume in mädchenfarben an den Kinderwagen, ich glaube dann erübrigt sich die Fragerei der Passanten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s