Und die weitere Tagesverlaufskurve ging steil nach unten

Ich weiß nicht was zur Zeit los ist. Seit ein paar Tagen schon ist mir ab und an mal mehr und mal weniger Übel.
Heute jedoch war der absolute Supergau. Seit heute Morgen hatte ich wahnsinnige Kopfschmerzen. Seit heute ca. 9 Uhr kam andauernde Übelkeit dazu. Gegen 10 Uhr fing mein Kreislauf an, total zu spinnen. Ich habe 2 Mal Magnesium genommen (in einem war nur noch die Hälfte drin) und wirklich versucht viel zu trinken. Nichts half.
Das gipfelte dann in eine Filmszenenreife Kotzerei in meinen Büromülleimer so gegen kurz vor 2.
Mit allerletzter Kraft (ausgerechnet heute hat der Namenslose nämlich mal so gar keine Zeit) schleppte ich mich gleich danach in die Öffentlichen- immer kurz vorm „Durchbruch“. Mitten im Schneechaos übrigens, dass es laut sämtlicher Wetterdienste heute gar nicht geben dürfte, da Niederschlagswahrscheinlichkeit bei 10%… Soviel dazu.
Ich schaffte es gerade so in die Wohnung. Der Namenslose kam 5 Sekunden später und sah nur noch meinen Kopf in der Toilette. Alte Erinnerungen wurden dabei wach.
Er hiefte mich aufs Sofa (im Bett kann ich ja seit 2 Tagen nicht mehr schlafen), warf mir eine Paracetamol ein (Asche über mein Haupt) und da schlief ich dann erstmal 2 Stunden. Mehr oder weniger durch, unterbrochen nur von der Kleinen und von den zwangsläufigen Toilettengängen weil seit neuestem meine bis dato leere Blase als Boxsack benutzt wird. Vermerk an mich selbst: In Zukunft bei Kindsaktivitäten IMMER „zuhalten“, denn vermeintlich leere Blasen sind niemals ganz leer.

Und anstatt wie früher- siehe: alte Erinnerungen- bei Anruf sofort ins Auto zu springen und mir Toast zu kaufen, vertröstet mich der Namenslose nur.. *grummel* Jetzt sitz ich hier, mit „Hunger“, traue mich aber nichts zu essen bis mein Toast kommt. Alte Kriegsverletzung zum Thema Schwangerschaftsübelkeit.

Jetzt ist der fiese Kopfschmerz weg. Die Übelkeit jedoch nicht.
Ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht schon eine Theorie dafür hätte: Eisenmangel!? Gegoogelt hab ich noch nicht. Mach ich auch nicht. Morgen habe ich sowieso Baby-TV. Da werd ich das ja dann gleich mal erfahren.

Die Probefahrt mussten wir dann natürlich gleich mal absagen. Bei dem Schnee sowieso besser. Nächster Termin ist am Donnerstag. Auch gut.

Und jetzt verabschiede ich mich. Übelkeit und so, Sie wissen ja…. 😦

Advertisements

4 Gedanken zu „Und die weitere Tagesverlaufskurve ging steil nach unten

  1. Och Mensch. =( Na wenigstens ist der Kopfschmerz weg! Und yeah, morgen BabyTV!!!! Musst dann gleich wieder berichten! Ps: Sag der Übelkeit, sie soll verschwinden, sonst muss ich wohl mal vorbeikommen und ein ernstes Wörtchen mit ihr reden!!! (: ❤

    • Ja stimmt, wenigstens WAR der Kopfschmerz weg… 😦 aber ich hab trotzdem keine Schmerzmittel genommen *stolz*, bin einfach ins Bett gefallen und heute gehts auch schon wieder irgendwie. Auch wenn ich das Gefühl habe, jetzt langsam doch verkältet zu sein 😦 wenigstens zuckt es lustig und munter in mir drin und ich weiß dem Küken geht es gut 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s