Verlustängste

heute war ein ganz ganz ganz schlimmer und furchtbarer Tag. Einer zu vergessen. Ich hatte heute die Panik meines Lebens und die hysterischte Heulattacke meines Lebens vor lauter wildfremden Leuten. Was war passiert?

Ganz normaler Alltagswahnsinn bei uns am Monatsende. Und weil ich ja Vertretung habe, das ne besonders eilige Geschichte war, hab ich es gleich selbst durchfaxen wollen. Dann stand auf einmal ne Kollegin neben mir und hat mit mir geschaut, ob es durchgegangen ist. Ist es aber nicht. Also habe ich die Seiten rausgenommen und mit schwungvoll (eben mit wütenden Elan) umgedreht – und mir dabei den Metall/Eisengriff des Aktenwagens meiner Kollegin in den Bauch gehauen. In den Unterbauch genauer gesagt. Und ich konnte noch nichtmal was dafür, was steht der da auch einfach direkt hinter mir???  Erstmal ist mir mächtig die Luft weggeblieben. Dann hab ich gelacht, und war froh, dass es nur den Knochen erwischt hat. Dachte ich. Aber es hat einfach nicht aufgehört weh zu tun. Gerade beim Laufen war es mächtig heftig. Und dann fing es ja zu ziehen, in Richtung Bauch. Der ganz hart wurde. Ich hatte ein total komisches, ungutes Gefühl.  Auf Toilette dann entdeckte ich, dass es blutete….. Noch ein unguteres Gefühl kam in mir hoch…. bin ich doch RH negativ und mein Blut darf auf keinen Fall mit dem Baby in Kontakt kommen….

Dann brach ich erstmal im Geschäft weinend zusammen. Schon die schlimmsten Gedanken im Kopf… Den Kindspapa hab ich auch versucht anzurufen, hat nicht so ganz funktioniert, vor lauter schluchzen und weinen hat er nicht so viel mitbekommen. Aber er hat mir gleich befohlen zum Arzt zu gehen. Gute Idee. Also bin ich einfach los. Und bin dann in der Praxis wieder zusammengebrochen, nicht wortwörtlich, sondern mental. Ich hab mir einfach so wahnsinnige Sorgen gemacht. Und ich habe geweint und geweint. Ich konnte mich gar nicht mehr beruhigen…. Bin dann auch gleich dran gekommen. Da hab ich dann noch mehr geweint.
Dann aber beim Ultraschall… alles gut, dass Kind liegt nicht in der Nähe der Unfallstelle. Die Plazenta sieht gut aus und das Herzle schlug wie immer. Bewegt hat es sich auch. Ganz normal.
In diesem Moment ist mir der Mount Everest vom Herzen gefallen. Unüberhörbar!!
Der Arzt wollte dann aber nochmal mit dem „Stab“ reingehen….
Und hat dabei 3D- Ultraschall gemacht *love*. Es war so schön, viel besser als alles andere! Man konnte alles viel deutlicher und realer erkennen. *hachz* Aus lauter Mitleid hat mir der Arzt dann ein 3D Bild geschenkt 🙂 Das war echt toll von ihm, kostet es doch eigentlich 74 Euro! Und jetzt hab ich somit das beste Bild meines Kindes ever, also bis jetzt eben 😉

Dann im Nachhinein fielen mir die Worte vom ihm auf „das ist aber ein ganz aktivER“….. ob das was zu heißen hat? Wo doch die Ärztin letzte Woche noch rosa gewettet hat?
Ich bin auch der Meinung im 3D Ultraschall ziemlich „dicke“ Eier gesehen zu haben, von denen was abging…. Aber ich hab ja keine Ahnung und eigentlich ist es mir auch egal. In dem Moment war mir nur wichtig das es dem Kind gut geht! Auch wenn mein Bauch immer noch weh tut und sehr hart ist, ich weiß jetzt das es nichts zu heißen hat. Ich soll mich auch ausruhen, deswegen werd ich den Hebammentermin für heute wohl oder übel absagen….aber Sicherheit geht vor! Und hab jetzt binde ich mir Luftfolie um den Bauch, stoß- und kratzsicher! 🙂

 

 

Kindsvaterweisheiten

Jetzt muss ich mal wieder über meinen Zukünftigen aka Kindsvater schreiben. Er ist einfach zu süß. Ich dachte ja ehrlich gesagt, dass er mit der Schwangerschaft so gar nichts anfangen kann. Eben weil das Baby und die ganzen Wehwechen in und mit mir drin sind.

Nun hör ich in eigentlich jeden zweiten Satz, ich solle mich nicht so aufregen, dass tut seinem Kind nicht gut. Das ist nichtmal böse gemeint. Ich bin ein sehr impulsiver Mensch und ich rege mich tatsächlich so ziemlich den ganzen Tag auf. Und wenn ich nur an einer roten Ampel stehen muss, weil der Dubbel vor mir zu langsam war. Oder wie heute, wenn ich meinen Regenschirm mit Absicht vergesse (Regen war auch nicht angesagt) und es dann trotzdem regnet (klingt jetzt unsinnig, aber egal). Und er hat Recht. Aber wie stelle ich das nur ab? Das ist nämlich irgendwie unlösbar dieses Problem.  Denn auf Arbeit ist es eine meiner liebsten Beschäftigungen mit meiner Lieblingskollegin stundenlang irgendwelche Aufreger zu besprechen und uns gegenseitig hochzuschaukeln…. *hust*…

Dann wurde mir warmes/heißes Essen verboten. Denn immerhin ist heiß baden ja auch nicht gut, und die Wärme von innen ist ja quasi näher dran am Kind.
So ein Unsinn 😉 Aber erst wenn er gegoogelt hat, ob das ok ist, darf ich wieder warm essen. Was ich Mittags im Geschäft mache muss ja nicht bekannt werden 🙂

Die Bauchstreichler und Bauchankuschler sind natürlich bereits ebenso fest im Alltag verankert.  Und er behauptet steif und fest, dass er sein Baby schon hören kann, wenn er sein Ohr ganz fest randrückt. Er versteht nur „noch“ nicht was es sagt, is klar ne 😉
Fest eingeplant ist auch schon, wann und wie er sein Baby nachher im Auto während der Arbeit mitnimmt, so ein Männerding eben.
Ja, Männerding. Denn seitdem wir eigentlich sehr sicher wissen das es ein Mädel wird, redet er es sich selber gut- nach dem Motto, die Ärztin hat doch keine Ahnung und wollte die schwangere Frau nur nicht aufregen…. Genaaaaaaau….:)

Seit heute Nacht ist mein Bauch explodiert. Nun sieht man eindeutig das ich entweder fett werde (für Unwissende) oder eben schwanger bin 😉 Ich kann ihn nicht mal mehr einziehen meinen Bauch, selbst wenn ich wöllte. Total witzig irgendwie. Naja, trage ich es eben mit stolz 😉

Vom Heißhunger und der schlimmsten Pickelzeit überhaupt (nicht mal in meiner Jugend sah ich so aus) mal abgesehen, könnte ich schwören, auch wenn alles dagegen spricht weil es noch zu früh ist, dass ich schon etwas merke. So, ausgesprochen. Aber Tatsache. Schon am Sonntag hatte ich ein seltsames Gefühl im Bauch. Wie so Seifenblasen die platzen. Also einfach ein leichtes Streif/Platzgefühl. Aber nichtmal annähernd in der Umgebung des Darms oder so. Und auch heute wieder…. Bin mal gespannt. Vielleicht merk ich ja auch die Gebärmutter!?

is-no-good-tag

ich kann nicht mehr, ich will nicht mehr und überhaupt…. Heute ist ein total doofer Tag. Fing schon damit an, Oberteile zu finden die meinen komplette Schwangerschaftsakne weitesgehend kaschieren. Im Gesicht kann man ja da leider nicht so viel machen *grummel*. Ich werde jedenfalls definitiv die pickligste Braut, die die Welt je gesehen hat 😦

Dann haben die Deppen es ENDLICH heute Nachmittag mal geschafft, mir den neuen Schreibtisch zu bringen. Weil ich aber Frau Badeente bin, wollte ich schon mal so weit es geht vorgearbeitet haben. SCHWERER (im wahrsten Sinne des Wortes) Fehler. Ich schob und drückte und trug und machte. Und danach war der Ofen aus. Im Bauch rumorte es beängstigend, alles tat weh, Bauch und Rücken. Und dann hatte ich noch Ausfluss. Wenigstens „nur“ Ausfluss…. Das war mir dann aber eine Lehre. Definitiv. Ich habe dann gleich mal gegoogelt ab wann man denn nix mehr schweres heben darf. Oops, schon von Beginn an eigentlich…… Na gut zu wissen, ich hab es jetzt am eigenen Leib erfahren dürfen.

Und der Rückenschmerz ging dann auch nimmer weg. Wie auch, ich sitze ja den lieben langen Tag. Und Anspruch auf einen gescheiten Stuhl, hab ich keinen. Aber ich seh es jetzt auch nicht ein mir für die paar Monate noch nen eigenen kaufen zu müssen….  Gut ist trotzdem anders…

Wenigstens sieht es jetzt viel viel besser aus, mein Büro. So ungewohnt. Vor allem groß. Ich brauch fast schon ne Brille um sehen zu können wer rein kommt 😉

Bahn fahren. Auch so eine Sache. Ehrlich, nur allein deswegen sehne ich mir eine baldige Kugel herbei, damit alle sehen können ich sollte wirklich dringend sitzen….

Ach Mensch. 😦 Pleite bin ich auch und krieg aber erst Freitag Geld. Hunger hab ich sowieso. Ich glaub ich hab schon erste Hungerattacken. Erst gestern haben wir wirklich gut zu Abend gegessen. Keine 10 Minuten später hatte ich Hunger als ob ich 3 Tage in ner Höhle ohne Essen verbracht hätte. Hab ich aber gekonnt ignoriert. Neeeeee, so läuft des nicht.

Babyerkenntnisse

nachdem wir gestern auf der Babymesse waren- um mal zu gucken was es alles und wie es alles gibt- haben wir ein Schnäppchen gemacht und wissen jetzt ganz genau welchen Kinderwagen wir wollen.

Das Schnäppchen war die Nonomo Federwiege, die wir sowieso zu Weihnachten geschenkt bekommen hätten. Nur eben gab es sie hier wegen dem Messerabatt für über 70 Euro günstiger und wir haben mehr Zubehör ergattert. Ich bin begeistert. Der Hase auch, nachdem er eigentlich dem eher skeptisch gegenüber stand. Hat ihn dann aber auch vollkommen überzeugt.

Und der Kinderwagen, war ja klar, ist ausgerechnet der Ferarri unter den Kinderwagen. Er kostet – Modell „alt“ 2012- 900 Euro und Modell „neu“ 2013 über 1.200 Euro…. Da musste man schon einige Male schlucken. Aber er war super. Ich hätte den sofort mitgenommen. Er lässt sich super einfach bedienen, sehr schnell zusammenklappen, und hat alles. Also Babyschale, die man drauf setzen kann, faltbare Wanne und ist Sportwagen. Natürlich mit allem Pipapo noch dazu….. *träum*
Jetzt heißt es also sparen und sich gut umgucken und umhören….

Heute kam eine Reportage im Fernsehen. „Wenn die Wiege leer bleibt“. Gott, wir haben nur zufällig reingeschaut und mussten dann auch sofort wieder umschalten, nachdem ein Baby gezeigt wurde, dass in der 13. Woche geboren ist. Es war perfekt. Ein echter kleiner Mensch, nur eben nicht lebensfähig…. Wir haben uns angeschaut, auf Holz geklopft, den Bauch gestreichelt und der Tochter gut zugeredet, und schnell ausgeschaltet……
Krass ist das! Da denkt man, man hat die ersten 12 Wochen geschafft, es kann nur besser werden und dann gibts sowas…. Bleib bei uns kleiner Hüpfzwerg, mach es dir bequem und wachse. Du darfst auch gerne gegen Blase, Magen oder sonstwas drücken. Alles was du willst. Hauptsache dir geht es gut!

Werde auch gleich mal wieder meine Schwangerschaftstabletten nehmen. Hab ich jetzt schon ein paar Tage weggelassen, weil ich ja auch neue brauche (ab der 13. Woche). Konnte aber gestern ein paar kostenlose Proben ergattern. Somit wieder kein Problem.

Was die Welt nicht braucht

sind Schwangerschaftshormone! Wollte ich nur mal so eben festgehalten haben. Bevor ich aus Versehen in eine Klinik eingeliefert werde, die sich seelisch verwirrten Menschen annimmt…
Ich habe ernsthaft und wirklich fast eine halbe Stunde lang den mega Heulanfall gehabt. Warum? Nun ja, alles war gut. Der Liebste hat mir ein wundervolles Frühstück mit freshly pressend Orangensaft und 5erlei Obst gemacht. Und die Zeitung gebracht.
Zeitungen… die die Angewohnheit haben riesige, wirklich RIESIGE Todesanzeigen einzustellen. Und das war es dann. Mein Todesschuss- sozusagen. Ich fing an und konnte mich nicht mehr beruhigen. Es ist auch einfach zu traurig- auch wenn ich jetzt noch daran denke. Die liebevollen Worte, die Hinterbliebenen. Ich weiß, ich kenne keinen der Verstorbenen, die waren noch nichtmal sehr jung verschieden. Aber als ich dann die Todesanzeigen der ehemaligen Arbeitgeber gesehen habe… da brachen alle Dämme. Zum einen musste ich an meinen im März/April verstorbenen Kollegen denken und zum andern daran, dass unsere Behörde kein Etat für Todesanzeigen hat. Oder eher haben will. Es geht eine Hausmail rum. Das war es. Der Dank für über 40 Jahre Arbeit, Arbeit die trotz der Nachricht- unheilbarer Krebs, durch den Kollegen bis kurz vor Ende ausgeübt wurde. Naja. Und ich dachte eben auch daran, dass ich genauso wenig mal eine solche Todesanzeige kriege. Ach und sowieso. Es ist doch traurig, das alles…

Und dann ist da ja noch der 21.12…. Ich wäre echt wütend wenn da wirklich die Welt untergehen würde. Immerhin hab ich schon Flüge gebucht UND gezahlt, für Februar. Aber dann viel es mir wie Schuppen von den Augen. Wenn am 21. die Welt untergeht. Dann mein Baby ja auch!? Das lebende, quietschfidele, herzschlagende, kleine perfekte 6cm- Wunder in mir drin. Es würde niemals die Chance haben auch nur einen Fuß auf die Erde zu setzten……
Dran glauben, dass was passiert- tu ich zwar nicht wirklich. Aber seltsam ist es schon, dieses Datum, und das dann die Sternenkonstellation entsteht- die das letzte Mal von 26.000 Jahren (!) entstanden ist… Aber damals gab es die Erde ja auch schon- danach sowieso.

Trotzdem- Dinge, die die Welt nicht braucht….

 

Heute ist Babymesse (wie geschickt, eine glückliche Fügung 😉 ) bei uns in der Stadt. Klar, dass wir da gleich mal hingurken. Ich will mir nämlich Kinderwagen anschauen. Habe nämlich weder Plan- noch Ahnung was gut ist oder was man brauchen kann….

Der Kindsvater, mein zukünftiger EHEMANN *hach*, ist natürlich entsprechend genervt. Er hat Sorgen das unser Fahrzeug zu klein sein wird. Er kennt mich. Wenn er mich loslassen würde, hätten wir heut Abend sicherlich schon ein Kinderzimmer stehen. Obwohl wir ja nur eine 2-Zimmer-Whg haben…
Ebenfalls Dinge, die die Welt nicht braucht.

Die ganze Wohnsituation macht mich schon kirre. Ich habe jetzt keine Lust mehr. Seit 3 Jahren beobachte ich nun den Immobilienmarkt bei uns in der Umgebung. Und hier für unseren Vorort, gab es in all der Zeit KEIN EINZIGES bezahlbares Haus zu kaufen. Warum sollte sich das also jetzt ändern? Jeder wäre verrückt, der sein Haus hier verkauft. Deswegen gebe ich jetzt auf. Ich will jetzt die 4- Zimmer-Whg, die den Eltern vom Namenslosen gehört, und basta. Da bleib ich dann auch.

Außerdem warte ich sehnlichst auf den aktuellsten Bericht von Frau Bauchwohnung *wink in die Richtung*.

Oh, grad seh ich, es kommt „3 Haselnüsse für Aschenbrösel“ *seufz*. Damit wär ich dann weg 😉

Umzug und gute Laune

Hach geht es mir heute gut. Ich hoffe sehr sehr sehr, dass es jetzt so bleibt!

Heute durfte ich auf Arbeit in ein neues Büro umziehen. Mehr als 3 mal so groß wie mein altes- was nicht so schwer bei dieser Abstellkammer ist.

Nur passen tut noch nix, der Schreibtisch war der falsche, außerdem müsste ich so mit dem Rücken zur Türe sitzen, was ich sehr unangenehm finde. Vor allem weil jeder sieht was ich auf meinem Bildschirm mache… Doof das. Jetzt kann ich nur auf die Kulanz einer anderen Abteilung hoffen… well will see. Am Montag wissen wir mehr.
Geschafft hab ich heute …. NICHTS 🙂

Für meine fleißigen Helfer werde ich am Sonntag was schönes backen. So als Dankeschön. Meine Kollegen haben mir sogar verboten die PFLANZEN zu tragen… oh man. Wo soll das nur enden? 🙂 Süß war es trotzdem.

Außerdem kriege ich einen Gymnastiksitzball. Damit trainier ich dann gleichzeitig meine Becken- und meine Rückenmuskeln. Ich hoffe das lässt die Rückenschmerzen verschwinden.

So gut wie es mir heute geht, kann ich mir durchaus vorstellen doch in den Urlaub zu fliegen. Wenn es bis Sonntag anhält, dann reservier ich schon mal unsere Sitzplätze, ist zwar Arschteuer, aber egal. Flitterwochen und so 😉

Es ist eine…. Hüpfboje :)

 

also das ist meine kleine Hüpfboje 🙂 Man sieht hier das komplette Kind, naja fast komplett. Aber alles dran. Arme mit Elle und Speiche, Hände, Oberschenkel, Knie, Unterschenkel. Alles. Eine volle Harnblase (freut uns weil, Nieren arbeiten  🙂 ) und ein voller Magen 😉

 

und das ist das niedlichste überhaupt. Eine Fußsohle mit den 5 Zehen. Alle dran. Und man sieht jetzt schon eindeutig. Die Zehen hat es (leider) vom Papa 😉

 

Und im Seitenprofil, bei dem man ganz deutlich den riesigen Zinken 🙂 sehen kann. Auch vom Papa. Klar 😉

Der Termin heute war super. In jeder Hinsicht. Zum einen super Anstrengend, weil über eine Stunde andauernd, und dann noch Vaginal UND Bauchultraschall. Zum andern super schön. Man sieht einfach schon so wahnsinnig viel. Alles eigentlich. Die Hirnhälften, die Rippen, das Herzlein, den Magen, die Blase, das Becken, die Hände mit allen 5 Fingern, die Füße. Ach einfach alles 🙂

Außerdem war mein Baby fit und fidel, und HÜPFTE und zappelte. Die ganze Zeit. Gott das war sooooooo niedlich, wenn es auf einmal so hochhüpft und dann langsam wieder runterblubbert. Zu süß.

Also bisher, alles dran 🙂 Natürlich konnten die wichtigen Dinge auch noch geklärt werden. Es war „etwas“ zu sehen. Die Ärztin, die nochmal ausdrücklich drauf hinwies das sie uns noch nix sagen darf, meinte nur, wenn es nach unten zeigt ist es eher typisch für ein Mädchen. Bei Jungen steht es eben hoch.

Nojo, also bei uns zeigte es sehr eindeutig nach unten 😉 Und sie meinte außerdem, wenn sie jetzt wetten müsste, dann würde sie rosa tippen. 🙂 Damit ist ja wohl alles klar. Ich freu mich riesig!!! Aber NOCH kann es ja doch auch ein Junge sein, also warten wir dann den nächsten Termin ab (den ich dann bereits als Frau Namenslos wahrnehme). Der ist nämlich ganz was besonderes. Nämlich 3D 😉 Da freu ich mich drauf. Und hoffe sehr auf ein gutes Foto. Weil die Bilder bisher hätten Heidi nicht so glücklich gemacht 😉 Sind halt ziemlich unscharf und verwackelt.

Ringe haben wir heute auch abgeholt. Sind anders als ich sie mir vorgestellt habe. Aber nicht schlecht. Glaube ich, hoffe ich, denke ich. Muss ich mich einfach dran gewöhnen. Der Stein ist halt so klein 😉