ET- 2, Tränenmeer

Ist mir egal, was ich gestern geschrieben hab. Ist mir egal, was ich jemals geschrieben hab.

Ja. Ich weine. Ja, vor Schmerz- Hilflosigkeit- Verzweiflung. Ich kann nicht mehr. Ich mag nicht mehr.

Mir tut alles weh. Der Rücken (inzwischen einfach nur dauerhaft), der Bauch, laufen geht gar nicht mehr, wegen diesen seitlichen Schmerzen und dann „blubbert“ (??) es direkt unter meinem Brustkorb in der Gebärmutter. Das hat es gestern Nacht auch schon getan. Ein super unangenehmes Gefühl. Als ob eben das Fruchtwasser von innen kochen würde und die Kochblasen von innen gegen die Haut treffen. Anders kann ich es nicht beschreiben.
Ach ja. Und dann ist da noch ein riesiges Küken (der Bauch ist schon wieder gewachsen…) das mir heute „netterweise“ ihre Füße direkt unterhalb des Brustkorbes in eben jenen rammt. Atmen- ist nicht mehr so. Sitzen, stehen, liegen? Geht alles nicht. Drückt nach oben, alles. Aua.

Ach ja. Und der Kopf tut auch weh. Ebenso wie mein rechter Unterschenkel, bei dem ich grad die typischen „Wachstum“-bzw.“Müdigkeits“Schmerzen hab.

Der Bauch geht gar nicht mehr. Er ist inzwischen so groß, dass selbst die T-Shirts des Namenslosen nicht mehr gescheit drüber gehen. Unten hängt grad also immer ne Wampe raus. Und überhaupt, er ist nur noch im Weg. So gut wie durchsichtig und voller Dehnungsstreifen. Ich sehe schon die nächsten kommen, auf dem Bauch.
Ja, als (werdende) Mama opfert man ja gern seinen Körper. Aber irgendwann ist auch einfach mal gut. Man muss nicht übertreiben. Ist ja jetzt eindeutig das körperlich nicht mehr geht.  Warum ist der Bauch eigentlich so groß, als ob es Zwillinge, Drillinge, Vierlinge wären???
Ok. Mehr bin ich zu geben auch nicht bereit. Trotz allem bin ich erst (noch) 25 und hab da noch nicht die körperliche Einstellung dazu- alles fürs Kind und nichts für mich. Es muss auch anders gehen.

Wieso brennt der Bauch so von innen, als ob das Fruchtwasser kocht??? Blubbert eben.
Es fängt an, weitere Kreise zu ziehen. Bis zur linken Innenhand. Auch der obere Rücken…
Ob also mein Blut kocht???
Stranges Gefühl.

Ach ja. Nicht vergessen werden darf natürlich die ständig wiederkehrende Übelkeit, die ich seit Tagen schon wieder aufnehmen durfte.

So.
Soviel zur Meldung des Tages.

Ey echt. Atmen in egal welcher Haltung, wäre mal wieder was…

Advertisements

2 Gedanken zu „ET- 2, Tränenmeer

  1. Bald. Ganz sicher. Dann kannst Du wieder atmen, und laufen, und all das mit Deiner wunderbaren Tochter in Deinen Armen.
    Dieses „Blubbern“ habe ich schon seit 3 Wochen, und das Brennen könnte eine Reaktion der Knochenhaut auf die gewachsene Gebärmutter sein – alles leider völlig normal in dem Stadium der Schwangerschaft, so wird sichergestellt, dass Du bereit bist, die Geburt zu ertragen… Kopf hoch. Den letzten Mist schaffen wir jetzt auch noch! Und die Belohnung ist dann alles wert!

    • Hast du das mit dem brennenden Blubbern seit 3 Wochen täglich?
      Das ist soooo furchtbar unangenehm und lässt mich fast durchdrehen…
      Ja, durchhalten ist die Devise! Kann ich nur zurückgeben 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s