Vom Heiraten

als erstes der Hinweis, es ist schon mein 3.Beitrag für heute

Mein Freund, nein nun mein VERLOBTER *hihi*, hat mir nun einen Antrag gemacht. Einen richtig echten. Sehr süß. Er hat mir wie jeden Sonntag das Frühstück gemacht. Ein bisschen verwirrt war ich ja schon, warum schon eine Brezel auf meinen Teller lag, die er vorher auch nochmal im Ofen warm gemacht hatte. Und warum er die ganze Zeit so komisch rüber schaute.
Aber gemerkt hab ich sonst nix. Ich saß da wie immer, habe die Zeitung gelesen und dabei gemütlich die Brezel Stück für Stück abgerissen und gegessen. Bis dann irgendwann beim allerletzten Stück das ich gerade hoch hob, der Ring rausgefallen ist. Gott was habe ich mich erschrocken. 🙂 Da war ein Ring in meiner Brezel! 🙂
In diesem Moment dreht sich mein Freund Verlobter um, hat auf einmal eine Rose in der Hand (wo kommt die denn auf einmal her?), kniet sich hin und hat sogar Tränen in den Augen und fragt, ob ich mir nicht vorstellen kann, die Zukunft mit ihm zu verbringen, ob ich ihn heiraten möchte.  Nachdem ich lachen musste (ich mein, da fiel ein Ring aus der Brezel!!!) hab ich natürlich ja gesagt. 🙂 Ach das war so süß.

Im Nachhinein sogar mehr, weil er dann berichtete das er eben die ganze Zeit geschaut hat, wo ich bei der Brezel endlich bin (er durfte ja seinen Einsatz nicht verpassen), und das ich die eben ausgerechnet falschrum gegessen hätte und er schon mit den Augen gerollt hat, weil ich so langsam gegessen habe. 🙂
Eigentlich war das sogar Plan B. Plan A beinhaltete den Ring auf Sahne auf Kaffee und ein aus Apfelstücken geschriebenes „Willst du mich heiraten“. Auch sehr süß. Aber so wie es war, war es perfekt. Und unterwartet. Absolut. Und toll!!! 🙂

Wir haben bereits ein Hochzeitsdatum, die Location, das Restaurant, die Ringe (man sind Ringe teuer….) und ich habe ein Kleid fürs Standesamt. Die Hochzeit wird noch in diesem Jahr stattfinden. Zum einen, klar, wegen der Mega-Steuererstattung die dann kommt. Zum andern bin ich dann erst im 4. Monat und habe (hoffentlich) noch keinen Bauch (ich wollte nie mit riesigen Bauch in einen unförmigen Kleid zum Standesamt mit dem Kran gehoben werden). Außerdem fliegen wir Ende des Jahres eh in unseren letzten Luxusurlaub (schon sehr lange gebucht) und der wird dann kurzerhand zu unseren Flitterwochen. Perfekt.  (auch wenn ich jetzt schon ziemlich viel Negativmeinung zu Langstreckenflügen in der Schwangerschaft gelesen hab).

Soviel zum aktuellen Stand bei Familie Badeente. 🙂

Und erst war ich absolut verwundert über die explodierende Anzahl an Besuchern meiner Seite. Dann hab ich gesehen das MamaMiez mich in die Storchenliste aufgenommen hat. Das erklärt einiges. Dank an MamaMiez. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s