30.SSW

so, jetzt kommt, mit einem Tag Verspätung, mein wöchentlicher Schwangerenzustands-Artikel.

Tja, womit fang ich an.
Meine Haut spielt grad total verrückt. In der berühmten T-Zone (also Stirn, Kinn und Nase) sieht es immer noch aus wie ein Clerasil-Testgelände. Der Rest meines Gesichts ist allerdings mehr „to go“ eingestellt. Bedeutet, so extrem trocken das mir sozusagen Hautfetzen runterhängen. Auch eincremen bringt da leider nicht so viel.
Einzig positiver Nebeneffekt: (oh Gott, trau mich gar nicht es laut auszusprechen) mein Rücken wird besser *toitoitoi*  *dreimalaufholzklopf*

Der Bauch geht *puuuh* immer noch eher nach vorne als zur Seite, und wird regelmäßig einmassiert. Entsprechend sieht er noch aus und ich muss unbedingt die professionellen Bauchfotos organisieren, bevor sich das ändert. Denn ändern wird es sich bestimmt. Das hab ich im Gefühl. *angst* Aktuell (eben gemessen) ist er bei 97 cm Umfang. Da sind die 100 ja nicht weit.. Der Bauchnabel ist draußen, draußiger geht es kaum. Und es ist ein e-kel-haftes Gefühl wenn der Namenslose oder ich oder sonst wer da direkt anfasst. Bäh.

Mein Gewicht hält sich noch im Rahmen. Ich habe im Vergleich zur Vorschwangerschaft grad 7 Kilo zugenommen. Machbar. Allerdings wollte ich vorher schon weniger wiegen und bin jetzt damit ca. 10 Kilo über meinem Zielgewicht. 10 klingt gleich mal weniger machbar. Und dabei bleibt es ja nicht. Denn Baby nimmt jetzt pro Woche 200 g zu. Solange es nur das Baby ist…. (wink in Richtung meiner 4 Stück Kuchen, alles nur fürs Kind, ne! 🙂 )

Die Haare sind einfach furchtbar. Da geht gar nichts mehr, selbst Stroh ist schöner. Vielleicht nutze ich ja meine nun vorhandene Zeit und pflege diese Mal. Aber zu retten ist da nix mehr. Ich hab übelsten Spliss, dabei war ich ja erst Ende Dezember beim Friseur… *grr* Was aber vielleicht so sein muss. Denn der Namenslose spendiert mir eine Kurzhaarfrisur. (Dafür muss der Rücken bald besser werden). Tatsächlich sah ich mit kurzen Haaren viel erwachsener und besser aus, als jetzt mit langen. (ich sichte ja grad Bilder). Dazu muss man wissen, zwar bin ich 25- aber für Fremde auf der Straße muss ich wohl aktuell aussehen wie die Hauptdarstellerin in „wenn Kinder Kinder kriegen“. Denn sehr sehr oft werde ich noch auf 14 geschätzt. Zwar mittlerweile meistens schon auf 18, aber das ist wohl eher Nettigkeit. Klar, meine Winzigkeit (erreiche sehr sehr knapp die 1,60) spielt da auch ne große Rolle. Meine kleine, große Schwester ist jetzt 12 Jahre alt, aber schon fast 1,72 groß. Und obwohl man ihr junges Alter tatsächlich ansieht, allein von der Größe her schätzt man sie schon älter ein.

Schwangerschaftsbeschwerden habe ich tausende. Ich könnte Bücher damit füllen. Zum einen: Willkommen Hämorrhoiden. Sie sind wohl tatsächlich unleugbar da. Noch weigert sich der Namenslose das näher zu untersuchen. Wobei ich mir so sicher nicht bin, ich hab nicht die üblichen, typischen Symptome. Sie sind einfach deutlich spürbar, also hervortretene Adern. Ähm ja, bevor mir jetzt die ersten vor Ekel auf den Blog kotzen, schreib ich darüber vielleicht nicht mehr 🙂
Dann der dicke dicke Bauch. Bücken ist nahezu vollständig von der Liste gestrichen. Was u.a. beim Wäsche aufhängen sehr lustig ist. Schnürsenkel binden? Nicht mehr von mir, bzw. die Schnürsenkel hängen dann sehr seitlich. Was regelmäßig zur Belustigung des Namenslosen führt.
Wassereinlagerungen hab ich auch immer noch keine *toitoitoi*, der Ehering rutscht weiter vom Finger.
Was mich ja mit am meisten stört, ich habe es schon mal geschrieben, ist das Thema Rasur. Selbst die Beine gehen jetzt bald nicht mehr, da dass Hochheben auch schwerer fällt. Und an anderer Stelle muss ich einfach dem Namenslosen vertrauen.
Aber immer noch besser als Waxing. Wobei ich gestern ernsthaft an diese Alternative dachte, schon allein wegen der Geburt und so..
Nahezu jede Nacht habe ich Beinkrämpfe. Regelmäßige Magnesiumseinnahme bringt da leider irgendwie trotzdem nix.
Und Eisen soll ich ja jetzt auch nehmen. Muss erstmal noch zur Apotheke nachher.
Mein Tochterkind ist weiter munter und laut Ärztin perfekt versorgt. Sie schiebt sich regelmäßig, vor allem nachts, durch die Gegend und ich kann mittlerweile deutlich Tritte von Boxen unterscheiden. Wenn die Kleine boxt, dann fühlt es sich wie ein flattern an der Stelle an.
Deren Knochen und Gehirn und Lunge entwickelt sich und ich muss entsprechend mehr Kalzium usw. zu mir nehmen. Vielleicht habe ich deswegen zur Zeit so Gelüste auf Milchreis. Fast jeden Tag hab ich mir Milchreis mit Kirschen oder mit ZimtZucker und Apfelmus gemacht.
Anderes hab ich grad nicht so.
Meine Abneigung gegen Raucher wird immer stärker und der Namenslose leidet regelmäßig dadrunter. Wir streiten uns heftig, da er immer noch nicht aufgehört hat. Klar bringt es nichts, wenn ich ihn zwinge, er muss es wollen. Aber der Deal steht. Er muss Ende April wenigstens den Versuch starten- für seine Tochter, sonst bin ich weg bis er es geschafft hat. MIT der Tochter.
Es ist mir mega peinlich wenn wir laufen, ich offensichtlich hochschwanger, und er sich seine Kippe neben mir anzündet. Klar nimmt er „Rücksicht“ und der Rauch zieht woanders hin usw., aber hallo`?? Muss das sein? Ich habe immer entsprechend meine Augenbrauen hochgezogen, wenn ich solche Pärchen gesehen habe.

So, das wars erstmal. Nachher stell ich noch die Bauchbilder rein, endlich mal wieder.

 

Ach so, Kreißsaalbesichtigung gestern ist ausgefallen. Das Krankenhaus hat keine Kinderklinik. Damit fällt es komplett raus. Geht gar nicht, wenn mein Kind in die Klinik muss und dann in nem komplett anderen Krankenhaus liegt als ich.
Damit wären es dann noch potentielle 2.

Advertisements

2 Gedanken zu „30.SSW

  1. Nix auf den Blog spucken, sondern neugierig nachfragen – ist ja eins der Themen, von denen man sonst NIE etwas hört, dafür bloggen wir doch, oder? Ist das nur spürbar? Oder juckt das auch? Bei mir juckt der Po inzwischen abends – und da frage ich mich auch, ob das Hämorrhoiden sein könnten? Vielleicht, weil ich den ganzen Tag am Schreibtisch sitze, und dann abends sozusagen „lange genug“ Druck drauf war? Habe das auf der Liste der Fragen für die Hebamme nächste Woche, bin aber für jeden Hinweis dankbar – das macht mich ganz kirre 🙂

    • Also jucken, oder nässen oder was die Hämorrhoiden sonst so üblicherweise tun, ist bei mir nicht. Es ist halt eben dauerpräsent und fühlbar und stört auf seltsame Art. Und wenn ich gewisse Geschäfte erledigt habe, DANN ist es sehr deutlich da und tut ziemlich weh.
      Solange wir also nicht wirklich daran glauben, dass es die Hämorrhoiden sind, sind es auch keine 😉
      Laut meiner App liegt das aber nicht am „Druck“ sondern vor allem an der Gebärmutter, die sich auch in dieser Richtung Platz verschafft und von innen gegen drückt. Also auch normal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s