Erwischt, oder auch: Scheibenkleister-verfluchter

Tja was soll ich dazu noch groß ausführen. Der Namenslose hat es heute irgendwie aus mir rausgepresst- das er es nicht schon längst selber rausgefunden hat finde ich ja auch seltsam, immerhin ist meine Seite die erste die erscheint wenn man eine Webadresse eingeben will. Nun bin ich geoutet. Und ich fühle mich echt mies. Angegriffen. Verwundbar.
Ich weiß das viele hier draußem im world wide blog MIT Wissen der Männer, teilweise sogar eben MIT den Männern schreiben. Ich nicht. Mit Absicht. Schon lange hab ich überlegt, es dem Namenslosen zu beichten. So ein Geheimnis vor seinem eigenen Ehemann zu haben ist nicht schön. Aber…. Es ist mein kleines Refugium (gewesen). Hier konnte ich, ich selbst sein. Meine persönlich(st)en und intimsten Gedanken aufschreiben und ja, auch mit der „Welt“ teilen. Darunter- natürlich- auch viel persönliches über meine unmittelbare Umgebung (der Namenslose) Ich habe sehr sehr viele liebe und interessante Mädels kennenlernen dürfen.
Ich weiß nicht, inwieweit ich jetzt tatsächlich noch unbefangen bloggen kann. Eigentlich gar nicht. Bei jedem Eintrag weiß ich, ER kann ihn lesen.
Hinzu kommt die Angst, nicht vor ihm, denn er sagt er unterstützt mich wenn ich das weiterbetreiben möchte, ist sozusagen mein Hobby, sondern vor seinem Plappermaul.
Ich weiß das er es über kurz oder lang seiner Umgebung erzählen wird. Und das möchte ich ganz sicher nicht erleben. Wenn Bekannte und Verwandte das lesen, sich auch selbst wiedererkennen und und und.
Jetzt muss ich überlegen, ganz ernsthaft.  Ich werde erstmal alle „intimen“ Beiträge mit Passwort schützen, einige hab ich jetzt sogar auf „Privat“ gesetzt. Sozusagen den Brand erstmal mit Wasser löschen, das Feuer lodert trotzdem. Schlafen kann ich jetzt sowieso nicht.

Passwort darf bei mir, mit kurzer Vorstellung von einem selbst, erfragt werden:   badeentenzusatz@web.de
aber ob ich es jetzt „jedem“ mitteile, weiß ich noch nicht. Klar, die „alte“ Runde- also alle die bis dato schon mal einen Kommentar gesetzt haben usw., das ist nochmal was anderes.
Aber bei neuen? …

Scheibenkleister. Unsäglicher.
Ich brauch das Schreiben doch.
Es wird weiterhin auch offene Beiträge geben. Die Unverfänglichen.Denke ich. Glaube ich. Hoffe ich!?

Advertisements

14 Gedanken zu „Erwischt, oder auch: Scheibenkleister-verfluchter

    • Ich hab schon ganz ganz lieb drum gebeten, er hat es mir auch versprochen- so ist es ja nicht. Nur leider ist er eben ein wahnsinniges Plappermaul und auch wenn er es nicht mit Absicht macht, früher oder später bricht es mal aus ihm raus. That´s the reason warum meine Schwägerin ihm/uns von der 3. Schwangerschaft erst in der 12. Woche erzählte (obwohl ja fast alle anderen es schon vieeel länger wussten) und wir auch das Geschlecht vor der Geburt nicht erfahren werden.. *grummel*

  1. Als bisher stille Mitleserin muss ich dir sagen: Hör bitte nicht auf. Und der Namenslose sollte dir diesen Gefallen tun und es niemandem weitererzählen. Schafft mein Freund auch 😉

    • Ich mag auch gar nicht aufhören, denn es ist schon irgendwie fester Bestandteil meines Tagesablaufs geworden… Mal sehn wie das jetzt mit Passwort und so klappt 🙂
      Der Namenslose hat es mir zwar versprochen, aber leider ist er nicht so sehr der geborene Geheimnisträger *hust*

  2. Also, zunächst mal hätte ich dann bitte gerne das Passwort, ja?

    Ich kann. das sehr gut nachvollziehen – mein Mann weiß seit einer weile, dass ich blogge,und ich habe auch hin und her überlegt, ob ich gut finde, das er das theoretisch lesen kann. Aber hier ist es definitiv nur er, und bisher scheint er zu respektieren, dass das quasi mein Tagebuch ist…
    Wenn aber Bekannte davon wüssten, würde bei mir sich ganz schnell alles

  3. Ich mag bitte, gerne uuunbedingt das Passwort haben. Is klar, nä? *hihi*
    Das tut mir iwie echt ein bisschen Leid, ich kann das verstehen. Aber wehe du hörst auf zu bloggen! Das darfst du nicht! Weil… Verboten! So, ausgesprochen.
    Schütze wirklich alles intime mit Passwort und es wird dir schon viel besser gehen. Ich hatte auch ein komisches Gefühl, als ich wusste, das ein paar Verwandte meinen Blog kennen. Aber das interessiert die nicht. Aber dennoch gibt es so ein paar Leute, die bestimmte Sachen nicht lesen sollen. Deshlab schütze ich diese Einträge einfach auch mit Passwort. Mittlerweile aber nur noch extreeeem selten. Es ist mir nämlich eigentlich egal, was „die anderen“ denken. Das ist mein und in diesem Fall ja dein Blog! Du kannst schreiben was du willst, ohne Rücksicht auf andere. Du beleidigst ja niemanden. Also von daher… (:

    • Passwort ist unterwegs! 😀
      Ich glaub ich kann auch gar nicht aufhören zu schreiben, muss halt mich selbst nur irgendwie sortieren und drauf achten das ich vor lauter „Zensur“ in meinem Kopf überhaupt noch sinnvolle Sätze zusammenkriege 😛
      Du hast ja Recht, es ist mein Blog und freie Meinungsäußerung und so. Aber ich stelle es mir trotzdem ein weeenig seltsam vor, am Sonntagskaffeetisch von der Schwägerin drauf angesprochen zu werden *grusel* und mich dann ggf. rechtfertigen zu müssen….
      Und ob ich niemanden beleidige, hmmmm, wär ich mir nicht so sicher- sehen diejenigen sicherlich teilweise anders 😀

    • Also umziehen wäre wirklich auch ne Option. Erstmal bleib ich hier. Und vielleicht zieh ich dann nach der Geburt um, so vom Schwangerschaftsblog zum Muttiblog!? Weiß noch nicht. Möchte eigentlich schon hier bleiben. Meine schönen Einträge 😦

  4. Hier wird nicht aufgehört zu bloggen. Was mache ich denn dann in meiner Mittagspause?? Oder morges nachm Aufstehen?? 🙂 deinen Blog zu lesen ist schon fester Bestandteil meines Tagesablaufes 🙂 ich hätte dann gerne auch das Passwort 🙂 email habe ich dir geschrieben. Mit kurzer Beschreibung meiner Person 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s