Gebeugt

Ich habe mich heute meiner Erkältung gebeugt. Nachdem ich heute Nacht wieder nicht schlafen konnte und der Husten immer schlimmer wurde und ich ein wahnsinnig krasses Beinkrampferlebnis hatte –> ich bin vom Krampf wach geworden und konnte ihn selber nicht mehr lösen, konnte mich kaum rühren, wovon der Namenslose wachgeworden ist und wir ne halbe Stunde gemacht und getan haben um diesen Krampf los zu werden, so was extremes hab ich vorher selbst noch nie erlebt und ohne den Namenslosen wäre ich sicherlich total verzweifelt oder sonstiges gewesen <–  bin ich heute daheim geblieben.
Was eine super Entscheidung war. Denn danach konnte ich tatsächlich das erste Mal seit Monaten bis Mittags schlafen.
Mein Kopf tut zwar immer noch Dauerweh und der Husten nervt auch, aber ich denke ich fühle mich besser. Ich hoffe, morgen wieder arbeiten zu können…

Trotzdem waren wir gestern zur Kreißsaalbesichtigung, denn für dieses Krankenhaus war es der letzte für uns mögliche Termin vor der Geburt.
Wir stiegen also ins Auto und stoppten sogar die Zeit. Denn die spielt ja auch ne Rolle dabei. Die Zeit wurde mir dann aber nach ner Weile ziemlich unwichtig, denn wir fuhren ein „Schleichwegle“ und das auch noch in nem Tempo „ach was, das ist doch gar nichts, dann werde ich viel schneller fahren“ das schon nimmer feierlich war. Ein Huckel jagte den Nächsten. Also ein Schlagloch nach dem anderen. Auch sonst fuhr der Namenslose sehr treffsicher durch sämtliche Straßenunebenheiten.
Lustigerweise hatten wir zwar ein Navi dabei, aber trotzdem haben wir es geschafft uns 3 Mal (!!!) zu verfahren. Geht gar nicht.
Ich hatte bereits sooooooo einen Hals auf den Mann an meiner Seite, denn 19.30 sollte es losgehen und erst nachdem Navi Nr. 2 (Handy) uns führte, haben wir 19.34 *kotz* erst das Parkhaus erreicht. Erwähnte ich schonmal wie sehr ich Unpünklichkeit verabscheue? Ich verabscheue sie nicht nur, ich hasse sie! Das geht nämlich einher mich Unhöflichkeit und Respektlosigkeit. Dummerweise habe ich in eine Familie eingeheiratet, die das Wort Unpünktlichkeit sehr tief im Wesen verankert haben.
Nachdem wir endlich im Parkhaus waren, mussten wir ja auch erstmal noch den Haupteingang finden. Der war ziemlich weit weg. Da muss man sich dann schon mal fragen, wie das dann nachher im Falle eines Falles ablaufen soll..!? Vor allem, dass man im Parkhaus parken MUSS, finde ich schon frech. Das hat nen Stundensatz von 2,50. So eine Geburt dauert ja. Und auch generell finde ich es dreist, wenn dann der Papa die großzügigen Besuchszeiten bis 10 Uhr ausnutzen möchte, und dann dafür 23 Euro blechen muss….
Nach erfolgreicher Verirrung durch ein riesiges Krankenhausgelände (erwähnte ich schon den Regen?) fanden wir endlich den Vortragssaal. Und waren geschockt!
Tausende von Menschen (ok übertrieben, aber es waren mindestens 100!) saßen schon da. Und wir mussten an all denen vorbei, nach ganz vorne (natürlich), die einzige freie Reihe.
Was soll ich sagen.
Mein Baby bleibt drin. Das steht fest.
Es wurden Bilder gezeigt und Dinge gesagt, wow. Wollten wir das alle wirklich wissen??? Ich nicht.
Die Hebamme die dies tat, war trotzdem super nett. Auch die Ärztin die danach kam finde ich sehr sympathisch. Pluspunkt.
Danach war Fragerunde. Und Zeit mich mal umzuschauen.
Verwirrt war ich darüber, dass sehr sehr viele Frauen dort waren, die noch NULL schwanger aussahen. Die können gerade Mal im 4. Monat oder so gewesen sein. Ernsthaft. Muss man sich da schon sowas angucken? Waren wir zu spät dran? Denn es gab wirklich nur ne handvoll anderer Frauen die genauso oder schwangerer aussahen als ich.
Lustig fand ich auch, dass hauptsächlich die Männer (!!) die Fragen stellten. Und das war nicht so von wegen, die Frauen trauten sich nicht, sondern man sah deutlich das es den betreffenden Männern selber wichtig war.Okaay. Da war auch so ein seltsamer Strebermann dabei, war uns gleich suspekt. Der fing doch tatsächlich mit der Ärztin das Diskutieren darüber an, ob und inwieweit eine PDA die Bindung von Mutter und Kind zerstört.::? WTF? Er hätte da eine Reportage gesehen… „meine Bildung hab ich aus dem Fernsehen“
Ich finde ja, Männer ganz ehrlich, haltet euch in Sachen PDA und sonstiges einfach raus und lasst das mal schön Entscheidung der Mutter sein. Denn ihr liegt nicht in den Wehen. Ihr wisst nicht wie das ist und könnt es nicht nachvollziehen.
Und ganz ehrlich, wenn der Namenslose mir verbieten würde wollen, was auch immer ich in diesem Moment grade will, ich würde ihn sofort rausschmeißen und nie wieder mit ihm sprechen. Das weiß er aber auch.
Nach der stundenlagen Fragerunde, die wirklich lange ging, weil eben so viele Leute da waren und auch total unsinnige Fragen stellten, wurden wir in Gruppen aufgeteilt.
Und mussten warten. Und warten und warten.
Dann endlich, 21.20 (!!), war es soweit.
Alles war recht hübsch gemacht, frisch renoviert und neu. Stimmungsvolles Licht und warm. Aber. Ganz schön klein!?
Es gibt ganz genau einen einzigen Kreißsaal (darin steht ein großes rundes Bett, ist ein Ball und ein Hängeseil), in dem ich mir tatsächlich sowas wie eine Geburt vorstellen könnte. Das war dann auch der größte. Und wird wohl auch eher der besetzte dann sein.
Und die Station selbst? War auch ganz nett gemacht. Auch neu renoviert. Aber die Zimmer sind ja winzig? Üblich sind 2-Bett-Zimmer (haha, nicht für mich 🙂 ) und dann sind da ja auch die 2 Babybetten drin. Und man konnte so schon kaum drin laufen….Und überhaupt. Ich könnte mir das gar nicht vorstellen. Denn du musst dein Baby 24 Stunden bei dir haben, darfst es nicht nachts mal abgeben, wenn du einfach nur fertig bist und mal Erholung brauchst. Und was machst du, wenn du dir dein Zimmer also mit anderer Frau und Baby teilst? Das schreit ja auch? Und lass deins oder ihrs mal ein Schreibaby sein!!??
Gut das ich Einzelzimmeranspruch hab. Schlecht, dass alle anderen aus unserer Gruppe freiwillig Aufschlag für Einzelzimmer zahlen wollen. Ich hab total Panik was passiert, wenn ich dann komme und eben kein freies Einzelzimmer da ist, weil alles besetzt ist, auch die Doppelzimmer…. Dann muss ich wohl doch ambulant wieder gehen….
Oh ja und sehr geil. Familienzimmer kostet pro Nacht für den Mann 90 (!!!) Euro. Einfach nur damit er in nem Krankenhausbett schlafen „darf“ und da was zu essen kriegt… Da gibts ja günstigere 4-Sterne-Hotels!!!
Nett gemacht ist der Frühstücksraum. Buffettmäßig aufgebaut und man kann dort oder im Zimmer essen. Auch stehen im Kreißsaal selbst und auf der Station tolle Kaffeemaschinen zur umsonstigen Benutzung. Schön.
Gar nicht schön war die Schwester. Oh Gott, also wenn ich diese Schwester kriegen sollte, muss ich mich erschießen. Kasernenton, Generalmanieren. Die lässt sich nichts von niemanden sagen und hat sicher auch noch nie erlebt das jemand ihre Anweisungen nicht befolgt oder in Frage stellt. G R U S E L I G.

Also Fazit: Kind bleibt drin.

Sollte es doch rauskommen MÜSSEN, dann wär das Krankenhaus schon ok, zumindest ist alles wirklich neu und modern und gar nicht Krankenhausig (gruselig, diese grünen Nachttische oder die typisch gelb-weiß-gestreifte Bettwäsche). Auch die eine Hebamme und die eine Ärztin fänd ich klasse. Und den einen Kreißsaal.
Aber von der Erreichbarkeit und den Kosten, schon allein das Parken.. na ich weiß nicht.

Begeistert bin ich von der Tatsache, das man die PDA auch wieder schwächer drehen kann. Gelernt hab ich, dass man gleich nach Ankunft sagen sollte, wenn man damit liebäugelt, da es 45 (!!!! wer hat so viel Zeit zu warten??) Minuten dauert, bis die die Blutergebnisse dafür haben.
Gut ist auch, das die noch niemanden weggeschickt haben oder wegschicken müssen.

Schlecht ist, wenn man an nem Montag in dieser Klinik liegt und tausend laute und verrückte Menschen eine Besichtigung machen wollen. Geht gar nicht!
Seltsam ist, dass tatsächlich gestern ALLE Kreißsääle frei waren? Kriegt denn wirklich niemand da in dem Moment ein Kind? Das wär das allerschlimmste. Ich liege da und dann laufen da (wenn auch nur im Flur) Schaulustige rum. Geht gar nicht hoch zwei!

Mittwoch also das andere Krankenhaus. Wird von sehr vielen empfohlen.Ist wohl aber derzeit unterbesetzt und das einzige Krankenhaus was tatsächlich Schwangere die grad in den Wehen liegen, einfach wieder wegschickt. Wir werden sehen.
Oh, das ist ja schon morgen..

Genau wie mein Arzttermin.  Hab gar keine Lust irgendwie, bin einfach nur krank…

Advertisements

4 Gedanken zu „Gebeugt

  1. Hahaha, gute Idee, wenn Mutti der Kreißsaal nicht gefällt, dann bleibt das Kind einfach drin!
    Aber lustig zu lesen war deine Geschichte trotzdem.
    Und nun muss ich gleich mal bei unserem Wunschkreißsaal rausfinden, was parken und Familienzimmer kosten, denn wenn das hier auch solche Preise sind, dann kann ich mir auch für 400 Euro das Geburtshaus leisten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s