Rocky is back- Teil I bis tausend *kicher*

und somit melde ich mich aus meinem wohlverdienten Urlaub zurück 🙂 Der zwar noch diese Woche weitergeht, aber immerhin wieder in „deutsche Land“ *hihi*

Fakt ist, mein Baby- mein RIESEN Baby (laut Schwangerschafts-App soll das Küken bereits 23 cm an Länge haben) wird Boxer(in)! 🙂 Schon kurz vor Weihnachten habe ich ja sinniert und ab und an was puckern gemerkt. Aber es war eben so gar nicht dieses allgemein beschriebene „Schmetterlingsflattern“ sonden eben eher ein Dobbsen. Und seit dem Urlaub bzw IM Urlaub ist es immer stärker geworden. Und wilder! Es tut nicht weh, gar nicht- aber es erschreckt mich doch manchmal- auch eben die Heftigkeit. Vor allem wenn das Küken unten rumturnt, also direkt über meinem Schambein (!) poltert, da gibt es ja so gut wie keine Fettschicht *öhm* und dann kann man es sogar auch von außen wackeln sehen! 🙂 Am liebsten boxt und turnt sich das Frollein nachts durch die Gegend- oder am frühen morgen. Es ist herzallerliebst zu erleben, wie sehr die Kleine schon die Umwelt mitgekommt. Sobald der Papa Hand auflegt oder Kopf bzw. Ohr (denn auch wenn er es noch nicht spüren kann, HÖREN kann man es sehr wohl) bewegt sich die kleine Murmel da unten. Ich denke, dass ist ein gutes Zeichen der Wiedererkennung und auch beginnende Vater-Tochter-Liebe ❤
Kein gutes Zeichen allerdings, ist das Treten und Boxen und Hämmern (*hihi* grad turnt es wieder in mir *seufz*) wenn ich auf dem Bauch liege. Das gefällt dem Küken anscheinend gar nicht. Eine Zeit lang hab ich mich mit Absicht auf den Bauch gelegt, weil ich unsicher war- vllt gefällt es ja doch(!?)- aber ich hab einfach im Gefühl das es Ihr unangenehm ist. Somit bleiben jetzt nur noch die Seitenlagen für mich zum schlafen. Das wird- schwierig… aber ich krieg das hin 🙂

Soviel also zum aktuell wichtigsten 😉 Nun zum Urlaub. Er war schön, er war erholsam- aber insgesamt sind wir froh- wieder daheim zu sein. Fakt.
Der Flug (Hinflug) war wie bereits auch schon um Weihnachten rum, gerade beim Gasgeben beim Start gefühlt grenzwertig. Dann hatten wir kurz vor der Landung auch noch Turbulenzen- alles irgendwie nicht das Wahre. Die Höhe allerdings!: Unhöfliche Stewardessen die mir MIT ABSICHT auch noch in den Bauch rammen, damit ich aus dem Weg gehe. Ich hätt sofort losheulen können, denn es tat wirklich weh… Auch beim Security Check (bei dem ich natürlich *augenroll*) piepte, war die Alte nicht zimperlich mit dem Bauch. Da hab ich dann aber was gesagt gehabt. Alles in allen war ich froh, endlich im Bus Richtung Hotel zu sitzen. Nur hab ich da nicht mit den tausend Milliarden Bodenschwellen gerechnet. Alle Nase lang hüpfte der Bus also über besagte Bodenschwellen. Ich war am Ende. Und bin auch die kompletten 14 Tage nicht aus dem Hotel raus deswegen!! Aber alles war gut und die Kleine turnte ja tapfer jeden Tag. Der Bauch wurde IMMER mit 50 eingecremt- eigentlich wollte ich mir dort einen Tankini kaufen, gabs aber nicht- und ich hab meistens was drüber gelegt- das sieht man dann auch deutlich an meinen verschiedenen Farbabstufungen 🙂  Mir tat die Sonne sehr sehr gut und auch das Fressprogramm- anders kann man es nicht nennen. Ich hatte bereits ab Tag 3 keinen richtigen Hunger mehr, stand aber trotzdem immer pünktlich ab Öffnungszeiten am Restaurant 🙂 Dieses Kind hat auf jeden Fall den Mega Vitamin-Schock bekommen, denn soviel Obst (mindestens 3 Mal am Tag- 5 verschiedenes) ess ich sonst nie. Vielleicht hab ich auch deswegen dieses Mega-Wachstumsschub gehabt. Plopp, auf einmal ist der Bauch kugelrund und ich mehr als froh für meine gekauften Schwangerschaftshosen. Im Urlaub selbst hab ich nur noch Kleider angezogen, meine kurzen Hosen wandern somit jetzt direkt in den Keller 🙂 Das tolle ist, auch wenn ich der Meinung bin ich seh einfach nur fett aus, alle andern sehen das es ein Schwangerschaftsbauch ist 🙂 (Immerhin bin ich ab Mittwoch im 6. Monat (!!!), wow,) Somit wurde ich von JEDEM (nur MItarbeiter ist klar, alle andere starrten nur *kicher*) auf mein Baby angesprochen- und mehr als einmal fragte ich mich, was sie machen würden wenn ich darauf antworte „No, not pregnant, just fat cause of this food“ 🙂
Das Ansprechen war ja echt toll und so, aber dann ging es los. Das ANTATSCHEN!!! Habe ich noch vor Monaten gedacht never ever macht das jemand- wurde ich nun eines besseren belehrt. Man liegt also nichts ahnend in der Sonne, wohlgemerkt MIT einem Oberteil auf dem Bauch, kommt aus dem Nichts eine Kellnerin, SCHIEBT das Oberteil zur Seite und streichelt meinen Bauch!!!! Unfassbar! Unfassbar unangenehm- vor allem weil es eben DIREKT mein nackter Bauch war…. aber die machten das immer so schnell, ich konnt gar nicht so schnell wegrennen. Oft habe ich mich dann versteckt wenn ich besagte Kellnerinnen schon kommen sah, öfter allerdings hab ich es verpennt.
Muss nicht sein! Wirklich. Klar meinten die es nur nett usw.- aber hallo? Ich geh doch auch nicht zu Hinz und Kunz, schieb deren Oberteil hoch und streichel direkt die Haut??? !!
Nachdem ich eindeutig eine Kugel vor mich herschiebe und auch langsam anfange zu watscheln (evtl. sogar unnötigerweise) habe ich also gedacht, jetzt kommen die Bonusse. Also beim Rückflug. Pustekuchen. Es interessiert keine Sau, wenn du schwanger, bei 30 Grad ne Stunde lang in der Schlange stehen musst. NIEMAND lässt dich vor, niemand bietet dir nen Sitzplatz, niemand vom Personal guckt auch nur. Das gleiche dann am Gate. Alles war voll. Glaubste auch nur einer wäre aufgestanden und hätte mir nen Sitzplatz angeboten? Obwohl ich sogar angefangen hab,den Bauch rauszustrecken und stöhnend auf und ab zu laufen… Im Flugzeug selber wieder das gleiche Spiel. Absolut unhöfliche Stewardessen die was in deinen Bauch rammen (ich war bestimmt tausend Mal auf Klo)… niemand schenkte meinem Bauch Beachtung. Auch später im Bus, der dich vom Flugzeug zum Terminal gefahren hat, meinte keiner mal nen Sitzplatz räumen zu müssen. Ich will nicht falsch verstanden werden, ich beanspruche das auch nicht. Mir ging es gut und alles war in Ordnung- aber wenn der Bauch dann irgendwann noch größer (noch größer? echt???) wird, dann stelle ich mir das ganze ziemlich schwierig vor. Vor allem ja auch IM Flughafen. Die Leute rennen und laufen und jeder denkt an sich selbst, da MUSS man seine Hand schon schützend davor legen…..

Jetzt bin ich froh wieder daheim zu sein- wahnsinnig müde (Rückreise hat ingesamt 15 Stunden gedauert) und mir ist ein wenig schlecht. Also ist erstmal ausruhen und entspannen angesagt.

Deswegen wars das jetzt erstmal, ein winkendes Lebenszeichen von mir, und dann bald mehr. Am Donnerstag hab ich Feindiagnostik. Eine Stunde dauert der Termin wohl. Anstrengend, aber ich freu mich auch sehr darauf, endlich mal wieder mein Riesenbaby angucken. Nur der Papa, der kommt wohl diesmal nicht mit 😦
Dafür meine Beste und wir gehen danach schön shoppen- fürs Kind natürlich! 🙂 *freu*

Nachtrag: Der Bauchnabel ploppt wahrscheinlich sehr sehr bald 😉 Für meine Schwangerschaftsakne hat weder das Klima noch das Meerwasser was gebracht und Verstopfung ahoi ;(

Advertisements

6 Gedanken zu „Rocky is back- Teil I bis tausend *kicher*

  1. Willkommen zurück 🙂
    Mein Bauchnabel ist auch schon sehr geweitet… Und morgen früh gibt es Baby-TV ❤
    Ist das eine spezielle Praxis für die Feindiagnostik am Donnerstag? Gibt es einen Anlass? Ich dachte, die Kasse zählt das nur in bestimmten Fällen?

    • ui Baby-TV- dann muss ich gleich mal bei dir vorbei schauen 😉
      Nee, das ist keine spezielle Praxis, ganz normal bei meiner Ärztin, nur eben wird jedes einzelne Organ angeschaut und verglichen. Anlass gibts eigentlich keinen… (jetzt machst du mir Angst :P) vllt liegts nur daran das ich Privatpatient bin- aber im Mami-Buch stehts auch drin, ab der 20. SSW als normaler Check

      • Oh, okay – das hört sich dann eher nach „nur“ normalen 2ten Screening an, und nicht nach Feindiagnostik. Ist bei mir auch gestern gemacht worden, alle Organe angeguckt (inkl. vollem Magen ;)), alles Vermessbare vermessen… Die Feindiagnostik ist keine Standard-Untersuchung… immer besser, wenn man sie nicht braucht 🙂
        Drücke die Daumen – auch für ein hübsches Bild, unsere Kleine ziert sich da ja gehörig 😉

      • ah okay, meine Ärztin nannte es nur so und für mich klingt es logisch, weil eben „ganz genau“ also feiner geguckt wird 🙂
        Oh ja, danke fürs Daumen drücken, ich hoffe auch sehr auf gute Bilder, vor allem nachdem der 3D Ultraschall vom letzten Mal voll fürn Arsch war und ich trotzdem zahlen musste, weil eben „vielleicht“ morgen gute Bilder entstehen… Aber meine Maus schläft eigentlich den ganzen Tag und wird immer Abends/Nachts oder beim Papa aktiv. Damit kann ich morgen weder noch aufwarten 😦

    • ach ja, das leidige Bauchfotothema 🙂 ich HABE Bauchfotos… nur bin ich zu faul die in den PC zu kriegen, zu schneiden und einzufügen und und und 🙂 aber bestimmt werde ich das ganz bald machen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s