Hebammen-Erstkontakt

Ich wollte so viel schreiben, insbesondere auch wegen dem, was am Wochenende wohl die ganze Welt erschüttert hat- aber ich kann nicht. Immer wenn ich gerade anfange, dann schüttelt es mich bereits von der Heulattacke. Ich war schon früher immer ein sehr emotionaler Mensch der bei solchen Tragödien viel zu viel nachdenkt. Aber seitdem ich ein kleines Babywesen in mir drin habe, dass ich so noch beschützen kann, aber sobald es ausm Bauch raus ist von der Welt abhängig ist…. kann und darf ich nicht mehr drüber nachdenken. Ich habe bereits viel zu viel gelesen und gesehen und es war schrecklich. Es IST schrecklich. Aus. Ich kann das nicht mehr.

Dann wollte ich von meinem Hochzeitstag schreiben, wie wunderschön und perfekt alles war und ablief. Aber auch das scheint mir momentan einfach nicht angemessen. Vielleicht später.

Deswegen schreib ich jetzt von meinem heutigen Termin mit meiner Hebamme. Wir nennen sie Frau Lieb. Sie ist im mittleren Alter und wahnsinnig, wahnsinnig nett. Ich glaube das wird super! Sie macht zwar nicht den Geburtsvorbereitungskurs (sind eine größere Hebammenpraxis), aber die Wassergymnastik. Da bin ich mal gespannt. Wenn dann die Mitschwangeren ebenfalls im richtigen Alter sind (zumindest ein paar wären ganz nett), dann wird das richtig gut.
Erschreckend ist auch, wie sehr man sich an das Daheimsein gewöhnen kann. Erst war ich sehr verwirrt als ich die Uhrzeiten für Rückbildungskurse sah. Zwischen 9 und 10 Uhr MORGENS gehts los. Aber klar, ich muss ja dann nicht arbeiten!! Toll!! Eine ganz neue Welt tut sich mir da auf und schon hab ich gedanklich sehr viel verplant 🙂

Weiterhin berichten kann ich, dass ein seltsamer Flugticketdieb umher geht. Habe vorhin beim Reiseveranstalter angerufen, ich mein wir fliegen ja schon sehr sehr bald. Joa, also anscheinend haben die schon Anfang des Monats alles abgeschickt. Upps. Also bei uns kam nichts an.
Jetzt senden die das Ganze nochmal und ich kann nur hoffen das die Tickets diesmal wirklich ankommen…. sonst haben wir ein mächtiges Problem. Und das, wo sowieso schon alles was die Reise betrifft ständig schief geht. Das ist irgendwie einfach ein schlechtes Omen- vielleicht sollten wir doch nicht!?.. Aber ich will doch!

Oh und am Wochenende (das mach ich übrigens NIE wieder, Samstag in ner Großstadt und dann noch Samstag vor Weihnachten..) hab ich mein neues Lieblingskaufhaus entdeckt. Es hat so ca. 4 Stockwerke, nur für Schwangere, Babys und Kinder. Überall weiche Sitzmöbel, umsonst Getränke für alle. TOILETTEN!!! Ganz ganz wichtig sind die. War am Samstag ca. alle 10 Minuten auf Klo…. wird das NOCH schlimmer eigentlich?
Und dort gab es sooo schöne Umstandssachen, vor allem in ein Kleid hab ich mich vaaaliept. Aber es ist recht teuer und deswegen wurde es weggehängt. Heute hab ich mir die perfekten Gründe FÜR einen Kauf überlegt und jetzt kann ich den Donnerstag (nach dem Baby-TV natürlich ) kaum erwarten. Denn es warten nächstes Jahr einige sehr große Familienfeste, Hochzeiten und Geburtstage auf uns. Und dann ist das ein Kleid für alles. SO! 🙂

Bauchfotos haben wir leider immer noch keine gemacht *ascheaufmeinhaupt*, dafür gibt es den aktuellen Stand.
Haut:  furchtbar, furchtbar, FURCHTBAR. Es wird mit den Pickeln immer schlimmer und nichts hilft. Wir probieren aktuell jetzt mal Teebaumöl. Wenn das nichts bringt, dann muss ich wohl doch mal zum Hautarzt. Mittlerweile ist es im Gesicht richtig Aknemäßig, Dekoltée war nie wirklich besser und der Rücken ist nun vollständig unter Ihren Besitz.

Stimmung: hmmm, ich persönlich finde nicht das ich GENERELL anders drauf bin, aber ich bemerke schon auch, wie ich es bereits öfter schrieb, dass mir Ereignisse (seien sie tragisch oder fröhlich) ziemlich an die Nieren gehen und ich eigentlich nur noch weine, wenn ich Nachrichten sehe.

Gewicht und Bauch: Seltsamerweise habe ich weiterhin abgenommen. Trotzdem kann man das gar nicht glauben, weil ich gleichzeitig so unglaublich FETT geworden bin… Morgens geht es noch, aber sobald die ersten Mahlzeiten drin sind, wuuups, da isser der 9-Monats-Bauch 😉 Ganz so schlimm ist es nicht, meine Sachen passen alle noch, aber langsam kann ich den Bauch nicht mehr unter engen Sachen kaschieren. Und eine Umstandshose sollte ich doch langsam mal kaufen, der Bund sieht seeehr bequem aus…

Essen/Verhalten: Also viel vertrage ich wirklich nicht mehr. Stellt man mir eine normal große Portion Essen hin, schaff ich grad mal ein Viertel, bei viel viel Mühe höchstens die Hälfte. Der Rest geht an den Mann ;). Damit erklärt sich auch das Abnehmen 🙂 Dafür habe ich sehr oft Hunger. Und wenn ich Hunger habe, dann muss ich SOFORT etwas essen, sonst dreh ich durch. Deswegen hab ich neuerdings immer eine Notfallration in meiner Handtasche.  Am liebsten ess ich immer noch Süßes- in jeglicher Form. Gummibärchen, Schokolade, alles was es so gibt. Normales Wasser (ich trinke nur Stilles) kann ich nicht mehr runterkriegen, es muss jetzt immer was „mit Geschmack“ sein.  Außerdem ess ich sehr viel Obst (grad vorrangig Orangen), nur Grapefruit geht gar nicht. Den Geruch (ganz ganz seltsamer Geruch) kann ich unter keinen Umständen ertragen.  Ansonsten ess ich ziemlich ungesund (es muss ja sehr schnell gehen, sobald ich Hunger habe….), aber wenn der Mann (*hihi*) da ist, dann passt er schon sehr auf und achtet auch drauf das ich nur das esse, was ich wirklich darf. Er wäscht mir sogar mein Obst und Gemüse, weil ich das noch nie gemacht habe und vieeel zu faul bin- ist doch Bio aus eigenem Anbau…

Körper: MEIN RÜCKEN…. !!!! AUA. Ich weiß auch nicht, ich hab tatsächlich nur auf Arbeit dann Rückenschmerzen. Spätestens nach 3 Stunden geht es los. Weder sitzen noch stehen hilft da irgendwas. Auch mein Gymnastikball bringt da leider nicht so viel.  Sobald ich dann abends heim gehinkt bin und liege, geht es gut. Es ist tatsächlich so, das ich richtig Schwangeren-like meinen Rücken stützten muss.. Besonders auf mein tägliches Bad will ich nicht verzichten.  Bauchziepen hab ich so gar nicht mehr. Letzte Woche hat es ziemlich in den Seiten meines „V“´s gezogen, aber auch das ging recht schnell vorüber. Mein Mann (*hihi*) ölt mir fleißig täglich den Bauch ein und knüpft somit erste Kindkontakte 🙂 Es ist schon eine Art Ritual, wenn er es mal nicht tut (kam auch schon vor), dann erkläre ich unserem Kind, warum der Papa grade nicht kann und es nur die doofen Mamahände sind.  Der Bauch wächst und wächst. Soweit alles gut. Ach ja, die Übelkeit kehrt zurück *grrrr*… Noch ignoriere ich sie. Aber ein paar Mal stand ich dann doch schon vor der Toilette und konnte des grad so noch drin halten… Bin mal sehr gespannt wie das im Urlaub wird.

Nestbautrieb: Hab ja eigentlich noch nicht wirklich einen, aber mal mehr und mal weniger ausgeprägt. Den einen Tag will ich unbedingt jetzt und sofort ausziehen. Am andern ist mir alles egal und ich will nichts packen und räumen und stellen. Und so langsam kauf ich die ersten Babyteile. Zwar keine Sachen (ich hab keine Ahnung welche Größen Neugeborene so haben…*peinlich*) aber so Gruscht wie Söckchen und Rasseln *mihi* Aber viel passt ja nimmer in unsere Wohnung… Ein echtes Kinderzimmer wird es hier leider nicht geben 😦 Sehr sehr schade. Ich hab mich in meinen Schwangerschaftsträumen immer schon im fertig eingerichteten Kinderzimmer auf dem Stillsessel sitzen sehen, wie ich Babysachen zusammenlege und dabei meine Kugel streichel…. *seufz* Nein, das wird es definitiv nicht geben 😦

Soviel zu meinem aktuellen Stand-Bericht- mehr dann am Donnerstag nach dem Baby TV – in 3D 🙂 ich hoffe es outet sich dort!

Advertisements

6 Gedanken zu „Hebammen-Erstkontakt

  1. Hihi das ist echt witzig, dass man dann mit Baby zuhause vormittags Dinge tun kann. Ich war sonst spätestens um 7 Uhr morgens im Büro und müsste dafür richtig früh aufstehen. Mit Baby habe ich dann am Anfang aber nicht mal Termine vor 11 Uhr geschafft, total verrückt.
    Rückenschmerzen hatte ich auch immer ganz böse, ich saß mal heulend vor der Heizung auf dem Boden in meinem Büro… geholfen hat zb Schwangerschaftsyoga.

    Jetzt interessiert mich noch was das für ein Kaufhaus ist… klingt nämlich toll. 🙂

    • Ja, je nachdem wie das Baby halt so mitspielt 😉
      Ach du je, das hört sich ja nicht gut an… hat die Heizung dann wenigstens geholfen? Bist du dann trotzdem brav die 8 Stunden und Zerquetschte bis zum Mutterschutz arbeiten gegangen?
      Oh das Kaufhaus wirst du nicht kennen, außer du kommst aus meiner Stadt 😉 Ist ein „NoName“ Familienunternehmen und schon seit ewigen Zeiten hier, sogar meine Schwiegermutter hat da schon Umstandsmode gekauft. Aber es IST definitiv super toll und man kann sehr viel Geld dort lassen – nicht umsonst halten die sich schon so lange (die Schwiegermutter ist quasi ein Dinosaurier 🙂 )

      • Naja wir lagen halt einfach immer ewig noch im Bett am Anfang und irgendwie kam man nicht richtig in die Gänge in den ersten Wochen. Aber das ist auch schön, weil man so viel Zeit hat.

        Es ging so. Die Rückenschmerzen manchmal waren schon doof, aber ich bin bis zum Urlaub vorm Mutterschutz arbeiten gegangen, hatte 8 oder 9 Wochen vor der Geburt den letzten Tag. Aber ich war ja auch öfter mal krank geschrieben, allerdings nicht wegen der Rückenschmerzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s