Wie lang dauert es denn noch? *hibbel* ET-9

9.
9!
9.
9!

UN-FASS-BAR!

Wir befinden uns im einstelligen Countdown-Bereich.
Es gibt gar nicht so viele Ausrufezeichen, wie ich sie gerne hinter der 9 plazieren würde!!

Wo fängt man da an!? Also noch 9 Tage bis ET- und ich bin immer noch schwanger. Doof, aber jetzt nicht so ungewohnt und neu für mich, bin ich es doch bereits seit 271 Tagen!!

Gestern Abend hab ich allerdings einen kurzen Vorgeschmack erhalten dürfen, wie es sich unschwanger anfühlt. Wir kamen gerade von einer nächtlichen Autofahrt (jaaaa, ich LIEBE es!) zwecks Hausbesichtigung (fragt nicht….) zurück- der Namenslose hat noch irgendwas gemacht.. was hat er eigentlich gemacht?.. Ach ja, der Namenslose hat das Auto am ADW (Arsch der Welt) geparkt, mich aber vorher Hausnah in den strömenden Regen entlassen.  Also zum Punkt: Ich gehe durch die Haustüre und da war es auf einmal. Ein locker-luftig-leichtes Gefühl. Ich fühlte mich so dünn. Und absolut unschwanger. Ich schwebte komplett das Treppenhaus hoch, war nicht außer Atem und musste auch nicht zwischendurch pausieren. Total krass, dieses Gefühl. Hab natürlich auch sofort ständig über meinen Bauch getatscht um zu gucken, ob ich wirklich noch schwanger bin. War ich auch, bin ich noch.
Aber es war herrrrlich. Genau so wird es sich bald wieder anfühlen. Klar, auch dann werde ich noch atemlos und schwitzend die Treppe hochsteigen- hab ich ja dann ein Baby IM MaxiCosi oder sonstwo drin hochzuschleppen. Das Gewicht ist dann also noch da, nur anders verteilt 😀
Bestimmt werde ich aber auch manchmal ganz ganz alleine und nur mit mir selbst irgendwohin laufen… Worauf man sich so freuen kann… 😛

Aber gehen wir jetzt mal wieder chronologisch vor. Am Samstag bloggte ich ja bereits, wie sehr wehig es hier ist und das ich bereit wäre. Ich hab sogar Murphy´s Gesetze herausgefordert. Es ist jedoch nix wesentliches passiert. Der Friseur kam und ging. Die Frisur selbst ist absolut schrecklich und furchtbar- nonnenhaarschnitt.. Das einzig Gute-sie sehen voluminöser aus. Das wars aber auch schon. Sie hat mir extrem viel abgeschnitten (mindestens 15 cm) und ich habe immernoch (!!!) Spliss und kaputtes Haar…. Ich sehe schwarz..
Auch die Haarfarbe geht so einfach gar nicht und ich kann es kaum erwarten die nach der Geburt zu färben.
Unwitzig, extrem unwitzig wurde es kurz, als besagte Friseur-Bekannte der Meinung war, ich hätte eine mega graue Strähne. Ähm- NEIN. Vielleicht braucht sie ja auch eine Brille oder so, aber das ist KEINE graue Strähne, sondern schon immer meine einzige Naturblondsträhne.Die hab ich schon immer. Ich habe braune Haare, mit einer breiten, blonden Strähne drin. Weil das aber in der Natur recht selten vorkommen soll, halten viele diese blonde Strähne eben für grau- immerhin hat sie ja sonst keine blonden Haare… Ich hasse es, wenn Leute „denken“…
War schon jemand von euch mal mit Wehen beim Friseur? Tut es nicht! Es ist viel weniger lustig, als es sich anhört. Vor allem, wenn einer eine scharfe Schere in der einen und deine Haare in der anderen Hand hat….

Am Nachmittag beruhigte sich meine Weherei etwas- was wirklich notwendig war, denn ich war komplett im Arsch. Kraft- und Energielos. Da ich die Nacht davor schon null schlafen konnte. Am Abend allerdings ging es wieder los, und ich war abwechselnd baden, auf dem Ball oder am Namenslosen festgeklammert. Der war absolut lieb und hat mir ständig das Kirschkernkissen neu gebracht und festgehalten, mich auch versucht zu massieren (das sollte er lieber lassen, er kann es einfach nicht) und war überhaupt da.
Doch es war ja auch Samstag- der Abend des „großen“ Spiels. Ein Muss für jeden Mann- Fernsehgeschichte, Fussballgeschichte. Also verließ mich der Namenslose dann mehr als bereitwillig, dachte er sich schon, das am Samstag nichts mehr passieren würde.
Aber irgendwann hielt ich es einfach alleine nicht mehr aus, die Schmerzen zogen extrem in den Unterbauch und wurden einfach unerträglicher. (wobei mir auch klar war, das sind nicht die „echten“ Wehen, aber ich wollte eben nicht alleine da durch). Somit pfiff ich den Namenslosen zurück und dann ging es mir auch gleich wieder etwas besser.
Sehr sehr erschöpft viel ich dann in einen recht langen Schlaf. Sonntag war dann zwar ab und an wieder das Rückenziehen da, aber das ist auszuhalten. Wenn es auch schwer nervt.
So wie heute übrigens auch.
Deswegen, und weil ich nicht glaube das uns so großartig viel Zeit bleibt, haben wir das Mobile (gefühlt, wahrscheinlich auch wirklich, lag das schon seit Monaten auf der Couch) endlich endlich fertig gebastelt. Und das hat wirklich Spaß gemacht. Wir sind ja beide handwerklich nicht begabt, aber zusammen- Katastrophe. 😀 Irgendwie haben wir es dann doch noch geschafft, trotz ständiger Lachflash´s. Und es war klar, der mitgelieferte Goldfaden ging nach Fee Nr. 5 oder 6 aus. Also haben wir normalen Nähfaden genommen. Geht auch irgendwie.
Auch beim aufhängen gab es dann wieder große Probleme. Wie genau bastelt man denn bitte eine Schlaufe? Der Namenslose hat den Anleitungsbefehl komplett ignoriert und erstmal 2 Löcher in die Decke gebohrt um einen Haken dran zu befestigen. Dumm war nur, es ist eine Regipsdecke. Heißt. Darin hält nix, außer man benutzt Spezialschrauben. Die wir natürlich nicht haben. Somit viel der Haken samt Deckenputz gleich wieder runter. Jetzt hab ich 2 „wunderschöne“ riesige Löcher in meiner Decke 😀
Ach es war so lustig. Am Ende hat er einfach irgendwelche Fäden, irgendwie zusammengebunden und an der Lampe verknotet.
Wir haben nun eine Wette laufen, wie lang das Mobile selbst hält, wie lang die Fäden am Mobile halten und wie lang die Feen hängen bleiben 😛
Auch hängt es nicht direkt mittig über dem Wickeltisch – ging ja wegen der Decke nicht- sondern so seitlich (eben an der Lampe). Der Namenslose musste sich das jetzt gut reden und findet es genau richtig, somit stört es nicht und wir bleiben mit dem Kopf dran hängen beim wickeln…. 😀

Dann waren wir, mal wieder, erneut ein „letztes Mal“ zusammen, zu zweit, essen. Bin echt gespannt, wie oft wir das noch machen werden 😀

Zwischendurch immer mal wieder begleitet von diesen schrecklichen Rückenschmerzen. Aber wenn ich daran denke, wofür es gut ist, ich merke wie meine Kleine mit ihren Fäustchen gegenklopft und „arbeitet“, dann muss ich doch lächeln. Bald, ganz bald werde ich sie auf dem Arm haben.
Gestern haben wir gesessen und überlegt- wie wird ihre Nase aussehen, ihr Mund, ihre Augenbrauen, Wimpern, Ohren- alles. Es ist so unvorstellbar ❤

So zur Abwechslung sind wir gestern Nacht mal wieder an einem neu eingestellten Haus vorbei gefahren. Ich gebe zu, vor allem damit ich nach einer Woche mal wieder Autofahren kann. Es sieht ganz gut aus, von außen. Im dunkeln 😀 Mehr hat man ja nicht gesehen.
Aber seit dem gestrigen Abendprogramm brauche ich mir ja keine Sorgen mehr machen… Da kam auf Kabel eine Auswandererdoku und dort brachten die eine Familie- die lebte seit 18 Jahren (!) in einer 2-Zimmer-Whg MIT ihrer 15 (!!!!) jährigen Tochter zusammen teilten sie sich das Schlafzimmer….. OHNE WORTE. Und offensichtlich also auch möglich. Über die psychische Verfassung des Kindes äußere ich mich nicht. Wichtig ist doch nur, DAS es also theoretisch und praktisch möglich ist.
Somit brauche ich mir ja gar keinen Stress machen. Hab ja noch 15 Jahre Zeit 😀

Dann habe ich Nestbautrieb deluxe. Hab gestern Nacht das Bügelbrett rausgeholt und die Betthimmel gebügelt, angebaut, alles andere auch fertig gebügelt und die komplette Wäsche weggemacht. So wie alle anderen Dinge, die weggeräumt werden mussten. Immer begleitet von leicht schmerzenden Bauchkrämpfen.
Es hatte echt was von wegen, schnell alles schick machen und vorbereiten, es geht direkt los.
Aber wie gesagt, immer noch schwanger.

Zwar mit Rückenschmerzen from hell und wieder sehr anhaltender Übelkeit….

Nebenwirkung von gestern: Nun habe ich wirklich wirklich absolut gar nichts mehr zu tun, außer zu warten und auf jedes Zipperlein meines Körpers zu achten. Aktuell glaube ich, dass ich krank werde 😛

Hier noch:

20130526_150559 das besagte Mobile. Die eine Fee ist ein bissel außer Form geraten, haben wir aber aktuell bereits berichtigt.

Seit heute Nacht ist wieder doof. Mir ist so extrem schlecht gewesen. Woher auch immer das kommt?

Mehr Fotos gibts jetzt nur passwortgeschützt.

P.S.: Ich habe mehr als nur einmal vor Freude gelacht und  bedanke mich deswegen sehr sehr herzlich, bei all euch Mit-Hibblern. Eure Kommentare sind gold wert! Ehrlich!
Und helfen auch über die noch soooooo lange Wartezeit hinweg! Ihr seit klasse!!! ❤

Advertisements

8 Gedanken zu „Wie lang dauert es denn noch? *hibbel* ET-9

  1. Einstellig! Chacka! Nun aber wirklich Endspurt.
    Wobei ich mehrfach gesagt bekommen habe, dass das zu aufmerksame Suchen nach Anzeichen für die Geburt dazu führt, dass das Kind sich quasi entspannt zurücklehnt, also versuch Dich lieber auf andere Dinge zu konzentrieren 😉 (Ich weiß, mir fällt auch die Decke auf den Kopf, alles ist vorbereitet, nichts mehr zu tun, und das Wetter spielt auch nicht mit, aber versuchen kann man es ja mal…)

    • Hoffen wir, beten wir, glauben wir 😛
      Denn es kann ja immer noch länger dauern… Auch wenn ich das irgendwie bezweifel…
      Oh Gott, ich will gar nicht wissen wie ich reagiere wenn der Tag des ET gekommen ist und – NICHTS- passiert 😀 Horrorvorstellung.
      Grad lenk ich mich ganz gut ab, wobei die Schmerzen einen immer wieder zurückholen und man die ja so leicht nicht ignorieren kann…
      DU kannst ja wenigstens tolle Sachen malen ;D

  2. Ich hab dich ja schon im KH liegen gesehen 😉 aber noch will die kleine nicht. aber tschakka! Noch 9 😉 bald muss sie auf jeden Fall raus 🙂 dann hast du sie im Arm 🙂 bist du auch auf twitter???

    • Nee, Twitter ist nicht so ganz meins. Zu wenige Zeichen 😀
      Aber ich kann mir sehr sehr gut vorstellen, dass ich kurz bevor wir ins KH fahren, hier nochmal Bescheid gebe. Auch wenn der Namenslose mir da einen Vogel zeigen wird. 😛
      Ich hab auch so sehr gehofft. Wobei es klar keine „richtigen“ Wehen waren. Aber weiß mans? Vielleicht bin ich ja doch schmerzunempfindlicher als alle glauben 😀

  3. hi hi, wir gehen auch laufend „ein letztes Mal zu zweit essen…“ oder noch öfter: frühstücken – in unserem Cafe muss ich schon fast nicht mehr bestellen, die kennen meine Frühstücksgewohnheiten inzwischen. *breit grins*
    Egal, alles was die letzten Tage kurzweilig macht ist erlaubt!

    Und 9 Tage sind doch wirklich ein klacks, wenn wir so ganz an den Anfang zurück denken, oder? Der Moment als wir den positiven Test in der Hand hatten… schon so lang her und doch als ob es gestern war.

    • Na ist doch super. Stammkundendasein 😀 Die, die dort arbeiten wetten sicher auch schon, wie lange ihr noch kommen werdet 😉

      Eigentlich sollten die letzten Tage wirklich ein Klacks sein- so wie du sagst- aaaaaaber…. 😀 Du kennst das ja selber 😛

  4. Genieß die letzten Tage… Ich weiß, dass man furchtbar ungeduldig ist und es nicht mehr erwarten kann, aber wie gesagt – genieß es, wenn die Kleine noch mal im Bauch rumturnt… 😉

    Und ein schönes Mobile habt ihr da!!! Ich finde das richtig toll!! Und letztendlich habt ihr das für euer Baby gemacht… Ich hab damals für unsere Große ein Bild für´s Kinderzimmer gemalt und heute (mit fast 4 Jahren) erzählt sie das immer ganz stolz unseren Besuchern, dass Mama ihr das Bild damals gemalt hat… 🙂

    Alles alles Gute weiterhin und für die Geburt viel Geduld und Ausdauer!!!!

    • Jetzt wo die Sonne doch tatsächlich und wirklich draußen scheint (oh Gott, ich bin blind, es ist so hell 😛 ) kann ich vielleicht auch ein bissel genießen 🙂
      Du hast schon Recht, oft denke ich- so bequem wie momentan (kein Geschrei usw.) habe ich es mit der Kleinen nie wieder 😀 Ich muss mir nicht überlegen was sie anzieht, keine Windeln wechseln, hab sie immer dabei- Die Känguru´s wissen schon warum 😉

      Das mit dem Bild klingt sooooo schön. Vielleicht kritzel ich auch noch was – ach nee, lieber nicht 😀 Haben ja auch gar kein Kinderzimmer, puuh, Glück gehabt 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s