Schluckaufzuckerle

So auch der aktuelle Spitzname des Kükens. Denn Schluckauf hat sie wirklich verdammt häufig, meine Maus. So ziemlich 2 Mal am Tag, mindestens jedoch einmal.
Und es ist einfach soooo niedlich! Vor allem weil ich mir eben dann (m)ein echtes Baby vorstelle und ja weiß wie süß die Kleinen sind, wenn sie Schluckauf haben.
Mitleid hab ich trotzdem mit ihr. *kicher* Und manchmal sogar ein schlechtes Gewissen, weil ich mich kurz davor vielleicht zu hektisch oder überhaupt bewegt habe und mein Baby ja nicht damit rechnen konnte.
Und zucken tut sie sehr oft. Unabhängig vom Schluckauf. Entweder zuckt sie, oder boxt mich sehr dramatisch, im Sinne von: damit konnte ich jetzt nicht rechnen, mit Füßen oder Fäustchen. Aber am allerliebsten schiebt sie sich durch den Bauch. Entweder sich komplett oder nur einzelne Körperteile wie Kopf, Popo, Beine, Arme. Der Papa schwört, dass er gestern nen Ellenbogen in der Hand hatte. Das schieben fühlt sich zwar eigenartig an, aber gleichzeitig liebe ich es. Denn dann spüre ich die Kleine am allermeisten und intensivsten. Tut sie es nämlich direkt unter der Bauchdecke, sehr sehr oft unterm Bauchnabel. ❤
Ich kann es gar nicht glauben, dass wir nur noch gute 2 1/2 Monate vor uns haben. *schnief* Irgendwie geht jetzt doch alles ganz schnell. Ich muss nur noch 5 Tage arbeiten. Nur noch eine allerletzte Arbeitswoche. Das Büro muss noch ausgeräumt werden. Dann ist schon Ostern. Dann ist schon April. Der ist vollgestopft mit lustigen Sachen á la Geburtsvorbereitungskurs und ähnlichem. Und dann ist schon Mai und der Auszug der Bauchmaus steht jederzeit bevor. Sozusagen.
Es wird auch immer realer. Wir stellen uns mittlerweile so ziemlich täglich vor, wie es ist, wenn die Kleine erstmal bei uns ist. Straßen und Wege werden nur noch auf Kinderwagenschiebtauglichkeit gesehen, ist der Weg breit genug, oh Gott, ist das steil. Und der Namenslose hat jetzt sogar akzeptiert das er in Zukunft die Wäsche ganz alleine waschen wird- auch gut 🙂
Unser Schrank für Kind und Kegel ist jetzt auch da. Ich warte nur noch darauf, dass der Namenslose Schrank und Kommode endlich aufbaut. Dann kann ich endlich anfangen die Babysachen zu waschen, sortieren und zumindest erstmal dort rein zu packen. Ich denke ich werde sie so Anfang/Mitte Mai nochmal waschen, denn dann lagen sie ja ne ganze Weile unbenutzt im Schrank und stauben trotzdem irgendwie ein oder fangen an den frisch-gewaschen-Geruch zu verlieren. Aber das hab ich mir alles für die Mutterschutzzeit vorgenommen. Ebenso wie endlich mal ein Fotoalbum anzulegen. Ich habe so viele Fotos auf dem Rechner, die wir aber dort nie anschauen. Und es sind schöne Fotos. Die werden sortiert, ausgedruckt und in guter alter Handarbeit in Alben eingeklebt… Zumindest das will ich definitiv vor der Geburt noch erledigt haben.

Ich bin immer noch total ausgeknockt durch Krankheit. Ich weiß nichtmal was das sein soll. Eine Erkältung ist das glaube nicht… Und statt besser habe ich das Gefühl, wird es immer schlimmer. Nachts wache ich auf, weil meine Nase komplett zu ist und ich keine Luft mehr bekomme. Auch in der Wohnung sieht es aus wie ein Taschentuchtestgelände. Und jetzt ist seit gestern auch noch fieser, bellender Husten dazugekommen. Eine Stimme vermisse ich ebenfalls noch. Der Hals ist so „zu“ irgendwie. Als ob ein Kloß drin steckt, dadurch hab ich die ganze Zeit das Bedürfnis zu trinken, damit es „runtergeschluckt“ wird. Essen schmeckt seltsam. Wobei ich da glaube, dass es wirklich seltsam schmeckt und nicht direkt an mir liegt.
Toll, wollte ja schon immer mal krank am sonnigen Wochenende daheim rumliegen wie so ein Schluck Wasser.
Dazu kommt, dass ich die Sache mit dem Haus immer noch nicht verwunden habe. Aber ich denke nicht mehr allzu häufig daran.

Mehr kann ich aus dem aktuellen Krankenlager nicht berichten. Hier passiert ja nix spannenderes als abwechselnd verstopfte Nasenlöcher.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s