Die Badeente aus dem blauen Haus

*hach* das wär doch mal ein super Arbeits- und auch Blogtitel. Und zwar mein Wunschtitel.
Wir hatten heute die Hausbesichtigung. Und ich muss leider zugeben, ich war begeistert. Ich war sogar so begeistert, dass ich mich bereits in der Küche (sehr schön gemacht und fast nagelneu) stehen sah. –> Gemacht hab ich nichts, aber da gestanden 😛
Und ich konnte es mir einfach vorstellen. Ich hab das Schlafzimmer umgeräumt und umgestellt und schon geplant wie wir das Babybett hinstellen…
Das Haus hat 4 Zimmer- also können noch 2 Geschwisterkinder mehr als locker kommen.
Das allerschönste- es hat eine Art Galerie/Büro-Eck- super schön gemacht- und das wäre eine perfekte „Bibliothek“. Meine Bibliothek. Mit großen, hellen Fenstern und Blick auf die Weinberge…. ich seh mich da schon sitzen…
Und 2 Bäder. Super schöne und super große Bäder….
Und 2 Etagen Keller. Einmal sogar mit Kamin. Darunter befindet sich ein Gewölbekeller. Der fast ausgebaut ist. Der perfekte Partyraum….mit oder ohne Sauna…
Manko: Preis, ganz klar. Und das die „Garage“ einfach zu klein für ein Auto ist. Parkplatz gibt es sonst keinen. Am Haus sind zwar 4 Stellplätze- die gehören aber der Allgemeinheit. Aber das macht ja nüscht.
Ach ja, und der winzige, winzige, kaum vorhandene Garten. Aber immerhin vorhanden. Man kann da schon ne Schaukel und ne Rutsche und nen Sandkasten hinstellen.
Einen großen Balkon gibt es ja nämlich auch noch.

*seufz*

Und der Namenslose? Naja. Der ist so gar nicht überzeugt. Aber schon ja seit Anfang an nicht.  Der will gar nicht mehr. Is klar…
Und findet überall ein Haar in der Suppe. Ihm gefallen die Kacheln im Flur nicht- ja mei- und die Decke ist ihm teilweise zu niedrig- boah, man kanns auch übertreiben- und sein Kumpel xy würde sich da den Schädel einschlagen. Ähm ja, na und? Kann ich jetzt nur Häuser kaufen unter Berücksichtigung der Größe von eventuell mal zu Besuch kommenden Leuten???

*doppelseufz*

Ich bin mir sehr sicher, das Haus ist bald weg. Und zwar nicht bei uns. Wenigstens ist der Namenslose bereit, nochmal mit seinem Papa und seinem Handwerkerkumpel ne Besichtigung zu machen. Ich hoffe meine E-Mail kommt rechtzeitig an und es klappt dann am Sonntag schon.

Aber sein Papa ist genau so eine Nummer. Er rät zu warten. Ja klar, man soll sich auch schon mal tot gewartet haben. Es wird immer irgendwann ein besseres, billigeres, schöneres, günstiger gelegenes geben. Ist ja wohl klar. Aber soll man deswegen nie Nägel mit Köpfen machen, nur für den Fall, das eventuell mal ein besseres Haus kommt???

So oder so, haben wir nur bis September Zeit was zu finden. Das ist nix in der Welt der Immobilien.

Ach Menno.

Advertisements

2 Gedanken zu „Die Badeente aus dem blauen Haus

  1. oooch, ich verstehe dich da schon. die „ausreden“ von deinem mann sind nicht gerade der hit. vllt schaffst du es ihn doch noch zu überzeugen? abstriche muss man sowieso immer machen. es wird nur perfekt, wenn man selber baut. und hey… geh es einfach ganz diplomatisch an: 2 gegen 1! so mache ich es auch immer 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s