Liebe ist…

… wenn man beim nachsehen ob das Baby noch atmet (weil es so bewegungslos selten daliegt) selber die Luft anhält 😀 ❤

…wenn du mittlerweile gerne Nachts aufstehst, weil dein Baby einfach zu goldig ist und dich unfassbar niedlich weckt

…wenn dein Baby beim stillen mit den Händen über deinen Körper fährt und du dir das lachen verkneifst, weil es sooo kitzelt, da dein Kind sich sonst verschluckt

…wenn du dein Baby doch mal weggelegt hast, du aber seit Minuten um den Stubenwagen schleichst, weil du es so sehr vermisst

…wenn du stundenlang dein Baby beobachten willst (und es dann auch tust)

…wenn du deine Nase tieeeef auf die Windel drückst, um herauszufinden ob gewechselt werden muss 😛

…wenn der Atem deines Babys über deine Haut streichelt und du davon Gänsehaut bekommst ❤

…wenn du kein Problem damit hast, dein Baby stundenlang umher zu tragen, nur für das tiefe Befriedigungsgefühl, wenn es dann erschöpft und an dir rangekuschelt auf dir einschläft

…wenn du vor Glück weinen könntest (und es auch tust) wenn du dein süßes Baby anschaust

…dieses Gefühl was ich für mein Baby empfinde….

3 Wochen und ein Back to the roots

Wenn man schon ganze 3 Wochen alt ist, was ja fast ein ganzer Monat ist (schon so alt ist mein Baby?) dann liegt es doch nahe mal wieder die Klinik zu besuchen… *seufz*

Denn weil unsere Maus eben auch unsere Sorgenmaus auf Grund der Vorgeschichte ist, beobachten wir Auffälligkeiten besonders genau.
So entdeckte der Namenslose am Montag eine Beule am Kopf seiner Tochter.
Eine Beule???? Wo bitte kommt die denn her? WER bitte hat mein Kind irgendwo angeschlagen *böserBlickRichtungNamensloser* und WANN und WARUM hab ich (Raben) Mama das nicht mitbekommen????
Und es war eine fette Beule!
Kam daher auch ihre neueste Marotte, die Milch immer wieder auszuspucken? Hat sie etwa eine Gehirnerschütterung?
Wir einigten uns auf beobachten…
Gestern ließ ich die Hebamme drüber schauen. War es wirklich eine Beule?
Jupp. Ihr Urteil steht fest. Beule eindeutig… Okaaaay.
Heute dann – Mama kontrolliert- und stellt fest, verdammte Scheiße diese verdammte Beule ist verdammt nochmal GEWACHSEN!!!!! Da diese Beule also AUF dem Kopf ist und wir eben diese spezielle Vorgeschichte haben…. ab in die Klinik. Diese Entscheidung traf der Namenslose. Ich selbst horchte in mich hinein (Mutterinstinkt) und hatte eigentlich nicht das Gefühl das wir zum Arzt müssten.

Joa. Und dort wurde dann festgestellt. Es ist eben doch nur ein Schädelknochen. Und das die „Beule“ größer wirkt liegt dann wohl vermutlich daran, das die Schwellung drum rum zurückgegangen ist.

Erleichterung! Große! Trotzdem…. Und DER aufregende Höhepunkt meines Tages. Ach nee. Das war als die Schwester meinem Baby Fieber gemessen hat und wie das dann so ist, wenn man da was reinschiebt, schoss meine Kleine nicht ganz so prinzessinnenhaft etwas heraus *ähem* Die Schwester war von oben bis unten voll und wir mussten uns das lachen ziemlich verkneifen 😀

Seit heute knattert sie auch viel aktiver. Also knatter im Sinne von Geräusche machen und „erzählen“. Soooooo süß!! Natürlich spreche ich gerade dann auch nochmal mehr mit ihr 😀

Die Windeln Größe 2 sind wohl auch etwas zu eng…. Wir müssen deswegen (und wegen Wickelauflagen usw.) heute ganz spät abends SCHON WIEDER einkaufen gehen. *gnaaah* Man hat ja auch sonst nix besseres anzufangen.
Wegen dem Klinikzwischenfall konnte ich auch nicht mit ihr spazieren gehen. Schade 😦

Oh ja, einen Aufreger gabs heute doch noch für mich. Das Thema ist ja generell (auch hier im Internet) sehr umstritten. IMPFUNG.
Ich dachte mich Tritt ein Pferd als die Namenslosschwester anfing unseren Kinderarzt schlecht zu machen, ihren zu vergöttern und dann anfing auf den Namenslosen einzureden, er müsse UNBEDINGT dazwischengehen. Unser Arzt wäre bekannt dafür ne 8-fach Impfung zu machen. Und unsere Tochter hätte dann in 6 Wochen mehr Impfstoff im Körper als ihr 3 jähriger Sohn. Bla Bla BLUBB.
Hallo???
Am liebsten hätte ich etwas gesagt. Warum mischen die sich, warum meinen die eigentlich sich einmischen zu können???, in unsere Erziehung/Mama-Papa-Entscheidungen ein??? Machen wir das bei denen auch? Nicht das ich wüsste. Es ist mir auch relativ am Arsch-vorbei-gehend egal ob ihre Kinder komplett gegen A bis Z geimpft sind oder eben gar nicht.
Wichtig ist nur, das MEIN Kind die von MIR bzw. dem Namenslosen als wichtig empfundenen Impfungen erhält. Und welche das sind, das geht die doch auch einen Scheißdreck an!!?? Mit welchem Recht bitte????
Ich glaubte eigentlich, bereits recht deutlich gemacht zu haben, wie ich zum Thema Globuli usw. stehe.
Warum muss mein Kind bei Grippe also Globuli schlucken und „dran glauben“, wenn ich selbst mit Grippe zum „normalen“ Arzt gehe und ja dann auch gerne „richtige“ Medikamente hätte.
Auch hier nochmal: das ist MEINE Meinung und MEINE Ansicht, die ich auch vertrete. Ich hab es eben nicht so mit alternativen Heilmethoden. Basta. Und wenn mein Kind keine Antibiotika bei Schnupfen verschrieben kriegen soll (mal nebenbei, welcher Arzt würde das bitte machen, sind die doch wohl selber nicht dumm und außerdem haben die ja auch nen Eid geschworen…) dann sag ich dem das schon. Bzw. löse das Rezept eben nicht ein. Bzw. gehe eben erst gar nicht zum Arzt, wenn es „nur“ Schnupfen ist.

Ich habe noch NIE was gegen ihre Erziehungs/Heilmethoden gesagt. Sie legt im übrigen auch Hand auf…..
Behalte meine Meinung für mich.
Aber das sie sich jetzt so bei uns einmischt, ist ne Sauerei. Denn wir wissen ja (das hab ich mal irgendwo bereits geschrieben) der Namenslose ist ein „alle springen von der Brücke/alle machen das so und so“ Mensch. Also fragt er bei Problemen/Streits/Krankheiten usw. alle Menschen um ihn herum nach Meinung. Und lässt sich SEHR davon beeinflussen. Gerade auch beim Thema Kind. Gerade auch von seiner Schwester. Immerhin hat sie schon 2 recht gescheite aufgezogen und das 3. ist unterwegs.
Und ICH darf dann wieder mit dem Namenslosen drum streiten. Der vorher KEINE Meinung hatte. Und jetzt auf Teufel komm raus eben die Schwester-Meinung vertritt. Klar hab ich keine Ahnung. Und sowieso weniger als sie. ABER- ich bin nicht bescheuert, ich kann lesen und mir ne eigene Meinung bilden. Und vor allem kann ich Grenzen erkennen und überschreite sie nicht….

Wenn ich also mein Kind impfen lasse, dann bestimmt nicht aus böswilligkeit und Spaß an der Freude. Sondern weil ich (da es mein Kind eben nicht kann)  der Meinung bin, die und die ist eben wichtig und ich möchte mein Kind davor schützen….

So.

 

Meine Liebe E., meine Tochter,

ich kann es gar nicht glauben. Schon 3 Wochen bist du nun in unserem Leben. Hast dich selbst auf die Welt gekämpft, so wie bereits vorher in meinem Bauch. Und aus diesem, unserem, Leben bist du nun gar nicht mehr wegzudenken. Jeden Morgen wache ich auf, durch dich geweckt, und freue mich immer wieder, dich neben mir liegen zu sehen. Wie wach du durch die Gegend schaust. Wie lieb du bist und nur weinst bzw. schreist wenn du Schmerzen hast. Wie du schon deinen Kopf hochheben und drehen kannst. Wie du auf meinem Bauch so lange hoch“krabbelst“ bist du in meiner Halsbeuge liegst und mit mir „kuschelst“. Ich vermute du liegst gern auf der Halsschlagader – Herzschlag- und wenn ich dann noch summe… dann ist die Welt für dich in Ordnung. Wie vertrauensvoll du in meinen Armen liegst, auf der Wickelkommode ganz ruhig abwartest was Mami sich heute wieder für Outfits und gemeine Waschlappenaktionen ausgedacht hat. Wie du bei meinem „Schnapp“ bereitwillig die Brust nimmst. Wie du daran liegst und saugst, dabei genussvoll die Augen schließt und irgendwann vor Anstrengung einschläfst- oder vertrauensvoll die ewig-plappernde Mama anschaust. Wie du schnaufst beim schlafen. Deine tausend süßen Grimassen wenn du am aufwachen bist und dich reckst und streckst. Deine Nieser (immer 3 Mal, wie die Mama), dein Gähnen, dein Stirnrunzeln, dein Pups-Grinsen. Tausend Prozent pure Liebe!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20 Tage Mama-Sein

Schon 20 Tage. Erst 20 Tage. Es ist schon irgendwie unglaublich, dass dieses kleine Bauchwunderwesen noch nicht einmal 3 Wochen alt sein soll. Gefühlt ist sie doch schon ewig da.
Und dafür, dass es erst 20 Tage sind, machen wir das ziemlich gut. Sowohl die kleine Schnappschildkröte, als auch wir als Eltern. *eigenlob*
Noch immer ist sie das beste Anfängerbaby was man sich wünschen kann. Schreien ist sowas von selten- ich hoffe es bleibt dabei. Auch sonst ist sie schon ganz Chef im Ring- da braucht man gar nicht schreien, ein paar kleine Grunzlaute oder ein bissel Quitschen reicht hier schon.  Beim Stillen läuft auch weiterhin alles prima, auch wenn die Diva abgepumpte und wieder aufgewärmte Muttermilch auf Teufel komm raus verweigert- egal wie groß der Hunger ist. So ist es auch bei Tee und Wasser. Das macht es der Mama ein bisschen schwerer, so Sachen wie Duschen, Zähne putzen usw. sind einfach mega Luxus geworden und ganz ehrlich: Sehr sehr oft beneide ich den Papa. Der darf nämlich nachts liegen bleiben (außer die Windel ist mir zu voll :D) und steht dann zwar morgens sehr früh auf, darf sich dann aber IN RUHE fertig machen und stylen. Zähne putzen, duschen, FRÜHSTÜCKEN, Haare usw. . Diese halbe Stunde morgens (mehr ist es ja im Grunde nicht) vermisse ich schon extrem….
Aktuell haben wir eine Mama-darf-mich-auf-keinen-Fall-ablegen-egal-wie-tief-ich-schlafe-ich-merk-das-und-hör-bloß-nicht-auf-zu-summen-Phase… ANSTRENGEND!! Auch für meinen Arm….

Der Papa freut sich auch, denn seit heute trägt er wieder GEBÜGELTE Sachen und sieht vernünftig aus. Hab gestern immerhin ein bisschen bügeln können… aber nur dank seiner Unterstützung.

Wir wiegen heute 3.800g und moppeln also fleißig weiter 🙂 Die Sachen in Größe 50 passen auch weiterhin prima und die Haare sind noch nicht ausgefallen, dafür aber sehr krass rötlich-blond geworden. Rötlich!!! Naja…… Aber die Augenbrauen sind sehr blond. Schade, so gern hätte ich mein Schneewittchen behalten ;P

Heute haben wir auch das erste Mal gebadet. Sie fand es glaube ziemlich gut 🙂 Es hat Spaß gemacht. Vielleicht sollten wir doch zum Babyschwimmen…

Die Windeln Gr.1 sind jetzt definitiv zu klein, nur gut das wir erst am Samstag noch welche gekauft haben…grrr. Zum Glück hab ich Gr. 2 auch da.

Ich bin total begeistert, erst am Freitag haben wir die ganzen Anträge abgegeben und schon gestern war der Bescheid fürs Kindergeld da. Läuft. Immerhin schon mal was. Auch habe ich sogar ne Gehaltserhöhung bekommen, 50 Euro mehr im Geldbeutel (halloooo Windelkauf) . Nur schade das es erstmal mein letztes Gehalt war…Jetzt kommt es drauf an, schnell den Arbeitgeberzettel zurückzukriegen damit ich endlich den Elterngeldantrag abgeben kann….. Somit steh ich für August (bis aufs Kindergeld) ganz sicher ohne Geld da… muss also mein Erspartes für die Krankenversicherungen herhalten. Die Krankenhausrechnung kam immer noch nicht…. seltsam. Hab ich schon erwähnt das ne PDA nur 90 Euro kostet? Bin also weiterhin begeistert 😛

Ich finde fei das die Tage EXTREM schnell vergehen. Jetzt ist es schon wieder um 4. Bald kommt der Papa heim und dann haben wir schon Mittwoch. Guuuut. Dann ist bald Samstag 😀

Wir haben jetzt am Wochenende endlich die Geburtskarten anfertigen lassen. Nachdem ich vorher eine kostenlose Musterkarte machen durfte. Die ist soooooo superschön!!! Allerdings, das war klar, ist die Karte ziemlich groß (ne Faltkarte) und deswegen kosten uns jetzt 30 Stück (die werden leider nicht reichen) fast 100 Euro… *augenbrauenzuck*….

Vielleicht sollten wir noch Dankeskarten extra machen…
Wir haben am WE SCHON WIEDER Klamotten für die Lütte geschenkt bekommen… das ist ja einerseits schon toll, aber..aber…. bitte- so schenke man uns doch praktische Dinge! (WINDELN!!!) Die Sachen wird sie alle gar nicht anziehen können. Soooo viele und dann teilweise in Größen die sie wohl erst Weihnachten hat, aber es sind eben Sommersachen 😀
Bin auch tatsächlich verwundert. Ich selbst bin nämlich überhaupt auf gar keinen Shopping-Tripp. Sie hat ja genug, ich bin geizig und außerdem krieg ich am Freitag das letzte Mal Gehalt….

Nach der Hausbegehung entscheidet sich, ob wir heiraten oder nicht..

Ich bin sehr heiß drauf und würde mir bereits jetzt gerne ein Brautkleid über e*bay schneidern lassen und es dem Namenslosen zeigen..
Klar, dass ich schon 2 Wochen nach der Geburt wieder Größe 36 hab (obenrum 34), trägt natürlich auch nen klitzekleinen Teil bei 😀
Der Bauch wird weiter weniger und weniger. Das Gewicht geht auch immer noch runter, diesmal aber (denn wir sind ja bei meinem Vorschwangerschafts/Wohlfühlgewicht) nur in Grammschritten. Aber immerhin. 😀 Dafür esse ich wieder. Regelmäßig und auch viel und auch *hust* ungesund teilweise….
Der Wochenfluss (krass, schon 3 Wochen… kommt mir gar nicht so vor) wird auch immer und immer weniger, ist eigentlich ein Nichts. War auch nie sonderlich stark. Wenn ich daran denke was ich für Panik deswegen hatte *kicher*. Und nun würde ich mich bestimmt wundern und mir seltsam vorkommen, sollte der vorbei sein und ich keine Binden mehr einlegen müssen 😀 Das Thema läuft echt nur nebenher. Auch wenn ich an Tagen wie heute (regnerisch und frisch) sehnsüchtig Richtung Wanne schiele. Aber Zeit hätte ich dafür eh keine.
Ich lese bereits seit einem Monat (!!) an einem Buch, das sogar gut ist!!!, und bin erst auf Seite 20 oder so!!!! Und das mir! Sonst schaff ich ein Buch an einem Tag. Ungelogen.

Meine Maus hat jetzt auch einen Rhytmus. Nachts alle 4 Stunden. *hihi* Toll. Passt. Ist in Ordnung und dafür schlafen wir ja auch bis halb 12 😀

Die Wohnung ist auch wieder ordentlich. Passt also ebenfalls und ich fühle mich wieder wohl.

Demnächst sollte ich mal wieder mit dem Kinderwagen raus. Alleine. Bin ehrlich gesagt ein bissel unmotiviert. Hier daheim ist viel gemütlicher. Und dafür müsste ich mich ja anziehen. Was mit einem am Körper hängenden Kind seeeeehr uneinfach ist 😀 Und alleine schieben ist irgendwie doch etwas—- langweilig. 😦

Dafür geht Blog lesen und schreiben ziemlich gut. Heute schläft sie tief und fest 😀 Solange sie AUF mir schlafen darf :D:D

Vielleicht schlafe ich jetzt einfach mal ne Runde mit, bis demnächst dann also.

Ich frage mich, wie lange die Hebamme eigentlich noch kommt? Jetzt ja einmal die Woche…bin aber froh drum.

Wie es sich anfühlt

wenn es dem eigenem, dem ersten, Kind schlecht geht— ist unbeschreiblich 😦
Wenn sie mal weint und schreit (also so richtig) – und das war bisher erst ca. 2 mal der Fall- ist das alles gar kein Problem. Tatsache ist, je lauter sie schreit umso ruhiger werde ich. Das ist ein toller Effekt und mit Sicherheit von der Natur auch genau richtig eingerichtet. Wenn ich dann nämlich auch nervös/unruhig/fahrig/panisch/hektisch wäre- nicht auszudenken.
Aber….
wenn das Kind kränkelt und wirklich leidet, dann kann ich leider gar nicht ruhig bleiben. Im Gegenteil, ich habe gestern stundenlang geweint! Neben dem panisch sein natürlich. 😦
Die Maus war gestern nicht fit. Sie hat getrunken, viel. Und hat dann ne halbe Stunde später, nur durch nen dummen Zufall hatte ich sie grad hoch liegend auf meinem Arm, GLEICHZEITIG Durchfall und Erbrechen. Dabei war das erbrechen am allerschlimmsten. Es hat gar nicht mehr aufgehört und lief und lief… Gott, es war schrecklich. Geweint wurde aber gar nicht. Nur erschöpftes und mattes rumliegen/aussehen und das ständige Bedürfnis getragen werden zu wollen. Und ein ständiger Würge/Ich ersticke gleich Reflex nach dem Trinken. Und weiteres erbrechen. Ich dachte schon auch an Sodbrennen. Und fragte mich, ob es was mit meiner Milch zu tun hat-verträgt sie die jetzt nicht mehr? Ich wollte schon zu Milchpulver greifen..Ans Kind weglegen war nicht zu denken. Was wäre wenn..??
Gestern Abend dann auch nochmal so ein Schreckmoment…

Heute geht es ihr viel viel besser, und wir haben bis halb 12 (mit ein-zwei Unterbrechungen)  geschlafen. Gesund geschlafen!
Jetzt ist sie wieder meine kleine Schnappschildkröte- so wie ich sie kenne.  🙂

Aber die Angst bleibt… was mach ich denn bitte, wenn sie wirklich krank ist- also so richtig? Dann geh ich am Stock….

Gestern festgestellt: ich muss meine Aussage revidieren. JETZT weiß ich wirklich nicht mehr wie es vor der Zeitmessung BABY hier war. Wirklich nicht. Keinerlei Erinnerung. Also so schwammig an die Schwangerschaftszeit- aber davor?? Nix mehr drin in meinem Kopf. *hihi*
Würd sagen, wir sind fast angekommen ❤

In Sachen Nestbau geht es nun auch endlich weiter und es gibt  am Wochenende definitiv ne Aussage. Wir dürfen das Haus (lang ersehnt) endlich angucken und dann wissen wir mehr. Vitamin B ist das Zauberwort- das Haus steht nirgends drin und wenn wir es haben wollen, würden wir es wohl auch kriegen. Soweit zumindest meine Infos. Ein paar gedrückte Daumen können wir trotzdem brauchen. Vor allem bin ich sooooooo unendlich gespannt wie es drinnen aussieht (von außen gucken wir ja seit Monaten jeden Sonntag und finden es schon toll!) und ob es uns gefällt (Kamin, Badewanne, Garten, großes Kinderzimmer wären klasse :P)
Wann ist endlich Wochenende!!?? 🙂

Morgen baden wir das erste Mal… so viele erste Male… 🙂 ❤ Und meine Liebe zu ihr wächst stetig- so ein kleines Menschenwunder.
Was übrigens toll ist (so aka aktuelle Diskussionen *Kim und Rocco* über Trennungen nach Kind)- ich liebe meinen Namenslosen trotzdem noch-sehr! Ich sehe ihn NICHT nur als Kindsvater und ich habe auch nicht nur noch das Baby im Kopf. Klar steht es an erster Stelle, aber direkt neben dem Namenslosen. Okay- einen Schritt weiter vorn. Aber trotzdem 😛

Dinge

die man wohl nur macht, wenn man Mama ist…

Seit neuestem packe ich meine Brust aus, mehr oder weniger öffentlich, und habe sie somit nicht nur der kompletten Verwandtschaft des Namenslosen sondern auch der kompletten Bekanntschaft präsentiert. Ach ja. Und meinen nicht-so-bekannten Arbeitskollegen…
Klar denke ich vorher „Och nööööö, MUSS das jetzt wirklich sein?“ und würde viel viel lieber in einem anderem Raum, nur mit Baby allein, sitzen und der Dinge ausharren. Aber zwischenzeitlich habe ich mich auch irgendwie dran gewöhnt. Denn- diese Brüste gehören eigentlich gar nicht zu mir! Das stimmt, ich habe nämlich nicht das Gefühl das es meine sind. Die gehen ja auch wieder. Und deswegen fällt es mir einfach viel leichter die rauszuholen. Seltsam, nicht!? Viel mehr Probleme hab ich da schon, wenn ich mein T-Shirt hochziehe und die anderen meinen Bauch sehen, weniger der Bauch als diese fetten, hässlichen, vielen Dehnungsstreifen. Die stören mich doch sehr enorm!!
Blöd ist, wenn man mal wirklich einen Raum für sich allein hat, das Baby aber „sooo lange braucht, das ich mal nach euch schauen wollte“ und somit alle paar Minuten irgendwer reinkommt und die Brust (nee ich weiß, eigentlich das Baby) anstarrt und ich mich sehr unwohl fühle.

Wie macht ihr das eigentlich? Mein Baby ist ein typisches Stillbaby- heißt: sie schläft irgendwann nach dem größten Durst noch an der Brust ein und wird dann von mir abgedockt. Gerade habe ich sie also noch im Arm, die Diva schläft den Schlaf der Gerechten und es ist SO süß!!, und dann knattert es auch schon gewaltig. MÄCHTIG gewaltig.
Nun schläft das Kind aber endlich mal…. Was also tun?
Bisher bin ich noch immer TROTZDEM wickeln gegangen (mein Baby muss NICHT in seiner eigenen Sch… liegen) und hatte dann den Salat. Knatschiges Baby, schreiendes Baby, wieder stillen und dann wieder das selbe. Circle of life sozusagen. Neverending Story.
Und vorhin, ich wollte wirklich wirklich endlich mal frühstücken, schlief sie ein, es knatterte nicht, es RUMMSTE in der Hose, und ich habe sie trotzdem einfach nur hingelegt… *hust*
Ist doch aber auch doof, wie kann man nur schlafen und gleichzeitig die Verdauung durchspielen?
Meine Multi-Tasking-Maus

Und selbst der größte Gestank (ui, es STIMMT, Mütter reden nur noch über die „Abfall“produkte ihrer Kinder *hihi*) ist entschuldigt, wenn danach dieses unfassbar süße, zahnlose lachen/lächeln kommt. Wie eine Befreiung sozusagen 🙂
Das Grilldesaster ist jetzt auch ausgestanden und meiner Maus geht es wieder super. Kleine Pupsmaschine 😀
Der Windelverbrauch ist ENORMÖS und ich überlege ernsthaft mich Pampers vor die Türe zu schmeißen und nach Promotion zu betteln.
Gestern haben wir überlegt, warum wir eigentlich die teuerste aller Marken nehmen? Das interessiert doch mein Baby nicht… Deswegen werden wir mal ne Packung günstigeres probieren.

Das Wetter ist glücklicherweise wieder viel besser – also schlechter- und mein Kind fühlt sich gleich wohler.

Nur das uns jetzt die Neugeborenenakne erwischt hat, eher nicht so schön. Arme Maus.

Na toll. Es knattert und rummst und bummst. Ich bin dann mal am Wickeltisch 😀

Kurz

mal gemeldet

Heute ist es besonders anstrengend, nachdem die Nacht schon nach dem Motto „wehe du lässt mich los/alleine“ begann und sich so durchzog, geht es gerade so weiter. Will die kleine Maus nicht gestillt werden (und DAS will sie, sehr sehr oft, sehr sehr lange und sehr sehr SOFORT) dann MUSS sie auf mir schlafen. Weglegen GEHT GAR NICHT.
Es ist zwar unglaublich süß und herzbefriedigend, wenn ich dann beobachte wie geborgen und sicher und wohl sie sich dann bei mir fühlt, schläft und schläft- aber körperlich einfach anstrengend. Mein Rücken. Aua.
Kreuzbein. Doppel Aua. Deswegen wurde ich jetzt getaped von der Hebamme. Hoffentlich bringt es was.
Müde bin ich wie die Sau- mein Haushalt sieht ebenfalls aus wie ein Schweinestall. Muss eigentlich dringend bügeln…
Brauche UNBEDINGT ein Tragetuch!

Und Stillen- nervt!
Nicht nur, das mein Kind STUNDEN-lang an nur einer Brust saugt (wobei das eigentlich nachts am meisten stört :P, ansonsten ist es soooo schön, wenn sie dranhängt, mich anschaut und dabei mit ihren kleinen Händchen über meine Brust krabbelt *hihi*) und dann immer noch NICHT satt ist *grummel*
vorhin durfte ich mich komplett umziehen und hab somit auch das Geheimnis der klitschnassgeschwitzten E. gelöst.
Sie liegt nämlich gewöhnlich, ja auch nachts, auf meiner Brust. Tja: Diese wird dann nach ein paar Stunden mehr als voll, spannt und drückt. Aber Kind kann ja nur EINE aussaugen- ist dann ziemlich satt (es kommt aber auch echt viel raus..)- die andere bleibt unangetastet. Und wenn dann besagtes Kind draufliegt- zack- entläd sie sich. ABER WIE!!
Mein ganzes Kind ist somit voller Muttermilch 😀 😦 Und ich ohne Sachen. Still-Pads meine neuen best friends)

Auch wenn mein wunderschönes, liebes Mädchen das alles wett macht- es ist trotzdem doof. So!

Und ich bin die blödeste Mutter aller Zeiten. OHNE Nachzudenken waren wir gestern grillen und ich habe ALLES gegessen. Salat, Wurst, Ketchup, Nudelsalat und und und. Kohlensäure-Getränk natürlich inklusive.
Ende vom Lied? Mein armes Mäuseken hat wieder enormes Bauchweh…. ganz ganz toll- nicht. Rabenmutter 😦

Kategorie: Wie machen andere Mütter das nur? Heute: Wie gehen denn andere Mütter mal „groß“ auf Klo, wenn das Kind los schreit sobald es abgelegt wird? Nehmen die ihr Baby mit, oder lassen sie es schreien?
Ich jedenfalls bin halb am durchdrehen und hab den Namenslosen um Hilfe gerufen, der hoffentlich gleich kommt….

Geburtstagsmaus- 2 Wochen

UN-FASSBAR!
Jetzt ist die kleine Schnutenverzieherin, Grummel-Pummelfee, Prinzessin, Maus(i), Schnappschildkröte schon (fast, war ja erst 21.32 Uhr) 2 Wochen bei uns!
Die Zeit verfliegt momentan geradezu.
Das böse Bauchweh und Bauchgrummeln ist (GOTT SEI DANK!) schon viel, viel besser geworden und plagt uns nur noch alle paar Tage. Die Verdauung der kleinen Maus ist weiterhin grandios und gestern hat sie auch mich entjungfert- einmal von oben bis unten mit einem (Kampf-)Strahl aus der hinteren Öffnung angeschossen worden. Ich denke, bevor man eigene Kinder hat, kann man sich niemals vorstellen, dass man angekackt wird und das dann auch noch a) total witzig und b) überhaupt nicht schlimmt findet 😀
Meine Grummel-Pummelfee- warum? Wenn der Bauch eben doch arbeitet, dann schreit sie nicht mehr vor Schmerz auf, sondern grummelt nur noch. Soooooo süß. Außerdem hat sie das bruddeln dann wohl von mir 🙂 Und die Pummelfee? *hihi* Meine kleine Trinkmaus hat am Montag bereits 3.600 g gewogen. Hat somit ihr Geburtsgewicht weit übertroffen und das wo sie erst heute ihr Geburtsgewicht wieder hätte haben müssen 🙂
Ein BISSCHEN sieht man es ihr auch an, Pausbäckchen hat sie. Aber goldig. Und der Rest ist überhaupt kein bisschen dicklich. Vielleicht ist auch einfach die Hebammenwaage kaputt *hihi*
Die Hitze hat uns, aber vor allem sie sehr fertig gemacht. Gestern den ganzen Tag geschlafen. Inklusive die ganze Nacht. Getrunken wurde sehr sehr mäuschenhaft und ich musste sie dazu auch noch zwingen. Hab mir riesige Sorgen gemacht. 2 Hitzepickel gibt es auch schon.
Deswegen haben wir gestern eine Klimaanlage gekauft. Sehr teures Schweineding. Aber ich hatte ja noch Geburtstagsgeld. Bei ner Dachgeschosswohnung und einem Sommer der erst noch anfängt ist das ne gute Investition!
Wenn es nur um mich ginge, wär das alles kein Problem. Aber es geht um mein Baby! Und hier in der Wohnung waren über 30 Grad!
Seit heute läuft hier also die Klima und es ist grandios. Zwar immer noch warm (weil wegen Zugluftgefahr etwas anders ausgerichtet), aber absolut aushaltbar. Verlasse ich jedoch mein schön gekühltes (aber echt lautes) Wohnzimmer in Richtung Bad, kriege ich die Krise. Geht nicht.
Wir bleiben hier.
Die Mädels vom GVK haben sich auch alle verbarikadiert. Gut. Also geht es nicht nur uns so…
Angeblich hat sich mein Baby schon verändert. Nicht nur die Hebamme findet nun immer mehr Ähnlichkeiten zum Namenslosen. Ich kann immer noch keine entdecken. Dafür hat sie einen winzig kleinen, super süßen Leberfleck auf dem Bein. Zum Knutschen!
Alles an ihr ist zum knutschen!
Und wenn sie erst ihre Augen aufmacht und tagwach und blitzgescheit in der Gegend rumschaut! Gott! Man denkt, sie sieht das alles. Und versteht das alles. Und sie hat SO wunderschöne Augen! Schade, dass sie diese nicht behalten wird- also klar, die Augen schon, aber diese dunkelblaue Farbe….
Meine kleine…. sie wächst und gedeiht ganz großartig. Und verzeiht uns jeden Fehler den wir machen. Sie ist die Beste, das Größte, die Schönste, die zuckerigste Maus aller Zeiten!

Ich habe heute, genau am 2-Wochen-Geburtstag, mein Vor-Schwangerschaftsgewicht wieder erreicht! Hammer! NIEMALS hätte ich gedacht, das es so schnell geht. Vor allem- ähm- wo genau ich das abgenommen hab, frag ich mich. Mein Bauch ist schon wieder relativ sehr flach (sieht jetzt wirklich normal aus), aber die Oberschenkel weiterhin dick…
Egal! Meine Hebamme rief am Montag freudig „Rückbildung abgeschlossen“- und meinte damit das die Gebärmutter nun wieder vollständig zurück ist.
Mein Bauchnabel wölbt sich ebenfalls wieder nach innen- so mehr oder weniger. Der muss wohl auch noch Gewöhnungszeit kriegen 🙂
Meine Brüste sind weiterhin WOW und es fließt kräftig. ZU kräftig für meine Maus. Mittlerweile kriege ich, wenn ich 7 Minuten pumpe, über 125 ml raus. *hihi* Milchproducerin 😀
Ich schaffe es sogar wieder, 2 Mal am Tag zu duschen (Sommer, schwitze, ekel). Luxus. Restliche kosmetische Dinge sind aber noch Jahre entfernt. Hab seit vielen Tagen Haarfärbemittel dastehen… das steht da wohl noch ne Weile…
Wochenfluss fließt auch noch. Aber ist lange nicht so schlimm wie gedacht. Auch das es schon 2 Wochen so geht, kommt mir gar nicht so vor. Ist eher eine nebenbei-Geschichte. Läuft (im doppelten Sinne) *hihi*
Was allerdings wieder schlimm zugenommen hat. Mein Arsch-Schmerz… Gar nicht mal vom Dammriss- sondern hinten, so Steiß-Richtung. Bücken war ja von Anfang an schwierig. Aber gestern hat der Schmerz den Vogel abgeschossen. Mein Kind und ich haben uns gegenseitig angeweint (und das bei der Hitze), weil ich mich einfach GAR NICHT bewegen konnte ohne diesen fiesen Schmerz. Wirklich sehr fieser Schmerz!! Sitzen ging ebenfalls NULL. Schwierig war das. Fast unmöglich…
Heute ist es schon viel besser…. Wenn es aber nicht weggeht, muss ich zum Arzt!

Nächste Woche baden wir dann das erste Mal- mit der Hebamme. Darauf freue ich mich schon.
Immer nur dieses Waschlappengewasche….

So. Nun muss ich also wieder abpumpen. Es läuft aus mir heraus. Tolle Sache. 😦 Und mein Baby schläft wieder unweckbar.
Da sie aber stetig zunimmt, regelmäßig (sehr sehr viele) Windeln verbraucht und auch sonst einen sehr gesunden Eindruck macht, reicht dem Spätzle wohl die „wenige“ Menge die sie sich nimmt.
Was mach ich also mit all der Muttermilch? Selber trinken? 🙂

Gestern hab ich auch schon einen Anruf aus der Personalabteilung erhalten. Peinlich. Hab den Antrag auf Elternzeit natürlich FALSCH gestellt- und das als belesener, Juristen-Beamter *hust*…
Aber konnte telefonisch geklärt werden und nun steht also fest: Elternzeit bis 04.06.2015.
Da fällt mir ein, DRINGEND sollte ich mal mein Kind für einen Kitaplatz anmelden…Sonst muss ich die Elternzeit doch verlängern….
Und noch viel dringender, sollte ich die restlichen Anträge abgeben!
Vor allem brauch ich für den Elterngeldantrag ERST noch eine Bescheinigung vom Arbeitgeber (selber Lohnzettel einreichen ist nicht… *grummel*). Und bis DIE kommt… Und dann kann ich ja erst den Antrag abgeben. *nerv*

Will die Antragsgeschichten jetzt endlich mal loshaben….