Ich hab Rücken

Schwangerschaft ist doof, seien wir ehrlich! Und jeder der mir erzählt es ist eine wahnsinnig tolle Zeit, der spinnt ja wohl! (nicht bös gemeint) Ich hab jetzt keinen einzigen Tag gehabt, an dem ich gesagt hätte, alles super. Keinen! Und laut meiner App bin ich jetzt schon 100 Tage schwanger! (kann das stimmen? egal) Zwar ist die Übelkeit (Gott sei Dank!!!) verschwunden, allerdings kam jetzt Rücken und Leiste. Der Rücken tut mir eigentlich permanent weh, also der untere Bereich, außer ich bin in der Wanne. Da wir alle wissen das es normalerweise nicht so üblich ist, den ganzen Tag zu baden- muss ich also auf Arbeit wie eine alte Frau gebückt laufen und schon typisch schwanger meine Hände zum Rückenunterstützen nehmen.
Und wenn dann nicht gerade mein Rücken nervt, zieht und drückt und brummt und arbeitet es in meinem Bauch. Übel. Mittlerweile ist der wohl etwas hoch gerutscht. Er ist immer noch eindeutig da (oh man, Memo an mich selbst: Bauchfoto!!!)  aber meine Hüfthosen passen wieder. Immerhin. Auch wenn ich glaube trotzdem bald mal nach Umstandshosen schauen sollte.

Essen, essen ist das nächste Problem. Ich hab eigentlich ständig hunger, sobald ich dann was zu essen habe (vorrangig Süßigkeiten und Plätzchen, ist ja Weihnachten) dann bin ich total schnell satt. Eine normale Essensportion stützt mich in wahnsinnige Herausforderungen. Kann es sein, dass mein Magen schon kleiner geworden ist? Einziger positiver Nebeneffekt: hab schon wieder abgenommen. Allerdings tatsächlich nur vom Gewicht her- wenn man mich sonst so anschaut dann kriegt man glaube schon nen Schreck 😦

Auch, und vor allem, wegen meiner Pickel. Nicht nur, das diese weiter aus mir raus schießen und „super“ gedeihen als ob ich ne Züchtung eröffnet hätte- jetzt habe ich ZUSÄTZLICH (und ich wusste ehrlich nicht mal das das geht) die „schwangerschaftstypische“  Trockenheit. Also seh ich aus als ob ich mich häute, während meine Pickel trotzdem sehr gut zu erkennen sind. Macht sich eben auf Fotos besser—- 😦

Meine Stimmung ist auch total am Sack. Morgens wenn der Wecker klingelt, von der üblichen Morgenmuffeligkeit mal abgesehen, mach ich als erstes meinen Mann an- aber mit ziemlich derben Schimpfwörtern die ich normalerweise nicht mal in den Mund nehme. Woher das kommt weiß niemand… Und dann lese ich heute morgen ein ganz normales, ein stinknormales Magazin, über Cremes und so ein Zeug. UND FANGE AN ZU WEINEN???? Wieso das denn bitte?  Ich hab in diesem Moment sehr wohl selber gemerkt wie dämlich das ist, konnte das aber beim besten Willen nicht abstellen. Und dabei halte ich mich doch schon von sämtlichen Nachrichten fern- muss ich jetzt wie ein Eremit leben?

Lustig ist auch, wie sehr ich seit meinem Bauchunfall aufpasse. Ich versuche so gut es geht den Bauch zu schützen, und heute bei den 8 m Schnee mit Schneesturm (okaaaay, es war nicht ganz so schlimm) bin ich wirklich im Entengang gaaaaaanz gaaaaaanz langsam durch die Gegend gewatschelt.  Nur ja nicht hinfallen. Und dann hätte ich heute beinah im Bus einen Unfall gehabt, so ein Hornochse hat offensichtlich die Wetterverhältnisse nicht so ganz bemerkt (ist der Blind???) und drehte sich also mitten auf der Straße und war sooooooooooo *fingerspitze* knapp vorm Bus stehen geblieben. Da ich immer vorne sitze hab ich das natürlich live mitbekommen und extrem den Atem angehalten. *pfffffff*  Vielleicht geh ich einfach nie wieder raus, das wird wohl das Beste sein 😉

Und wenn ich bedenke das ich ja erst am Anfang steh, sozusagen. Ich habe ganz ernsthaft, so leise anklopfend, Bedenken…

Aber das wars, ich werd jetzt nicht mehr jammern, nie wieder!!! SO! Denn ich weiß, dass da ein kleines Wunder in mir wächst. Und es sich vor allem wohlzufühlen scheint.  Dem geht es gut (hoffentlich, zumindest geh ich jetzt mal vom Idealfall aus). Und mit jedem Tag an dem der Bauch größer wird, wird es auch für mich realer. Und vor allem ist es doch ein kleines bisschen unfassbar, das mein Körper anscheinend genau weiß was er zu tun hat, was passiert wenn da ein Wurm in mir drin ist, den man beschützen muss. Ich spreche mittlerweile jeden Tag mit dem Baby, mit MEINEM Baby (auch wenn ich weiß das es angeblich noch nichts hört, mir egal, ich baue Bindung auf ;)) und manchmal, nur manchmal bitte ich darum, dass es doch ein bisschen schneller wächst und gedeiht und dann doch früher kommt..!? Weil allzu lang möcht ich dann doch nicht mehr warten, die Lieferzeit muss eindeutig optimiert werden 🙂
Und die Winterzeit? Die ist erst recht seltsam- schon lange mag ich keinen Winter mehr, aber als es heute angefangen hat zu schneien ist mir dieses eine Kinderlied nicht mehr aus dem Kopf gegangen „es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus. Die Welt, die Welt, sieht wie bepudert aus“ und ich hab es bestimmt ne Stunde gesummt und aus dem Fenster gestarrt (ja, ich bin Beamter- ich darf das und erfülle das Klischee 😛 ) und mich so so so wahnsinnig drauf gefreut mit meinem Baby, meinem Kind da rauszugehen. Schneemänner zu bauen, Schneeballschlacht und Rodeln. Danach pitschnass nach Hause zu kommen, der Kamin brennt schon, wir mümmeln uns ins Wohnzimmer bei Tee und Fussbad und spielen dann Brettspiele bei Weihnachtsmusik. *hachz* Und dabei HASSE ich Weihnachtsmusik, eigentlich 😉 Seit neuestem krieg ich davon nicht genug. Woher das nur kommt? 🙂
Dann war ich wieder unendlich traurig. Weil mein Baby es ja noch gar nicht sehen kann. Und auch das Knirschen von Stiefeln im Schnee noch nicht hört. Ach Baby, aber ist in Ordnung, als nächstes Stadium kommt dann erstmal die innerkörperliche Kontaktaufnahme, ich bin wahnsinnig gespannt drauf und frage mich jetzt schon, wird es nachaktiv wie der Papa oder genauso eine Schlafmütze wie die Mama?

Jetzt werf ich meine Weihnachts-CD an und muss erstmal hier klar Schiff machen. Hat sich schon ziemlich viel Krempel angesammelt bei uns.. *hust*

Advertisements

2 Gedanken zu „Ich hab Rücken

  1. Ich habe seit 3 Tagen auch Rückenschmerzen. Nicht den ganzen Tag, eher Phasenweise. Total doof. Ich habe doch eigentlich nie Rückenschmerzen. Naja. ANsonsten habe ich nur über den Tag verteilt ein paar Mal für ungefähr ne Minute leichte Unterleibschmerzen, sonst nichts. 2 Mal war mir morgens übel, das wars. Bis jetzt ist bei mir also noch alles gut. Aber ich bin ja auch „erst“ bei 6+4… (:

    • na dann gehts doch noch 😉 nee aber ernsthaft, ich hatte auch nie vorher Rückenschmerzen, und das alles kann ja nur schlimmer werden… Ich wünsche und hoffe sehr für dich, dass es mit deiner Übelkeit dabei bleibt 😉 und die Nebenwirkung der Brüste wünschte ich mir auch 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s