Kann auch mal was glatt laufen?

Also als erstes- bisher ist alles gut, dem Baby geht es super (unten ist das aktuellste Foto aus der 11. SSW). Es ist RIESIG geworden und liegt nun komplett quer in der Gebärmutter. Das Herzle schlägt wie wild, die Arme ruderten wie verrückt, es war zu süß anzuschauen 🙂

Während es Ultraschalls waren wir total verwirrt, weil die Ärztin immer was von Zipfelchen erzählte, was man sehr deutlich sehe, (mein erster Gedanke war sowieso „Oh nein, das kann doch nicht sein“). Wir haben es bis zum Schluss nicht erkannt. Bis ich daheim bei google auf der Suche nach der Antwort der fehlenden Beine meines Babys war. Die fehlen nämlich gar nicht, ich habe das Bild nur falsch herum angeschaut. Man sieht dann ganz deutlich die angewinkelten Beine und dann dazwischen eben was „zipfeliges“.*hach*

Ich bin ja immer noch felsenfest überzeugt, dass es ein Mädchen ist. Auch wenn der Kindsvater schon stolz von seinem Namensträger spricht 😉

Soweit so gut. Auch die Übelkeit hat sich mehr oder weniger (na gut, sehr viel mehr) gelegt und ich habe schon fast eine Woche lang nicht mehr gespuckt *aufholzklopf*.

Schlechte Nachricht. Nicht nur das wegen meinem Hashimoto ein mehr oder weniger hohes Risiko für mich und das Baby besteht…. nein, es wurde mir von meiner Ärztin eröffnet, dass ich *Überraschung* Blutgruppe 0 negativ bin. Bäm. Das sind 13% der Bevölkerung, schon mal schlecht falls ich mal dringend Blut brauchen sollte, aber viel schlimmer ist- wenn die Mama negativ ist und das Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit positiv, dann kann das wiedermal sehr gefährlich sein. Beim ersten Kind noch nicht so sehr, aber bei allen weiteren. Unser Blut sollte sich wenn möglich gar nicht vermischen, das gefährliche wird die Geburt.
Aber heutzutage ist die Medizin ganz schön weit, ich kriege 2 Impfungen im Laufe der Schwangerschaft und eine nach der Geburt. Damit ich mein Kind, mein eigen Fleisch und Blut, nicht angreife und zerstöre…..
Wieder was zum verdauen. Vor allem, warum erfahre ich das jetzt erst? Ich habe schon mehrere OP´s hinter mir, warum sagt mir keiner das ich eine seltene Blutgruppe habe? Und wieso bin ich fest davon überzeugt, dass meine Blutgruppe aber B ist?
Ich muss dringend meinen Blutspendeausweis suchen, oder sonstige Unterlagen. Noch bin ich der Meinung das es nicht stimmen kann. Das da irgendwer im Labor mein Blut verwechselt hat….

Aber bisher klappts ja ganz gut. Wenigstens ein gesundes Kind. Wenigstens eins. Mehr brauch ich doch gar nicht. Bitte. Danke. Bitte. Danke.

Advertisements

4 Gedanken zu „Kann auch mal was glatt laufen?

  1. Wie spannend! Und wie toll – ich bin heute 10+2, also fast gleich weit. Wir haben auch seit Januar geübt 🙂 Einen negativem Rhesusfaktor habe ich auch – bisher hat mein Arzt mir nicht gesagt, dass wir dadurch irgendwie gefährdet sind, da muss ich doch gleich beim nächstem Arztbesuch mal nachhaken.

    Freue mich aufs mitlesen und drücke uns beiden feste die Daumen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s