Start der 38. SSW- noch 21 Tage und Kopfgrübelei

Wer zu spät kommt, oder nur einen Balkon mit Nachmittagssonne hat (ich und ich) den bestraft das Leben und nix war mit Sonne mehr gewesen. Bin aber heute sowieso nicht so sonnengeil- unsere Wohnung sieht aus *kopfschüttel* und es wird wohl heute auf Grund akuter Bocklosigkeit und Couch-Potatoeritis nicht großartig besser werden.

Nach der nächtlichen Zensuraktion (meine Güte bin ich froh, dass meine Blogeinträge erst ab Oktober so richtig starteten) die Stuuunden dauerte – musste ja auch jeden Beitrag entsprechend überfliegen-  konnte ich dann doch noch tief und fest und traumlos einschlafen.
Heute morgen stand ich dann aber ganz brav mit dem Namenslosen zusammen auf, ließ ihm seinen Kaffee raus, toastete sein Toast, besorgte Leselektüre… kurz: Ich habe offensichtlich ein schlechtes Gewissen gehabt und wollte dringend (ja, dann auch gerne morgens um 5) mit ihm drüber sprechen.
Wie schon gestern Abend versprach er nicht nur, es nicht zu lesen (das wär mir egal) sondern es auch nie und unter keinen Umständen jemals -auch nicht unter Wasserfolter- zu verraten.
Hm. Aber wie das immer so ist, mit Geheimnissen die nieeeeeemand je erfahren soll.
Mehr als abwarten kann ich jetzt sowieso nicht mehr.
Dann fiel ich erneut in tiefen und traumlosen Schlaf. Sehr tief und sehr traumlos.
Schön- schöner Übergang auch zu meinem Befinden in SSW 38  *waaaaaah*

Schlafen klappt weiterhin ziemlich gut und auch mein Küken scheint so langsam ein Langschläfer (ganz die Mama 🙂  ) zu werden. Bis auf die berühmten wenigen Bewegungen wenn der Papa aufsteht oder die Mama mal ganz schnell die Blase leer machen soll, merk ich bis zum wach werden nix von ihr. Im Gegenteil, sie schläft dann auch sogar länger und wird dann pünkltich wach und aktiv wenn ich das Frühstück mache. Schön ist das und das dürfen wir auch gerne in Zukunft (also außerhalb des Bauches) beibehalten.
Ich hatte gestern ein paar Mal Bauchweh, aber auch nicht so richtig, nur ein kleines unangenehmes Gefühl. Aber wie das so ist, wenn man noch nie ein Kind bekommen hat, jedes Zipp und Zapp wird genauestens registriert und beobachtet- „sind das Wehen? Geht es jetzt los?“  Ich glaube, das ist dann auch der Punkt der einem (mir) die letzten Wochen so unerträglich lang machen.
Natürlich werde auch ich nicht die Geburt verpassen- wobei, schön wärs ja doch irgendwie- aufwachen und Baby ist da, alles gut 😛 , aaaaaber da ich ja eben nicht weiß wie meine Wehen dann also aussehen (Rückenschmerz, oder Bauchweh, oder Ziehen bis in die Oberschenkel) kann wirklich jedes Zwicken irgendwas bedeuten 😀
Auch weiterhin ist meine rechte Seite der Favorit meiner Tochter. Da und nur da werden die Füße und die Knie gegengedrückt, und auch der Po verschiebt sich dann dort hin.
Ich glaube außerdem, dass die Kleine kitzelig ist *hihi* Wenn ich mal gut drauf bin und ihre Körperteile nicht nur wieder in den Bauch reinschiebe, sondern sehr deutlich mit meinen Fingern da lang „tappe“, dann zuckt sie ganz schnell zurück. Also eben als ob es kitzelig wäre. Das ist sooooo süß. Kurze Zeit später kommt dann der Fuß wieder. Gleiches Spiel.
„Reindrücken“ bzw. streicheln allerdings lässt sie ziemlich kalt, es wird entweder ignoriert (pfff, wozu sollte Mama auch atmen, sitzen, laufen können) oder eben weitergemacht wie „bisher“. Ich kann es sehr schwer beschreiben- aber ich bin mir sehr sicher das wir eben miteinnander agieren. Ich finde es klasse.
Aufs baden wird auch schon ne ganze Weile reagiert. Egal wie ruhig es vorher war, sobald ich in der Wanne sitze geht die Post ab. Ob das jetzt ein gutes oder ein schlechtes Zeichen ist, hab ich noch nicht rausgefunden. Aber ich glaube sie mag es 😀

Und je dicker der Bauch wird, nee stimmt so nicht, je größer das Baby wird und der Bauch eben immer enger, je deutlicher sehe ich eben auch die Bewegungen und Körperteile.  Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie es noch im Dezember war.

Mein Bauch selbst senkt sich nicht. Ich glaub da kommt dann auch nix mehr in diese Richtung. Muss auch nicht sein. Die paar Wochen schaffen „wir“ auch noch.

Meine Haut ist über dem Bauch langsam sehr gespannt und auch trocken. Ich öle und öle und öle. Laufe damit den halben Tag Bauchfrei rum damit das irgendwann mal einzieht. Vom Verbrauch sprechen wir gar nicht erst.

Die Dehnungsstreifen bleiben auch weiterhin (hoffentlich) nur kreisförmig an der rechten Seite, links zieht aber fleißig nah. Warum genau DIESE Stellen gerissen sind, kann ich aber beim besten Willen nicht so nachvollziehen.
Die Hebamme hat versucht mich aufzubauen und mir erklärt das meistens bei „jüngeren“ Erstgebärenden die Haut reißt, weil die eben noch fester und straffer als bei Älteren ist. Mit der Aussage kann ich leben 🙂

Schluckauf hat mein Küken auch nicht mehr so oft. Seit ein paar Tagen auch nicht mehr täglich, sondern eben nur noch ab und an. Finde ich gut. Denn wenn sie Schluckauf hat, ist das wie Erdbeben in meinem Bauch. Egal was ich bis dato gemacht habe, ich kann damit nimmer weitermachen und muss abwarten bis es aufgehört hat. Es tut nicht weh oder so. Gar nicht. Aber es ist eben viel heftiger und kräftiger geworden. Klar, das Küken wird ja auch größer.

Mehr gibts eigentlich nicht zu sagen. Keine weitere Veränderung zu letzter Woche. Auch weiterhin gehe ich fest davon aus, die restlichen Wochen gut zu überstehen. Der Bauch ist sooooo dick jetzt nicht und auch Beschwerden halten sich im Rahmen.

Trotzdem bin ich froh, es bald geschafft zu haben. Wenn ich die schwaSchwä so anschaue und weiß sie muss noch 5-6 Monate werd ich gar kein bisschen neidisch sondern eher im Gegenteil.
Grad auch meine Lust auf Leberwurststulle und Salamibrot steigert sich von Tag zu Tag. Oder einfach in eine Wiener vom Fleischer reinzubeißen…. *yamm*
Sonst bin ich essenstechnisch langsam überfragt. SEHR oft (viel zu oft) essen wir ungesund in einer weltweit bekannten Kette. Vespern bringt es einfach nicht mehr, wenn ich mich nur an Käse halten kann..
Gut das mein armes Baby mindestens die ersten 6 Monate gute Nahrung kriegt. Bis dahin hab ich vielleicht ein paar Kochbücher und bin dann ne echte, richtige Hausfrau die sofort aus nichts ein 4-Gänge-Menü auf den Tisch zaubern kann. Hoffen ist erlaubt 🙂

Break.

Wer auch immer von meinen Lesern der MamaMiez auf FB Bescheid gesagt hat, dass ich auf ne Reaktion warte. Danke 🙂
Sie hat sich gestern gemeldet, anscheinend auch schon eher, aber irgendwie scheint mein Mail-Account zu spinnen. Ich hatte jedenfalls erst gestern Glück.

Außerdem, und das will ich unbedingt schon seit gestern schreiben, habe ich soooooooooooooo liebe und tolle und zauberhafte Post bekommen. Von der margareteaudrey 😀 😀 😀 😀
Nicht nur die DM-Erstlingssocken waren drin (soo süß) sondern auch 2 Babybodies- einer davon mit Ente *hihi* und ein ganz ganz lieber Brief.
Ich kann gar nicht beschreiben wie toll ich das fand/finde. Schon allein deswegen will ich eigentlich nicht aufhören zu bloggen. Denn man lernt wirklich nette Menschen/Mädels kennen und mag die auch nimmer missen.
Of course wird darauf angemessen reagiert und noch diese Woche geht Post in Richtung Oschten 😀

Schon am Samstag können wir unser Auto abholen. Wunschkennzeichen geht klar. 🙂 Das ist toll. 🙂 Immerhin läuft jetzt irgendwas.

Hartan hat sich wieder, mittlerweile zum dritten Mal von 3 verschiedenen Personen, gemeldet. Diesmal wieder eine Mail á la ich muss das mit dem Fachmarkt klären.
Weiß ich.
Während Hartan also wirklich (oft) reagiert, habe ich von dem Fachmarkt jetzt gar nix mehr gehört. Am Montag werde ich also da nochmal nachhaken müssen.

Ich bin jetzt schon 8 Wochen zu Hause. Übel. Kommt mir nicht so lange vor. Traurig macht mich nur, dass ich wirklich so gar keinen Kontakt mehr zu meinen liebsten Kollegen habe 😦 Das hätte ich jetzt so nicht gedacht und beschäftigt mich seit Tagen immer mehr.
Ich habe die sogar bereits mehrfach zu uns nach Hause eingeladen, zu Kaffee und Kuchen, es kam auch ne positive Rückmeldung aber zu nem Besuch einfach gar nicht…. Echt zu schade. Aber auch verständlich.
Oh, da fällt mir ein. Am letzten Tag auf Arbeit (im März!!!) hab ich ja ne Mail an meine ehemals beste Freundin geschrieben. Einen Monat später schrieb sie ne SMS, sie käme erst jetzt dazu es zu lesen, würde sich aber melden. Am ersten Mai wurde mir von einer gemeinsamen Bekannten von ihr ausgerichtet „Post ist unterwegs“. Seither- nichts. Ähm….. Nach dann 3 Monaten braucht sie auch nicht mehr drauf reagieren… Find ich ja schon irgendwie seltsam.  Also auch an dieser Baustelle wird grad gewartet.

Sodele. Das wars erstmal. Ich finde es liest sich seltsam. Seltsamer. Man (also ich) merkt das es einfach anders geschrieben ist…. doof. Aber ich arbeite dran.

 

Advertisements

6 Gedanken zu „Start der 38. SSW- noch 21 Tage und Kopfgrübelei

    • *hihi* Das war echt lieb von dir. Ich glaube nämlich ehrlich gesagt nicht, dass sie sich sonst nochmal gemeldet hätte. Aber die Hose wird das Küken trotzdem nicht kriegen 😦 Denn die Miez hat demnächst keine Zeit zum verschicken und deswegen bin ich eben von der Reservierung zurückgetreten. Aber auch nicht schlimm, wir haben ja im Grunde genug Hosen…

  1. mmm, freu ich mich jetzt, dass mein bauch nicht reisst? hmmm…. ach jetzt wo ich das geschrieben habe, macht er bestimmt vor meinem alter kein halt mehr und wird auch reissen – hihi

    • häh? *wirr* aber du bist doch gar nicht schwanger und somit außerhalb der Reißgefahr, oder??? Überrascht du uns dann alle mit einem Blogeintrag „Der Geburtsbericht“? 😀 Das fänd ich ja lustig

      • Ach soooooo. Du das war doch nur dahingelabert, um mich irgendwie mit den Streifen zu versöhnen 😀
        Sie hätte ja auch fies sein können und was von sehr schlechtem Bindegewebe berichten, dann wöllte ich der aber kein Geld mehr geben 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s